Fahrtechnik: Tipps und Fahrübungen für das E-MTB

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Christian Lampe Fahrtechnikübungen für E-Bike und E-MTB

E-Mountainbike-Basics: Grundposition

Alles beginnt mit der neutralen Grundposition auf dem Bike. Damit ist der gleichmäßig auf Vorder- und Hinterrad verteilte Schwerpunkt gemeint. Dazu die Pedale waagerecht stellen, Arme und Beine nicht ganz durchstrecken.

E-Mountainbike-Basics: Abfahrt

Wenn es richtig steil bergab geht, rutscht das Gesäß hinter den Sattel. So bringen Sie den Schwerpunkt nach hinten, behalten die Kontrolle und die Reifen auf dem Boden. Aber halten Sie noch ein paar Zentimeter Abstand zum Reifen.

E-Mountainbike-Basics: Abfahrt

Die Augen geradeaus! Eine vorausschauende Fahrweise ist entscheidend für den Verbleib im Sattel. Der Blick sollte immer möglichst so weit vorausgehen, dass Sie auf etwaige Überraschungen in den nächsten Sekunden vorbereitet sind.

E-MTB: Bremstechnik

In der Regel genügt beim E-Mountainbike ein Finger am Bremshebel. So lässt sich die bärenstarke Bremspower fein dosieren. Denn blockierende Räder bedeuten nicht nur Kontrollverlust, sie schaden auch dem Boden und erzeugen Erosion.

E-MTB: Bremstechnik

Ab nach hinten: Beim Bremsen muss der Mountainbiker seinen Schwerpunkt je nach Gefälle und Untergrund auf das Hinterrad verlagern. Dadurch kann er die Bremskraft gleichmäßig auf beide Laufräder verteilen. Übung macht den Meister.

E-MTB: Bremstechnik

Zu weit vorn: Liegt der Schwerpunkt bei einer starken Bremsung indes zu sehr auf dem Vorderrad, kann das Hinterrad schnell den Bodenkontakt verlieren. Als Folge droht ein spektakulärer und meist schmerzhafter Überschlag.

E-MTB-Fahrtechnik: Kurven fahren

Vor der Kurve das Tempo drosseln, um nicht in der Kurve bremsen zu müssen. Den äußeren Rand der Kurve anvisieren, um einen entspannten Bogen zu fahren. Dann den Kurvenausgang fixieren, denn das Bike folgt dem Blick des Fahrers.

E-MTB-Fahrtechnik: Kurven fahren

In der Kurve ist die Körperhaltung wichtig. Das kurveninnere Pedal nach oben, den inneren Arm fast durchstrecken und den Körperschwerpunkt über das Rad bringen, um nur das Bike abkippen zu lassen, aber nicht den Körper.

E-MTB-Fahrtechnik: Kurven fahren

Nach der Kurve, beziehungsweise ihrem Scheitelpunkt, darf wieder richtig Gas gegeben werden. Wer sein E-Mountainbike mit so viel Flow um die Kurven tanzen lässt, wird schnell süchtig nach der perfekten Linie.

E-MTB-Fahrtechnik: perfekte Balance

Richtig am Berg anfahren: Wer im Steilstück vom Bike muss, flucht. Mit dem E-MTB ist es aber viel einfacher, wieder in Fahrt zu kommen. Im Sitzen anfahren, den Körper möglichst flach über das Rad bringen und Druck aufs Pedal geben.

E-MTB-Fahrtechnik: perfekte Balance

Falsches Anfahren am Berg: Wer es statt sitzend im Stehen versucht, macht es sich unnötig schwer. In der Regel sind Traktionsverlust und ein durchdrehendes Hinterrad die Folge – speziell mit dem starken Elektromotor.

E-MTB-Fahrtechnik: perfekte Balance

Wer im Wiegetritt durch das Gelände jagt, sollte das Bike dabei möglichst ruhig und gerade halten. Beim Schwenken des Rades leidet durch den unregelmäßigen Tritt und die Neigung des Reifens auf dem Boden sonst die Traktion.

E-MTB-Fahrtechnik: Hilfestellung

Mehr vom Akku haben: Der sportliche Einsatz auf unbefestigtem Grund zieht ordentlich am Akku. Wer dabei zumindest im optimalen Wirkungsgrad des Motors pedaliert, spart Strom. Ideal ist eine Trittfrequenz von 65–70 U/min.

E-MTB-Fahrtechnik: Hilfestellung

Runder treten: Vor allem bei der Fahrt im Stehen spart der sogenannte „runde Tritt“ viel Energie. Der Begriff beschreibt die möglichst gleichmäßige Leistungsentfaltung über die komplette Pedalumdrehung. Der runde Tritt braucht viel Übung.

E-MTB-Fahrtechnik: Hilfestellung

Schieben lassen: Auch am E-Mountainbike ist die Schiebehilfe standardmäßig eingebaut. Wird es zu steil oder macht der Untergrund das Fahren unmöglich, schiebt sich das schwere Bike per Knopfdruck praktisch von selbst an.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Fahrtechnik für E-Bike und E-MTB