Fahrtechnik: So fahren Sie Berge mit dem E-Bike

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: flyer.ch/pd-f Berge fahren mit dem E-Bike

Fahrtechnik am Berg

Lange Steigungen kosten Radfahrern Kraft und dem E-Bike Strom. Die folgenden Tipps helfen Ihnen, Berge bequem hinaufzufahren. Ohne, dass der Akku am Gipfel schlapp macht. Zusammen mit Gunnar Fehlau, Geschäftsführer des Pressedienst Fahrrad und E-Bike-Experte, gibt ElektroBIKE Tipps zum E-Bike-Fahren am Berg.

Mehr zum Thema Fahrtechnik
12 Tipps für mehr Fahrspaß
7 Tipps für mehr Reichweite
Tipps zu Fahtechnik und Reichweite: E-Bike-Fachmann Gunnar Fehlau im Interview

Fahrtechnik am Berg

Planen Sie die Route gut! Wie viele Anstiege hat die Tour? Mit welcher maximalen Steigung müssen Sie rechnen? Verlassen Sie sich in bergigen Regionen nicht ausschließlich auf den Akku. E-Bike-Experte Gunnar Fehlau rät: "Überlegen Sie sich vor der Tour, wie viel Unterstützung Sie selbst leisten können".

Mehr zum Thema Fahrtechnik
12 Tipps für mehr Fahrspaß
7 Tipps für mehr Reichweite
Tipps zu Fahtechnik und Reichweite: E-Bike-Fachmann Gunnar Fehlau im Interview

Fahrtechnik am Berg

Bringen Sie Druck aufs Vorderrad! Insbesondere in unwegsamem Gelände und bei starken Steigungen neigt das Vorderrad zum Durchdrehen. Setzen Sie sich auf die Sattelspitze, um die Belastung auf dem Vorderrad zu erhöhen. Im Stehen können Sie sich nach vorne lehnen, um das Körpergewicht zu verlagern.

Mehr zum Thema Fahrtechnik
12 Tipps für mehr Fahrspaß
7 Tipps für mehr Reichweite
Tipps zu Fahtechnik und Reichweite: E-Bike-Fachmann Gunnar Fehlau im Interview

Fahrtechnik am Berg

Wählen Sie einen leichten Gang! Scheuen Sie nicht davor zurück, auf dem größten Ritzel zu fahren. Fahrtechnik-Experte Gunnar Fehlau sagt: "Es ist sinnvoller, mit niedriger Unterstützung und einem leichten Gang zu pedalieren, als einen hohen Gang mit starker Unterstützung zu wählen".

Mehr zum Thema Fahrtechnik
12 Tipps für mehr Fahrspaß
7 Tipps für mehr Reichweite
Tipps zu Fahtechnik und Reichweite: E-Bike-Fachmann Gunnar Fehlau im Interview

Fahrtechnik am Berg

Setzen Sie Ihre Muskeln ein! Entlasten Sie den Motor und nutzen Sie verstärkt Ihre Beinmuskeln. Gunnar Fehlau empfiehlt: "Schalten Sie den Motor auf flachen Stücken auch mal vollständig aus". Leichte Steigungen können Sie meist auch mit niedriger Unterstützungsstufe zurückzulegen.

Mehr zum Thema Fahrtechnik
12 Tipps für mehr Fahrspaß
7 Tipps für mehr Reichweite
Tipps zu Fahtechnik und Reichweite: E-Bike-Fachmann Gunnar Fehlau im Interview

Fahrtechnik am Berg

Halten Sie die Trittfrequenz! Eine Trittfrequenz von 80 bis 90 Umdrehungen pro Minute ist optimal. Gunnar Fehlau merkt zusätzlich an: "Es ist sinnvoller, mit niedriger Unterstützung und einem leichten Gang zu pedalieren, als einen hohen Gang mit starker Unterstützung zu wählen“.

Mehr zum Thema Fahrtechnik
12 Tipps für mehr Fahrspaß
7 Tipps für mehr Reichweite
Tipps zu Fahtechnik und Reichweite: E-Bike-Fachmann Gunnar Fehlau im Interview

Fahrtechnik am Berg

Verzichten Sie auf überflüssiges Equipment! Überflüssige Ausrüstung nehmen Sie am besten nicht mit auf Tour. "Ein schweres Bügelschloss werden sie auf dem Berg kaum benötigen", sagt Buchautor Gunnar Fehlau. Überlegen Sie sich im Voraus, welche Ausrüstungsgegenstände auf der Tour nötig sein werden.

Mehr zum Thema Fahrtechnik
12 Tipps für mehr Fahrspaß
7 Tipps für mehr Reichweite
Tipps zu Fahtechnik und Reichweite: E-Bike-Fachmann Gunnar Fehlau im Interview
Mehr zu dieser Fotostrecke: Fahrtechnik: Tipps für mehr Spaß & Reichweite