Werkstatt-Tipp: E-Bike pflegen

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn ElektroBIKE Werkstatt-Tipps E-Bike Pflege Schritt 1

E-Bike pflegen - Schritt 1

Der Dreck muss weg! Auch Ihr E-Bike freut sich über regelmäßige Zuwendung. Aber ganz wichtig: Finger weg vom Hochdruckreiniger. Der ist schnell und praktisch, kann aber Lager und vor allem Elektronik schädigen. Deshalb setzen Sie lieber auf Wasser, Schaum, Bürste und Schwamm. Seifen Sie das Rad ordentlich ein und wischen Sie den Schmutz ab.

E-Bike pflegen - Schritt 2

Keine Angst, mit dem Wasser kommt auch der Motor ohne Probleme klar. Wenn Sie das Rad von allem Staub und Schmutz befreit haben, folgt im nächsten Schritt der Klarwaschgang. Waschen Sie dabei das ganze Rad mit klarem Wasser ab, etwa aus dem Gartenschlauch. Dabei müssen Sie, wie gesagt, den Motor nicht aussparen, er verträgt eine Dusche.

E-Bike pflegen - Schritt 3

Nach dem Duschgang will das E-Bike trocken gewischt werden. Dazu nehmen Sie einfach einen sauberen, fusselfreien Lappen und sorgen dafür, dass ihr E-Bike wieder schön trocken wird. Der Rahmen erstrahlt getrocknet dann garantiert in neuem Glanz und ohne unschöne Wasserflecken.

E-Bike pflegen - Schritt 4

Auch die Kette will regelmäßig gepflegt werden. Wischen Sie sie mit einem öligen Lappen ordentlich sauber. Gönnen Sie jedem Kettenglied einen Tropfen Öl. Lassen Sie das frische Öl kurz einwirken, bevor Sie überschüssiges Schmiermittel abwischen. Sonst wird die Kette zum Schmutzfänger.

E-Bike pflegen - Schritt 5

Immer in Bewegung: Damit die Schaltung geschmeidig ihren Dienst erfüllt, sollten Sie von Zeit zu Zeit das Schaltwerk pflegen. Sprühen Sie dazu die beweglichen Teile des Schaltwerks sowie die Lager der Schaltröllchen mit kriechfähigem Öl ein. Wichtig: überschüssiges Öl sauber abwischen.

E-Bike pflegen - Schritt 6

Einfach umwerfend: Verfügt Ihr E-Bike über mehrere Kettenblätter, sollten Sie das Gelenk des Umwerfers ab und an mit einem kriechfähigen Öl verwöhnen. Klar: Wie schon beim Schaltwerk und der Kette sollten Sie auch hier das überschüssige Öl wieder ordentlich abwischen.

E-Bike pflegen - Schritt 7

Auch die Federgabel dürfen Sie gelegentlich reinigen, damit Schmutz und Staub sie nicht in ihrer Funktion beeinträchtigen. Dazu sprühen Sie einfach die Standrohre mit einem säurefreien Öl ein, zum Beispiel dem Neoval Bike Oil W20 ...

E-Bike pflegen - Schritt 8

... und wischen es umgehend wieder ab. Warum das Öl sofort wieder abgetrocknet wird? Das schnelle Abwischen ist wichtig, weil ein längeres Einwirken des säurefreien Öls Schmutzpartikel in die Dichtungen der Gabel einsickern lässt.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Know how: So halten Sie Ihr Pedelec fit