Go-e Onwheel: der Plug-and-Play-E-Bike-Antrieb

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Go-e Onwheel OnWheel E-Bike-Antrieb mit Plug-and-Play-Funktion

Go-e Onwheel: der unauffällige E-Bike-Motor

Laut Entwickler soll der E-Bike-Motor Go-e Onwheel leichte 850 Gramm wiegen. Der Antrieb kann über eine Smartphone-App konfiguriert werden - und so auf bis zu 800 Watt Leistung getrimmt werden.

Das könnte Sie auch interessieren:
59 E-Bikes der Saison 2015 im Test
Alle E-Bike-Neuheiten 2016 im Überblick
Die beliebtesten Mittelmotoren im Vergleich

Go-e Onwheel: der unauffällige E-Bike-Motor

Der Motor des Antriebsystems Go-e Onwheel wird unterhalb der Kurbel in eine Halterung gesteckt. Somit kann der Motor bei Bedarf jederzeit abgenommen werden.

Das könnte Sie auch interessieren:
59 E-Bikes der Saison 2015 im Test
Alle E-Bike-Neuheiten 2016 im Überblick
Die beliebtesten Mittelmotoren im Vergleich

Go-e Onwheel: der unauffällige E-Bike-Motor

Am Fahrrad montiert, ist der Antrieb Go-e Onwheel kaum sichtbar. Die Batterie in Flaschenform befindet sich am Unterrohr.

Das könnte Sie auch interessieren:
59 E-Bikes der Saison 2015 im Test
Alle E-Bike-Neuheiten 2016 im Überblick
Die beliebtesten Mittelmotoren im Vergleich

Go-e Onwheel: der unauffällige E-Bike-Motor

Mit Hilfe von Crowdfunding soll der kompakte E-Bike-Antrieb von Frank Fox und Peter Pötzi in Serie gehen. Für eine erfolgreiche Finanzierung benötigen die beiden Entwickler insgesamt 50.000 Euro bis 13. September 2015.

Das könnte Sie auch interessieren:
59 E-Bikes der Saison 2015 im Test
Alle E-Bike-Neuheiten 2016 im Überblick
Die beliebtesten Mittelmotoren im Vergleich
Mehr zu dieser Fotostrecke: Der Plug-and-play-Antrieb Go-e Onwheel