Werkstatt-Tipp: Sattelposition einstellen

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn ElektroBIKE Werkstatt-Tipps Sattelposition einstellen Schritt 1

Sattelposition einstellen - Schritt 1

Egal ob mit oder ohne Motorunterstützung: Radfahren ist und bleibt eine sitzende Betätigung. Damit Sie viele schöne Stunden im Sattel verbringen können, muss er auch richtig eingestellt sein. Und das sowohl in der Höhe als auch horizontal und in der Neigung. Die passende Sitzhöhe für Ihr neues Rad können Sie einfach an Ihrem alten Rad ausrichten.

Sattelposition einstellen - Schritt 2

Gemessen wird der Abstand von der Kurbelmitte bis zur Satteldecke. Lösen Sie die Schraube an der Sattelstützenklemme, stellen Sie die Höhe ein und ziehen Sie die Schraube wieder fest. Oder richten Sie den Sattel in der Höhe so aus, dass Sie sitzend bei senkrecht nach unten gerichteter Kurbel und gestrecktem Bein mit der Ferse auf dem Pedal stehen.

Sattelposition einstellen - Schritt 3

Wenn die Sitzhöhe passt, geht es an die horizontale Position, also den Abstand des Sattels zum Lenker. Um diesen zu verändern, lösen Sie die Schrauben der Sattelklemmung per Innensechskantschlüssel.

Sattelposition einstellen - Schritt 4

Beachten Sie bei der horizontalen Ausrichtung des Sattels die Markierungen auf den Sattelstreben. Sie zeigen an, wie weit Sie den Sattel maximal nach vorne oder hinten schieben dürfen.

Sattelposition einstellen - Schritt 5

So erkennen Sie, ob die Sattel-Position stimmt: Setzen Sie sich auf den Sattel, stellen Sie ein Pedal im 90°-Winkel gerade nach vorn. Wenn Sie jetzt mit dem Fußballen auf dem Pedal stehen, sollte ein seitlich auf Höhe der Kniescheibe fallendes Lot durch die Achse des Pedals fallen. Zum Ausloten eignet sich zum Beispiel ein ganz einfaches Jo-Jo.

Sattelposition einstellen - Schritt 6

Stimmt auch die horizontale Position, stellen Sie zum Abschluss noch die Sattelneigung ein. Die meisten Radfahrer kommen am besten mit einer exakt waagerechten Position zurecht. Kontrollieren Sie die Ausrichtung mit der Wasserwaage. Feinjustierungen nehmen Sie über die beiden Schrauben an der Sattelstütze vor.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Know how: So halten Sie Ihr Pedelec fit