Bulls zeigt ein neues S-Pedelec für Pendler

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Bulls S-Pedelec Dail-E Grinder

Bulls Dail-E Grinder

Ein Gravelbike? Genau - quasi eine Mischung aus Rennrad und Crossrad. Also sportlich und geländetauglich zugleich. Bulls verpasst dem Ganzen im Dail-E Grinder noch einen E-Antrieb.

Bulls Dail-E Grinder

Der Dail-E Grinder richtet sich besonders an Pendler, die ihren täglichen Weg zur Arbeit mit dem E-Bike bewältigen.

Bulls Dail-E Grinder

Ein 350-Watt-Antrieb von Bosch sorgt dabei für Unterstützung bis 45 km/h.

Bulls Dail-E Grinder

Damit gehört der Dail-E Grinder zur Klasse der S-Pedelecs.

Bulls Dail-E Grinder

Für Pendler spielt natürlich die Ausstattung eine große Rolle: Die Leuchten von Supernova kommen sogar mit Abblendlicht.

Bulls Dail-E Grinder

Auch der Gepäckträger mit Halterung für Satteltaschen ist funktional.

Bulls Dail-E Grinder

Scheibenbremse und Ultegra-Schaltwerk gehören ebenfalls dazu. Die Schaltung von Shimano kommt als Di2, also als elektronische Schaltung.

Bulls Dail-E Grinder

Den Bosch-Motor baut Bulls, wie auch bei den neuen E-MTBs leicht gedreht in den Rahmen ein.

Bulls Dail-E Grinder

Am Rennradlenker sitzt das Display über dem Vorbau und die Remote Control direkt daneben.

Bulls Dail-E Grinder

Für Komfort bei ruppigeren Wegen sorgt die Federgabel von Rock Shox.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Bulls Dail-E Grinder: E-Gravelbike