Erstes Giant-S-Pedelec mit Yamaha-Antrieb für 2016

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Sebastian Hohlbaum Giant Quick-E+ S-Pedelec mit Yamaha-Motor

S-Pedelec Giant Quick-E+

Für die E-Bike-Saison 2016 bringt Giant erstmals ein S-Pedelec mit Yamaha-Antrieb. Bei der Konstruktion des S-Pedelecs Quick-E+ setzte Giant verstärkt auf Integration. Optional wird das Quick-E+ auch als 25-km/h-Pedelec angeboten werden.

Das könnte Sie auch interessieren:
Die besten E-Bikes 2015 im Test
Alle Infos zum neuen Bosch-Motor 2016

S-Pedelec Giant Quick-E+

Angetrieben wird das S-Pedelec Giant Quick-E+ von einem Yamaha-Motor des Typs SyncDrive Performance. Der neue Yamaha-Motor arbeitet mit einem Drehmoment von 80 Nm und unterstützt bis zu einer Geschwindigkeit von 45 km/h.

Das könnte Sie auch interessieren:
Die besten E-Bikes 2015 im Test
Alle Infos zum neuen Bosch-Motor 2016

S-Pedelec Giant Quick-E+

Der Akku ist in das Unterrohr des Quick-E+ integriert. Die Batterie wird wahlweise mit 400 Wh bzw. 500 Wh Kapazität erhältlich sein.

Das könnte Sie auch interessieren:
Die besten E-Bikes 2015 im Test
Alle Infos zum neuen Bosch-Motor 2016

S-Pedelec Giant Quick-E+

Dieses Display ist zentral am Lenker montiert und zeigt entsprechende Daten des Yamaha-Motors.

Das könnte Sie auch interessieren:
Die besten E-Bikes 2015 im Test
Alle Infos zum neuen Bosch-Motor 2016

S-Pedelec Giant Quick-E+

Über dieses Bedienpanel kann die Unterstützungsleistung des Yamaha-Motors reguliert werden. Der Yamaha-SyncDrive-Performance-Motor bietet die Wahl zwischen den drei Unterstützungsstufen Eco (80%), Normal (180%) und Sport (300%).

Das könnte Sie auch interessieren:
Die besten E-Bikes 2015 im Test
Alle Infos zum neuen Bosch-Motor 2016

S-Pedelec Giant Quick-E+

Der Gepäckträger ist beim S-Pedelec Giant Quick-E+ teilintegriert. Dadurch soll der Gepäckträger nicht nur besser aussehen - auch die Stabilität will Giant somit erhöhen.

Das könnte Sie auch interessieren:
Die besten E-Bikes 2015 im Test
Alle Infos zum neuen Bosch-Motor 2016

S-Pedelec Giant Quick-E+

Das S-Pedelec Giant Quick-E+ ist mit einer Kettenschaltung vom Typ Shimano XT ausgestattet - Wahlweise mit 2x10 oder 2x9 Gängen.

Das könnte Sie auch interessieren:
Die besten E-Bikes 2015 im Test
Alle Infos zum neuen Bosch-Motor 2016

S-Pedelec Giant Quick-E+

Die Rückleuchte des S-Pedelecs Giant Quick-E+ ist vom Typ Supernova.

Das könnte Sie auch interessieren:
Die besten E-Bikes 2015 im Test
Alle Infos zum neuen Bosch-Motor 2016

S-Pedelec Giant Quick-E+

Bei der ersten Präsentation des Quick-E+ hat Giant noch keine Angaben zu Preisen und Verfügbarkeit gemacht.

Das könnte Sie auch interessieren:
Die besten E-Bikes 2015 im Test
Alle Infos zum neuen Bosch-Motor 2016
Mehr zu dieser Fotostrecke: Giant Quick-E+: S-Pedelec mit Yamaha