Diebstahlschutz: So schützen Sie ihr E-Bike/Pedelec

Weitere Tipps zum Pedelec-Schutz

Foto: Abus Diebstahlschutz Abus E-Bike Pedelec

Fotostrecke

Was Sie sonst noch beachten können, wenn Sie Ihr E-Bike/Pedelec abstellen müssen, erfahren Sie hier.

Anders als bei normalen Fahrrädern haben E-Bikes und Pedelecs sehr wertvolle Zubehörteile. Allen voran der Akku. Die sicherste Alternative: Wenn Sie Ihr E-Bike/Pedelec abstellen, nehmen Sie den Akku mit. Bleibt der Akku am Rad, sollten Sie ihn zusätzlich zum Akkuschloss, das viele Pedelecs haben, sichern. Tipp von Experte Mendel: „Hierzu eignen sich flexible Schlösser, z.B. Ketten, Kabel oder Panzerkabel.“

Der abschließende Tipp von Schloss-Experte Mendel: „Generell ist bei Pedelecs/E-Bikes aufgrund der hohen Werte der Räder zu empfehlen, mehrere Schlösser unterschiedlicher Art zu verwenden, also z.B. ein Bügelschloss und ein Kettenschloss. Um hier ein dickes Schlüsselbund zu vermeiden, können Schlösser mit dem gleichen Schließzylinder gleichschließend beantragt werden, d.h. dass man ein oder mehrere Schlösser mit nur einem Schlüssel öffnen kann.“

Mit diesen Tipps und der gebotenen Vorsicht und Wachsamkeit sollten Sie lange Freude an Ihrem E-Bike und Pedelec haben. Wenn Sie sich darüber hinaus gegen einen Diebstahl Ihres Pedelecs absichern wollen, gibt es die Option der Diebstahlversicherung. Was Sie dabei beachten sollten lesen Sie auf der folgenden Seite.