E-Mountainbike Giant Full-E+ mit Yamaha-Motor

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Sebastian Hohlbaum E-Mountainbike Giant Full-E+

E-Mountainbike Giant Full-E+ (2017)

Für die 2017 bringt Giant eine neues E-MTB mit Plus-Bereifung auf den Markt: das vollgefederte Giant Full-E+.

Giant Full-E+: Alu-Rahmen (2017)

Das Giant Full-E+ kommt mit Alu-Rahmen und 27,5+-Reifen.

Giant Full-E+: Innen verlegte Züge (2017)

Der Akku ist in den Rahmen integrierte, die Züge innen verlegt.

Giant Full-E+: 500-Wh-Akku (2017)

Der integrierte Akku verfügt über 500 Wh.

Giant Full-E+: Bedieneinheit (2017)

Die Bedieneinheit ist in den Lenkergriff integriert.

Giant Full-E+: Schiebehilfe (2017)

Sollte man bei ganz steilen Passagen mal absteigen müssen, gibt es am Giant Full-E+ eine Schiebehilfe.

Giant Full-E+: Display (2017)

Ein großes Display in der Mitte gibt Auskunft über Ladestand, Unterstützungsstufe und Reichweite, sowie die normalen Radcomputer-Infos wie Geschwindigkeit und zurückgelegte Strecke.

Giant Full-E+: Bis zu 160 mm Federweg (2017)

Am Top-Modell gibt es 160 mm Federweg, an den anderen Modellen immer noch 140 mm.

Giant Full-E+: Carbon-Wippe (2017)

Die Hinterbau-Wippe ist komplett aus Carbon gefertigt.

Giant Full-E+: Ladestandsanzeige (2017)

Im Akku ist eine Ladestandsanzeige eingebaut.

Giant Full-E+: Sram EX1 (2017)

Am Top-Modell gibt es die 1x8-Schaltung Sram EX1. Es ist aber auch die Montage einer Zweifach-Kurbel möglich.

Giant Full-E+: 8-fach Kassette (2017)

Die Sram EX1 Schaltung kommt mit einer 8-fach Kassette mit der Abstufung 11-48.

Giant Full-E+ (2017)

Mehr zu dieser Fotostrecke: