E-Bike-Wissen für Einsteiger

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Kalkhoff Welche E-Bike-Typen gibt es?

E-Bike-Rahmen: Compact

Der kompakte Rahmen ist auf den flexiblen Einsatz ausgelegt. Oft sind die kleinen Flitzer mit Speedlifter und einem Vario-Vorbau ausgestattet – für schnelle Anpassungen.

E-Bike-Wissen für Einsteiger: Das müssen Sie wissen:
Was ist ein E-Bike? +++ Wie funktioniert ein E-Bike? +++ Welche E-Bike-Typen gibt es? +++ Welcher Motor für welchen Einsatz? +++ Wissenswertes über E-Bike-Akkus +++ Fahrtechnik-Grundlagen für E-Biker.

E-Bike-Rahmen: Wave

Beim Wave-Rahmen fehlt das verbindende Oberrohr zwischen Sattel und Steuerrohr. Der große Vorteil dieser Rahmenform: Sie können sehr komfortabel auf- und absteigen.

E-Bike-Wissen für Einsteiger: Das müssen Sie wissen:
Was ist ein E-Bike? +++ Wie funktioniert ein E-Bike? +++ Welche E-Bike-Typen gibt es? +++ Welcher Motor für welchen Einsatz? +++ Wissenswertes über E-Bike-Akkus +++ Fahrtechnik-Grundlagen für E-Biker.

E-Bike-Rahmen: Comfort

Dieser Rahmen ist auf Komfort ausgelegt. Durch seine Geometrie fahren Sie in einer sehr aufrechten Sitzposition. Ebenfalls angenehm: der tiefe Durchstieg.

E-Bike-Wissen für Einsteiger: Das müssen Sie wissen:
Was ist ein E-Bike? +++ Wie funktioniert ein E-Bike? +++ Welche E-Bike-Typen gibt es? +++ Welcher Motor für welchen Einsatz? +++ Wissenswertes über E-Bike-Akkus +++ Fahrtechnik-Grundlagen für E-Biker.

E-Bike-Rahmen: Diamant

Der Klassiker unter den Rahmenformen. Kettenstrebe, Sitzstrebe, Sitzrohr, Oberrohr und Unterrohr bilden eine Raute – ähnlich der Kristallform eines Diamanten.

E-Bike-Wissen für Einsteiger: Das müssen Sie wissen:
Was ist ein E-Bike? +++ Wie funktioniert ein E-Bike? +++ Welche E-Bike-Typen gibt es? +++ Welcher Motor für welchen Einsatz? +++ Wissenswertes über E-Bike-Akkus +++ Fahrtechnik-Grundlagen für E-Biker.

E-Bike-Rahmen: Trapez

Der Trapezrahmen zählt zu den modernen, sportlichen Damenrahmen. Es handelt sich um einen Diamantrahmen mit abgesenktem Oberrohr. Er ist leichter als Wave-Rahmen.

E-Bike-Wissen für Einsteiger: Das müssen Sie wissen:
Was ist ein E-Bike? +++ Wie funktioniert ein E-Bike? +++ Welche E-Bike-Typen gibt es? +++ Welcher Motor für welchen Einsatz? +++ Wissenswertes über E-Bike-Akkus +++ Fahrtechnik-Grundlagen für E-Biker.

E-Bike-Rahmen: Deep

Wenn Sie nur schwer auf das Rad kommen, sind Sie bei dieser Rahmenform richtig. Der Einstieg liegt durch das tief nach unten gezogene Unterrohr richtig nah am Boden.

E-Bike-Wissen für Einsteiger: Das müssen Sie wissen:
Was ist ein E-Bike? +++ Wie funktioniert ein E-Bike? +++ Welche E-Bike-Typen gibt es? +++ Welcher Motor für welchen Einsatz? +++ Wissenswertes über E-Bike-Akkus +++ Fahrtechnik-Grundlagen für E-Biker.

E-Bike-Rahmen: Sloping-Rahmen

Gerade bei Mountainbikes werden Sie diese Rahmenform mit dem abfallenden Oberrohr finden. Im Vergleich zum Diamantrahmen ist hier die Sattelstütze länger.

E-Bike-Wissen für Einsteiger: Das müssen Sie wissen:
Was ist ein E-Bike? +++ Wie funktioniert ein E-Bike? +++ Welche E-Bike-Typen gibt es? +++ Welcher Motor für welchen Einsatz? +++ Wissenswertes über E-Bike-Akkus +++ Fahrtechnik-Grundlagen für E-Biker.

E-Bike-Rahmen: Tour

Diesen Rahmen kennt man auch unter dem Begriff Schwanenhalsrahmen. Zwei parallel verlaufende Unterrohre sind das Erkennungsmerkmal. Der klassische Damenrahmen.

E-Bike-Wissen für Einsteiger: Das müssen Sie wissen:
Was ist ein E-Bike? +++ Wie funktioniert ein E-Bike? +++ Welche E-Bike-Typen gibt es? +++ Welcher Motor für welchen Einsatz? +++ Wissenswertes über E-Bike-Akkus +++ Fahrtechnik-Grundlagen für E-Biker.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Der richtige Rahmen für Ihr E-Bike