eMX24: Orbea zeigt erstes E-Bike für Kinder

Foto: Orbea Orbea eMX E-Bike für Kinder

Fotostrecke

Der spanische Fahrradhersteller Orbea bringt mit dem eMX24 sein erstes E-Bike für Kinder.

Auf den ersten Blick ist das Orbea eMX24 nicht als Kinder-Fahrrad zu erkennen: Lediglich die 24-Zoll-Reifen deuten darauf hin.

Laut Orbea soll das eMX24 allerdings voll und ganz auf Kinder zugeschnitten sein. So schiebt das 15,5 Kilogramm schwere E-Bike laut Orbea die Kinder mit "adäquater, aber nicht übertriebener Kraft" an. Entsprechend müssen sich die Kleinen nicht überanstrengen, das Rad nimmt ihnen aber auch nicht alle Mühe ab.

Features speziell für Kinder

Speziell auf Kinder ausgelegt sind die mechanischen und elektronischen Komponenten des kleinen E-Bikes. Beispielsweise lassen sich die Bremsgriffe von kleinen Händen besser greifen. Und die Bedieneinheit iWoc TRIO ermöglicht die volle Kontrolle der Unterstützungsstufen sowie des Akku-Ladestands.

Auch bietet der Heckmotor, der von Ebikemotion stammt, nicht nur eine besonders gleichmäßige Unterstützung, sondern ist auch kein Hinderniss, wenn er gar keine Kraft zuschießt. Denn im Vergleich zu Mittelmotoren muss das Kind hier nicht gegen den Motorwiderstand antreten. Der Akku des Motors ist im Unterroht integriert und hat eine Kapazität von 250 Wh.

Der Preise für das Orbea eMX24 liegt bei 1899 Euro.




Mehr neue E-Bikes von Orbea:

Alle E-Bike-Highlights für 2019:

25.03.2019
Autor: Dörte Neitzel
© ElektroBIKE online