Pedelecs vom Discounter: Schnäppchen oder Risiko?

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →

Rahmenbruch bei Billig-Pedelec mit Frontantrieb

Auch hier hat der Rahmen den höheren Belastungen beim E-Bike-Fahren nicht standgehalten. Mehr zum Thema: Billig-Pedelecs von Discounter und Baumarkt - warum Experten dringend abraten

Pedelec: Rahmenbruch bei einem Einrohrrahmen

Ein Schwachpunkt bei billigen Pedelecs sind meist zu schwach dimensionierte Einrohr-Rahmen. Dies kann bei den hohen Belastungen zu Brüchen führen. (Foto: Zedler.de) Mehr zum Thema: Billig-Pedelecs von Discounter und Baumarkt - warum Experten dringend abraten

Kabel-Bohrungen als Sollbruchstellen

Oft werden schon zu schwach konstruierte Rahmen mit Bohrungen zur Kabelführung weiter geschwächt. Diese Löcher destabilisieren die Konstruktion weiter, sind Sollbruchstellen. (Foto: Zedler.de) Mehr zum Thema: Billig-Pedelecs von Discounter und Baumarkt - warum Experten dringend abraten

Prüfstand für Pedelecs

Pedelecs müssen speziell konstruiert sein, damit sie die höheren Belastungen aushalten. Manfred Otto, Geschäftsführer des Prüfinstituts EFBe, testet dies an diesem speziell entwickelten Pedelec-Prüfstand. "Wir haben wir bei EFBe einen EPAC-Standard (Pedelecs bis 25km/h Motorenunterstützung, d. Red.) entwickelt, der den erhöhten Beanspruchungen Rechnung trägt, ohne durch überzogene Forderungen zu übergewichtigen Rädern zu führen." Mehr zum Thema: Billig-Pedelecs von Discounter und Baumarkt - warum Experten dringend abraten
Mehr zu dieser Fotostrecke: E-Bikes vom Discounter: Sicherheitsrisiko statt Schnäppchen?