Bulls bringt ein neues E-Mountainbike mit Fazua-Motor

Bulls Wild Flow Evo: Superleichtes E-MTB

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Christiane Rauscher E-Mountainbike Bulls Wild Flow Evo

Eines der leichtesten E-MTBs

Laut Bulls wiegt das neue Wild Flow nur 15,9 kg, damit würde es zu den leichtesten E-Mountainbikes überhaupt gehören.

Fazua-Antrieb

Dank des kleinen und leichten Fazua-Motors schafft Bulls es, die 16-kg-Marke zu knacken.

120 mm Federweg

Mit 120 mm Federweg empfiehlt sich das Wild Flow Evo für Cross-Country-Biker, die auch das für ein E-MTB geringe Gewicht schätzen sollen.

Bedienelement

Typisch Fazua: Das Bedienelement ist quadratisch und aufs wesentliche reduziert.

Gabel

Bling, bling, die Fox 34 Float glänzt und bringt 120 mm Federweg.

Fahrwerk von Fox

Das Highend-Modell kommt mit einem Fahrwerk von Fox.

Cockpit

Züge und Kabel verlaufen im Rahmen, so soll das E-MTB clean wirken.

Bremse

Mit Maguras MT8 in der Carbon-Version spart Bulls Gewicht für das Wild Flow Evo.

Bremsscheiben

Zwei 180-mm-Scheiben sollen für standfeste Bremskraft sorgen.

Antrieb

Kassette, Schaltwerk und Schalthebel sind aus Shimanos XTR-Gruppe in 12fach Ausführung.

Motor von Fazua

Fazua baut zwar nicht den stärksten Motor am Markt, er kann aber mit dem Akku komplett entnommen werden.

Akku

Der Akku ist komplett ins Unterrohr eingebaut.

Reifen

Traktion sollen Schwalbes Rocket Ron bringen.

Tune-Parts

Wer ein möglichst leichtes E-MTB bauen will, kommt an Tune-Teilen nicht vorbei.

FSA-Kurbel und Details

Hier ist nochmals der Einbau des Fazua-Antriebs zu sehen.

Schickes Fazua-E-MTB

Schick: In der Seitenansicht wird deutlich, wie schmal ein E-MTB mit Fazua-Antrieb aussehen kann.

Produkt-Studie

Hier sind nochmals alle Details am Bulls Wild Flow Evo zu sehen.

Preis

Bulls ruft für das Highend-Modell 9999 Euro auf.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Bulls Wild Flow Evo: E-MTB mit Fazua-Motor