Kawasaki bringt 7 neue E-Mountainbikes

Foto: Kawasaki Kawasaki KSX 8.x Full suspension
Der für seine Motorräder bekannte Hersteller verkauft jetzt auch E-Bikes. Wir stellen die E-Mountainbikes vor.

Neue E- Bikes von Kawasaki: Die japanische Marke bringt in Deutschland und Österreich insgesamt 13 neue E-Bikes auf den Markt. Wir stellen die sieben E-Mountainbike-Modelle vor, die wahlweise mit Shimano-, Bosch- oder Kawasaki-Antrieb ausgerüstet sind.

Kawasaki KSX 8.2 Full Suspension E-MTB

Das Kawasaki KSX 8.2 Full Suspension läuft ganz vorne mit in der Reihe neuer E-MTB: Ausgestattet ist es mit Shimano Steps E-8000-Antrieb und halbintegriertem Rahmen-Akku. Auch an Bord sind 27.5+ Maxxis Rekon-Reifen und RockShox Dämpfer sowie eine Yari RC D140 Federgabel mit großem Federweg. Der 250 Watt Shimano Steps 8000 Mittelmotor in Kombination mit dem 500 Wh Akku bietet ausreichend Reserven für bis zu 120 km Reichweite, sagt Kawasaki.

Fürs flüssige Fahren sorgen eine SRAM GX1 11-Gang Schaltung und hydraulische Shimano-Scheibenbremsen. Das Paket kostet rund 5.200 Euro.

Foto: Kawasaki Kawasaki KBX 4.0 Full Suspension.

Kawasaki KBX 4.0 Full Suspension.

Kawasaki KBX 4.0 Full Suspension E-MTB

Das Top-Fully von Kawasaki ist ausgestattet miit 27.5+ Schwalbe Nobby Nic SnakeSkin-Reifen und RockShox Dämpfer sowie Magura Boltron 150 Federgabel mit großem Federweg. Der 250 Watt starke Bosch Performance Line CX Antrieb in Kombination mit dem vollintegrierten Bosch Powertube-Akku (500 Wh) bietet ausreichend Reserven und - laut Hersteller - bis zu 120 Kilometer Reichweite.

Ebenfalls dabei: Shimano Saint 10-Gang Schaltung und hydraulischen Shimano-Scheibenbremsen. Zu haben ist das E-Fully für rund 5.900 Euro

Foto: Kawasaki Kawasaki KSX 8.0 Full Suspension.

Kawasaki KSX 8.0 Full Suspension.

Kawasaki KSX 8.0 Full Suspension E-MTB

Ebenfalls mit Shimano Steps E-8000 Antrieb und einem 500 Wh Akku ist das Kawasaki KSX 8.0 Full Suspension ausgestattet. Das soll für gut 120 km Reichweite taugen. Für Geländetauglichkeit sorgen 27.5+ Maxxis Rekon-Reifen und RockShox Dämpfer sowie eine Sektor Gold Federgabel mit großem Federweg.

Als Gangschaltung ist eine Shimano Deore 10-Gang-Schaltung verbaut, so dass das E-Fully auf einen Preis von rund 4.200 Euro kommt.

Foto: Kawasaki Kawasaki KBX 2.0 Full Suspension

Kawasaki KBX 2.0 Full Suspension E-MTB

Ebenfalls eine Nummer kleiner, aber mit Bosch-Antrieb, kommt das KBX 2.0 Fully daher. Mit auf der Ausstattungsliste stehen 27.5+ Schwalbe Nobby Nic Performance-Reifen und eine Suntour Aion 150 Federgabel mit großem Federweg.

Der Antrieb kommt von Bosch, der leistungsstarke 250 Watt Performance CX in Kombination mit dem 500 Wh Bosch Powertube-Akku. Auch hier sollen gut 120 km Reichweite möglich sein, laut Kawasaki. Die hydraulischen Scheibenbremsen kommen von Shimano (Deore XT) und die Schaltung von SRAM (NX-11 Trigger). Bei Kawasaki selbst gibt es das E-MTB für rund 4.600 Euro zu kaufen.

Foto: Kawasaki Kawasaki Hardtail E-MTB 27.5+

Kawasaki Hardtail E-MTB 27.5+.

Kawasaki Hardtail E-MTB 27,5+

Das Kawasaki Hardtail E-MTB 27,5+ gibt es in vier verschiedenen Farben: Gelb, Grün, Organge und Silber. Es kostet rund 3.150 Euro und bringt folgende Ausstattung mit:

  • 250 Watt Kawasaki-Mittelmotor
  • vollintegrierter 420 Wh Akku
  • Federgabel RockShox Air Suspension 27.5"
  • Shimano 10-Gang-Schaltung
  • Hydraulische Scheibenbremsen
  • Reifen von Schwalbe: 27,5 x 2,25
Foto: Kawasaki Kawasaki Hardtail E-MTB 27.5" Mid-Motor.

Kawasaki Hardtail E-MTB 27.5" Mid-Motor.

Kawasaki Hardtail E-MTB 27.5" Mid-Motor

Noch günstiger geht es mit diesem E-MTB mit Kawasaki-Mittelmotor mit einem Drehmomet von 80 Nm. Dieses E-Hardtail kostet 2.650 Euro.

Der Fahrer hat die Wahl zwischen 5 Unterstützungsstufen. Bedient wird der Motor über einen Bordcomputer mit Display und einem Bedienelement für den Lenker. Rostfreie, graue Ketten von Shimano sorgen dabei für die Umsetzung, die 9-Gang Schaltung von Shimano sorgt für die richtige Untersetzung auf allen Wegen.

Die von Tektro hergestellte Bremse ist hydraulisch betrieben mit Scheibenbremsen an der Vorder- und Hinterachse. Die 28 Zoll Reifen vom Kenda in der Größe 27.5x2.35 sind sehr leicht. Für die Federung sorgt eine RockShox Air Suspension 27.5".

Foto: Kawasaki Kawasaki Hardtail E-MTB 27.5" Rear-Motor.

Kawasaki Hardtail E-MTB 27.5" Rear-Motor.

Kawasaki Hardtail E-MTB 27.5" Rear-Motor

Ähnlich ausgestattet ist das Kawasaki Hardtail E-MTB 27.5" Rear-Motor. Wie der Name schon sagt, ist es mit einem Heckmotor ausgestattet, der von Kawasaki kommt. Der 350 Wh-Akku ist in den Rahmen integriert, die Federgabel kommt von RST Attack und die hydraulische Scheibenbremsen von Tektro. Geschaltet wird mit einer 7-Gang-Schaltung von Shimano. Und bei den Reifen setzt der Hersteller auf Kenda (27,5 x 2,3).

Das E-MTB ist das günstigste in der Riege von Kawasaki, es ist für rund 1.500 Euro zu haben.

04.07.2018
© ElektroBIKE online