So beseitigen Sie störende Sattel-Knarzgeräusche

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Arturo Rivas Knarzgeräusche Sattel - Werkzeug

Werkzeug

Maßband/Meterstab, Lot, Wasser­waage, Inbusschlüsselsatz, Isolier­band, Drehmomentschlüssel, wasserfester Stift, großer Schraubendreher, Öl sowie Fett bzw. Carbonmontagepaste. Wie Sie der überflüssigen Geräuschkulisse an Ihre Rad den Saft abdrehen, zeigen unsere Kollegen hier am Beispiel eines Rennrads. Noch mehr RoadBIKE-Werkstatt-Tipps

1. Sattelhöhe

Markieren Sie die Postion der Sattelstütze im Rahmen mit Isolierband. So finden Sie später die korrekte Sattelhöhe schnell wieder. Die Sattelneigung überprüfen Sie mit der Wasserwaage: Sollte der Sattel nicht waage­recht stehen, hilft eine (Isolierband-)Markierung an der Libelle der Wasserwaage, um die Neigung später wieder einzustellen. Noch mehr RoadBIKE-Werkstatt-Tipps

2. Sattelposition

Mit einem wasserfesten Stift können Sie jetzt die Position des Sattelgestells im Kopf der Stütze markieren. Dazu jeweils eine Markierung vor und hinter der Sattelklemme anbringen. Um sicherzustellen, dass Sie Ihre Sitzlänge nicht verändern, können Sie alternativ die Entfernung von der Sattelnase zur Lenkermitte abmessen. Noch mehr RoadBIKE-Werkstatt-Tipps

3. Stütze ausbauen

Lösen Sie die Sattelklemme, ziehen Sie die Stütze aus dem Rahmen. Sind Unebenheiten oder Schmutz die Ursache für die Geräusche? Auch unsaubere Schweißnähte im Rahmen können Knarzen verursachen. Eventuell Sitzrohr mit einer Reibahle nacharbeiten. Noch mehr RoadBIKE-Werkstatt-Tipps

4. Reinigen

Säubern Sie die Sattel­stütze mit einem (öligen) Lappen. Reinigen Sie auch das Sitzrohr, indem Sie einen langen Schraubendreher (o. Ä.) mit einem Lappen umwickeln, so dass Sie Schmutz/altes Fett entfernen können. Nun den Sattel von der Stütze abschrauben und die Sattelklemmung demontieren. Noch mehr RoadBIKE-Werkstatt-Tipps

5. Ölen

Bauteile von Sattelstütze und -gestell reinigen, dabei die Markierungen für die Sattelposition nicht verwischen! Reiben Sie Metallteile mit einem öligen Lappen ab. Carbonteile fettfrei halten! Teile, die sich verdrehen könnten, dünn mit Carbonmontagepaste bestreichen. Noch mehr RoadBIKE-Werkstatt-Tipps

6. Montieren

Setzen Sie die Einzelteile der Sattelstütze wieder zusammen, und richten Sie den Sattel an den Markierungen aus. Sattelklemme abziehen, reinigen und die Schraube leicht fetten. Bei Alu-Rahmen/-Stützen streichen Sie etwas säurefreies, wasserabweisendes Fett ins Sitzrohr. Bei Carbon oder Alu-Carbon-Kombinationen nur Carbonpaste verwenden! Noch mehr RoadBIKE-Werkstatt-Tipps

7. Ausrichten

Führen Sie die Sattelstütze bis zur Markierung in den Rahmen ein, und richten Sie den Sattel exakt in Fahrtrichtung aus. Die Sattelklemme leicht anziehen. Nun die Sattelneigung einstellen und die Markierung am Sattelgestell prüfen. Schrauben nur leicht anziehen! Noch mehr RoadBIKE-Werkstatt-Tipps

8. Festziehen

Vergewissern Sie sich, dass Sattel und Stütze richtig posi­tioniert sind. Ist die Schelle passend zum Rahmen ausgerichtet? Passen Sattelhöhe und Neigung? Überprüfen Sie den Abstand zum Lenker! Passt alles, können Sie alle Schrauben mit dem richtigen Drehmoment (Herstellerangaben beachten!) anziehen. Noch mehr RoadBIKE-Werkstatt-Tipps

So übertragen Sie Ihre bewährte Sitzpostion auf jedes andere Rad

Sitzhöhe: Um die zu bestimmen, empfiehlt sich folgen­de allgemein anerkannte Methode: Messen Sie von der Mitte des Kurbel­auges entlang des Sitzrohrs und der Sattelstütze bis zur Oberkante des Sattels. Achten Sie auch darauf, die Kurbellänge zu ermitteln. Noch mehr RoadBIKE-Werkstatt-Tipps

So übertragen Sie Ihre bewährte Sitzpostion auf jedes anderes Rad

Sattelposition: Für die horizontale Ausrichtung brauchen Sie ein Lot, das Sie von der vordersten Kante des Sattels (Sattelnase) ablassen. Messen Sie die Distanz Kurbelmitte–Lotschnur. Achtung: Dieses Maß kann je nach Sattelmodell variieren. Tipp: Verwenden Sie den alten Sattel, um die Position zu übertragen. Noch mehr RoadBIKE-Werkstatt-Tipps
Mehr zu dieser Fotostrecke: