Cowboy: Design-E-Bike aus Belgien

Cowboy E-Bike

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Cowboy Cowboy E-Bike

Premiere aus Belgien

Innovativ, smart, minimalistisch. So preist Cowboy sein erstes E-Bike an.

Minimalistisch

Ab sofort ist das E-Bike auch in Deutschland zu haben - zum Preis von unter 2.000 Euro!

Vorderlicht

Das Vorderlicht ist in den Vorbau integriert.

Ansicht von hinten

Das Cowboy-E-Bike wurde mit der Vision der Gründer entwickelt, ein schnittiges, leichtes und agiles Rad mit hochwertigen Komponenten und eigener Fertigung herzustellen.

Rücklicht

Die integrierten Front- und Rückleuchten erhöhen durch ihre starke Leuchtkraft die Sicherheit, während die hinteren LEDs zusätzlich als Bremslicht fungieren.

Abnehmbarer Akku

Dank des minimalistischen Designs wiegt das Fahrrad laut Hersteller nur 16 Kilo. Darin ist die Batterie bereits eingeschlossen. Sie soll bis zu 70 km Reichweite bieten.

Akkuanzeige

Das Oberrohr bietet die Akkustandanzeige.

Riemenantrieb

Die automatische Motorunterstützung erkennt, wann mehr Leistung benötigt wird, und passt sich entsprechend an - ganz ohne Schaltung.

Lenker und Bremse

Die Steuerung des E-Bikes erfolgt über die für iOS und Android verfügbare Cowboy-App. Die Verbindung zwischen dem Rad und der App wird über Bluetooth hergestellt.

Lifestyle-E-Bike

Wird das Bike gestohlen, hilft die App, es mit der Funktion "Find My Bike" zu orten. Für das GPS-Signal wurde im Rahmen eine SIM-Karte verbaut.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Cowboy: Design-E-Bike aus Belgien