Die neuen E-Bikes von Gepida 2018

Foto: Gepida Gepida Thoris E-Bike Tandem

Fotostrecke

Für das kommende Jahr hat der ungarische Hersteller zahlreiche neue Modelle in der Pipeline, darunter ein E-Tandem.

Kurz & knapp: Gepida E-Bikes 2018

  • Motoren von Bafang, Bosch und Shimano
  • Akkus von nicht bis vollintegriert
  • 7 neue Modelle von City-E-Bikes über Trekking-E-Bikes bis zu E-MTBs in unterschiedlichen Varianten

Nach dem E-Cargo-Bike stellt Gepida jetzt neue E-Bikes für jedermann vor. Dafür arbeitet Gepida mit drei verschiedenen Antriebsherstellern zusammen - je nach Modell. Auch die Integration des Akkus löst Gepida 2018 unterschiedlich: mal gar nicht, mal halb- mal vollintegriert.

Gepida Pugio

Mit seinen kleinen 20’’ Reifen und einer Rahmenhöhe von 19’’ gehört das Pugio zu den kleinen City-E-Bikes. Es ist mit dem Bosch Active Plus Motor und einem 400 Wh-Akku ausgestattet. Die Shimano Nexus Nabenschaltung bietet sieben Gänge. Das Pugio kostet laut Hersteller 2.199 Euro.

Gepida Legio

Das Legio ist ebenfalls ein City-E-Bike, aber mit großen 27,5’’ “Super Moto” Reifen von Schwalbe. Drei Rahmengröße (17, 19 und 21 Zoll) stehen zur Verfügung. Für den Antrieb sorgt der Bosch Performance CX Motor, zudem ist eine Alfine 8 Schaltung verbaut. Zu haben ist das Legio für 2.799 Euro.

Gepida Reptila Pro

Das dritte City-E-Bike-Modell im Bunde heißt Reptilia Pro. Es gibt unterschiedliche Varianten, entweder mit Performance Motor oder mit Active Plus Motor - beide von Bosch - oder auch Bafang-Antrieb. Wahlweise gibt es zwei Varianten mit dem neuen in den Rahmen integrierten PowerTube-Akku von Bosch.

Vier weitere Varianten der Reptilia-Reihe besitzen einen halb integrierten Akku. Zur Wahl stehen darüber hinaus drei Schaltungen: die Nexus Nabenschaltung mit acht Gängen, eine SLX-Kettenschaltung mit zehn Gängen und eine elektronische Shimano Di2-Schaltung. Die Rahmengrößen liegen bei 46, 49 und 53 cm. Für das Reptilia 1000 Pro mit Nexus 8 Schaltung liegt der UVP beispielsweise bei 3.049 Euro.

Gepida Nedao, Elmund und Thoris

Breiter Lenker, dicke Reifen: Das Nedao Nexus 3 ist ein Cruiser-E-Bike für entspannte Fahrten. Es bietet eine 3-Gang-Nabenschaltung, wird vom Bosch Active Motor angetrieben und besitzt eine Rücktrittbremse

Im Fatbike Elmund mit seinen 26" x 4" Reifen arbeitet ein Performance CX-Mittelmotor. Außerdem ist eine Shimano 10-Gangschaltung an Bord und eine 100-mm-Federgabel sorgt für den nötigen Komfort.

Das E-Tandem Thoris bietet Zweier-Teams eine Heimat. Das Doppel-E-Bike ist für rund 3.600 Euro zu haben.

Foto: Gepida Gepida Asgard integriert

E-MTB Gepida Asgard mit integriertem Akku.

Gepida Asgard

Hinter dem Modellnamen Asgard verstecken sich die E-MTBs von Gepida. Hier gibt es die volle Auswahl an Motoren (Shimano und Bosch) und Schaltungen (Shimano). Auch die Akkus sind teilweise voll- und teilweise nicht integriert. Im Asgard-Programm bietet Gepida drei Fullys und zwei Hardtails.

Mehr neue E-Bikes für 2018:

19.10.2017
Autor: Redaktion ElektroBIKE
© ElektroBIKE online