Eflow UM2 und CR2/S1: Neue E-Bikes aus Bayern

Foto: Mario Steinheil E-Bike eflow UM2 2017

Fotostrecke

Mit dem "Cafe Racer" UM2 hat eflow ein E-Bike für Cruising-Touren in der Stadt präsentiert. Das neue E-Bike soll ab Anfang 2017 im Handel erhältlich sein. Neu ist auch das CR2/S1.

Schon von Weitem erkennen kundige E-Biker eflow-Räder am massiven Sitzrohr. Auch beim neuen UM2 bringt eflow den Akku dort unter. Auf der Eurobike 2016 hat eflow das neue City-E-Bike UM2 präsentiert, das besonders für Cruisen durch die City gemacht sein soll. Ein weiteres Modell in der CR2-Reihe hat eflow ebenfalls auf der Eurobike gezeigt, das CR2/S1. Das junge Unternehmen aus Bayern hat 2014 zum ersten Mal E-Bikes vorgestellt, den Überblick der Modelle und Infos zu eflow gibt es hier.

Fans von City-Cruisern und Design-E-Bikes wird das UM2 gefallen: Mit schicken Details wie abgestimmtem Sattel und Lenkergriffen und seinen geschwungenen Linien passt es für die Ausfahrt ins Café um die Ecke. Als Inspiration für das UM2 dienten klassische "Cafe Racer", deren Design auch in der Optik des UM2 durchschimmert.

Ein 250-Watt-Motor von Continental sorgt dafür, dass der E-Biker mit dem UM2 nicht zu sehr ins Schwitzen kommt und ausreichend unterstützt wird. Bis 25 km/h sorgt der Mittelmotor für zusätzliche Power. Im Sitzrohr steckt der Akku mit 454 Wh. Eine Alfine-Nabenschaltung von Shimano soll reibungslose Gangwechsel ermöglichen. Die Shimano-Schaltung bietet acht Gänge. Mit dieser Ausstattung soll im Februar 2017 das UM2 in den Handel kommen.

Foto: Mario Steinheil E-Bike eflow UM2 2017

Komplett neu für 2017: Der "Cafe Racer" eflow UM2.

Eflow UM2 (Herstellerangaben)

MotorContiTech, 250 W
Akku454 Wh, 12,6 Ah
BremseShimano 365
AntriebKette
SchaltungShimano Alfine, 8 Gänge
Gewichtca 22,5 kg
Preis4000 Euro

Foto: Mario Steinheil E-Bike eflow CR2 2017

Schon bekannt und 2017 auch im Portfolio: das CR2.

Eflow CR2/S1

Ebenfalls neu für 2017 ist das eflow CR2/S1, das wie schon das Einsteiger-E-Bike CR2 mit 28 Zoll großen Laufrädern kommt. Obwohl die Optik mit wuchtigem Sitzrohr in dem der Akku steckt, dem UM2 ähnelt, unterscheidet die beiden neuen E-Bikes einiges. So setzt eflow beim CR2/S1 einen Nabenmotor im Hinterrad ein, den ein 454-Wh-starker Akku speist. Das neue CR2-Modell bekommt außerdem einen Riemenantrieb. Alle Details zum E-Bike gibt es in der Tabelle laut Herstellerangaben.

MotorNabenmotor; Hinterrad; 250 W
Akku313,2 Wh; 8,7 Ah
BremseShimano Alfine Hydraulik
AntriebRiemenantrieb
Gewichtca. 20 kg

Das könnte Sie auch interessieren

Alle E-Bike-Neuheiten 2018

06.09.2016
Autor: Christiane Rauscher
© ElektroBIKE online