Flykly Smart Wheel zukünftig mit Zehus-Bike+-Technik

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Flykly Flykly Hinterrad-Antrieb 2015

Flykly Smart Wheel: kompakter E-Bike-Antrieb

Der Hinterradantrieb Flykly Smart Wheel wurde 2013 durch ein Fundraising-Projekt ins Leben gerufen. Inzwischen kooperiert Flykly-Gründer Niko Klansek mit den Entwicklern des Zehus-Bike+-Antriebs. Das Flykly Smart Wheel kann bereits zum Preis von 800 US-Dollar vorbestellt werden. Die Auslieferung soll noch im Oktober 2014 beginnen.

Das könnte Sie auch interessieren:
E-Bike-Neuheiten 2015 im großen Überblick
Nie mehr Laden mit Zehus Bike+
Das sind die E-Bike Trends 2015

Flykly Smart Wheel: kompakter E-Bike-Antrieb

Beim Hinterradantrieb Flykly Smart Wheel befinden sich alle Komponenten inklusive Batterie in einem Gehäuse. Damit soll der 250-Watt-Motor besonders als Nachrüstantrieb eine Option sein.

Das könnte Sie auch interessieren:
E-Bike-Neuheiten 2015 im großen Überblick
Nie mehr Laden mit Zehus Bike+
Das sind die E-Bike Trends 2015

Flykly Smart Wheel: kompakter E-Bike-Antrieb

Die Konzepte des Flykly Smart Wheel und des Hinterradantriebs Zehus Bike+ waren von Beginn an sehr ähnlich. 2014 entschieden sich die beiden Firmen für eine Kooperation. Seitdem wird der Antrieb Flykly Smart Wheel in Mailand weiterentwickelt und gebaut.

Das könnte Sie auch interessieren:
E-Bike-Neuheiten 2015 im großen Überblick
Nie mehr Laden mit Zehus Bike+
Das sind die E-Bike Trends 2015

Flykly Smart Wheel: kompakter E-Bike-Antrieb

Durch das geringe Gewicht von 3 Kilogramm soll sich das E-Bike ohne Motorunterstützung wie ein nicht motorisiertes Fahrrad fahren.

Das könnte Sie auch interessieren:
E-Bike-Neuheiten 2015 im großen Überblick
Nie mehr Laden mit Zehus Bike+
Das sind die E-Bike Trends 2015

Flykly Smart Wheel: kompakter E-Bike-Antrieb

Hersteller Flykly kündigt den Antrieb "Flykly bicycle with wize, equipped by Bike+ technology powered by Zehus" an. Hinter der langen Bezeichnung, soll sich ein Hinterradmotor befinden, der die Zehus-Bike+-Technik besitzt. Somit soll der Antrieb Flykly Smart Wheel im Idealfall genügend Energie zurückgewinnen, um sich während der Fahrt selbst zu laden.

Das könnte Sie auch interessieren:
E-Bike-Neuheiten 2015 im großen Überblick
Nie mehr Laden mit Zehus Bike+
Das sind die E-Bike Trends 2015

Flykly Smart Wheel: kompakter E-Bike-Antrieb

Per Bluetooth kommuniziert der Hinterradantrieb Flykly Smart Wheel mit dem Smartphone. Für mobile Geräte mit iOS- und Android-Betriebssystemen soll eine entsprechende App zur Verfügung gestellt werden. Das Smartphone bietet Navigation, Geschwindigkeitsanzeige und weitere Leistungsdaten. Ein eigenes Display mit Bedienpanel wird für den Antrieb Flykly Smart Wheel nicht angeboten.

Das könnte Sie auch interessieren:
E-Bike-Neuheiten 2015 im großen Überblick
Nie mehr Laden mit Zehus Bike+
Das sind die E-Bike Trends 2015
Mehr zu dieser Fotostrecke: