Werkstatt-Tipp: Kette wechseln

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn ElektroBIKE Werkstatt-Tipps Kette wechseln Schritt 1

Kette wechseln - Schritt 1

Die Kette sollten Sie auf Verschleiß kontrollieren und falls nötig tauschen. Wer zu lange wartet, nutzt mitunter Kettenblätter und Kassettenritzel so stark ab, dass sie getauscht werden müssen. Zur Kontrolle nutzen Sie etwa den Kettenprüfer Park Tool oder die Kettenmesslehre Rohloff Caliber. Ist die Kette um mehr als 0,75 % gelängt, steht ein Tausch an.

Kette wechseln - Schritt 2

Ungefähr nach 2000 km Laufleistung dürfte ein Kettenwechsel fällig sein. Dazu muss natürlich zunächst die alte Kette runter. Verfügt diese nicht über ein Kettenschloss, muss der Kettennieter ran. Legen Sie die Kette sauber in die Vorrichtung und drehen Sie den Nietstift heraus, bis sich die Kette öffnet. Anschließend ziehen Sie die Kette aus dem Antrieb.

Kette wechseln - Schritt 3

Die Kette ist runter? Dann nutzen Sie die Gunst der Stunde und reinigen Sie gleich die schmutzanfälligen Schaltröllchen mit. Mit Kette lassen sie sich nicht so gut erreichen. Grobe Ablagerungen entfernen Sie einfach mit einem Kunststoffschaber. Anschließend putzen Sie die kleinen Teile noch einmal mit einem Lappen nach, dann sollte alles wieder rollen.

Kette wechseln - Schritt 4

Jetzt kommt die neue Kette. Orientieren Sie sich bei der Länge an der alten Kette. Halten Sie einfach beide nebeneinander und kürzen die neue Kette passend zur alten. Achten Sie beim Kürzen der Kette darauf, dass die Enden der Kette nachher auch wieder zusammenpassen müssen.

Kette wechseln - Schritt 5

Stimmt die Länge, wird es Zeit, die Kette durch das Schaltwerk zu fädeln. Die meisten Ketten müssen in einer bestimmten Richtung montiert werden. Ist die Kette nur einseitig beschriftet, achten Sie daher darauf, dass die Beschriftung nach außen zeigt.

Kette wechseln - Schritt 6

Zusammenfügen, was zusammengehört: Fixieren Sie die beiden Enden der Kette, indem Sie den der Kette beiliegenden Nietstift einsetzen. Anschließend legen Sie die Kette in den Kettennieter und drehen den Nietstift vollständig in die Kette.

Kette wechseln - Schritt 7

Fertig? Dann brechen Sie zum Abschluss noch die überstehende Spitze des Nietstiftes an der Sollbruchstelle ab. Manche Kettennieter verfügen dazu über eine spezielle Vorrichtung, eine einfache Zange erfüllt aber den Zweck genauso. Vergewissern Sie sich zudem, ob das Kettenglied sich problemlos bewegen lässt oder klemmt.

Kette wechseln - Schritt 8

Erste Ölung: Auch wenn die neue Kette ab Werk bereits eingefettet ist, sollten Sie ihr trotzdem eine erste Schmiermittelanwendung gönnen. Spendieren Sie ihr einen Tropfen pro Glied, lassen es kurz einwirken und wischen dann das überschüssige Öl ab, damit die Kette keinen Schmutz anzieht.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Know how: So halten Sie Ihr Pedelec fit