ExtraEnergy mit Claim

E-Bike-Test: So lesen Sie die Testbrief in ElektroBIKE - Begriffe, Infos und Hintergründe

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: ElektroBIKE E-Bike-Test Pedelec-Test Testbrief ExtraEnergy

Der K-Faktor und die Produktgruppen

In dem Kasten neben dem Modellnamen, sehen Sie, in welcher Hauptkategorie das Pedelec platziert ist. Außerdem sehen Sie, in welcher Produktgruppe das E-Bike seinen besten Wert erzielte. Die Ziffer ist der so genannte K-Faktor. Der K-Faktor ist an die Produktgruppen gebunden und steht für »Kundenwunscherfüllung«. Je höher der K-Faktor (zwischen 1 und 10), desto besser erfüllt ein Rad die Anforderungen, die Kunden dieser Gruppe an ihr Produkt stellen. Das beste Fahrzeug der jeweiligen Gruppe erhält den K-Faktor 10, während sich alle anderen an diesem Spitzenreiter messen. Ein Pedelec mit 80% der Punktzahl des Testsiegers erhält zum Beispiel den K-Faktor 8. Es können mehrere Räder den gleichen K-Faktor haben, da die Werte eine Rundung der Messergebnisse sind. +++ Mehr Informationen zu den getesteten E-Bikes sowie viele weitere spannende Pedelec-Themen finden Sie in unserem Magazin ElektroBIKE 1/2013, das Sie hier online bestellen können.

Die Besonderheitenbox

In diesem Kästchen sind die auffälligsten Vor- und Nachteile des getesteten Produktes aufgeführt. Mehr zum Aufbau der Besonderheitenbox finden ausführlich hier erklärt. +++ Mehr Informationen zu den getesteten E-Bikes sowie viele weitere spannende Pedelec-Themen finden Sie in unserem Magazin ElektroBIKE 1/2013, das Sie hier online bestellen können.

Die Testergebnisse

Hier finden Sie Werte, die von ExtraEnergy erhoben werden. Die Fahrleistung wird bei Fahrtests auf drei verschiedenen Abschnitten (Tour, Berg, Stadt) der Pedelec-Teststrecke in Tanna (Thüringen) erhoben. Die Messtechnik ist direkt am Rad angebracht und misst, ohne die Fahrweise zu beeinflussen, Trittkraft, Geschwindigkeit, Trittfrequenz und den Energieverbrauch. Die daraus bestimmten Werte Reichweite, Durchschnittsgeschwindigkeit und Unterstützung (U-Faktor) werden aus allen Ergebnissen der Testfahrer gemittelt. +++ Mehr Informationen zu den getesteten E-Bikes sowie viele weitere spannende Pedelec-Themen finden Sie in unserem Magazin ElektroBIKE 1/2013, das Sie hier online bestellen können.

Die Gewichtsangaben

Das Gesamtgewicht bezieht sich auf das komplette Fahrzeug, inklusive Pedalen und Batterie. ExtraEnergy wiegt Fahrzeug und Batterie selbst. Der Wert zulässiges Gesamtgewicht ist eine Angabe des Herstellers. Wenn Sie wissen wollen, wieviel Kilogramm das Pedelec zusätzlich zum Eigengewicht tragen kann, dann müssen sie die Differenz zwischen zulässigem Gesamtgewicht und dem Gewicht des E-Bikes (inkl. Batterie) ermitteln. +++ Mehr Informationen zu den getesteten E-Bikes sowie viele weitere spannende Pedelec-Themen finden Sie in unserem Magazin ElektroBIKE 1/2013, das Sie hier online bestellen können.

Die Angaben zum Akku

Der wichtigste Wert bei den Angaben zum Akku ist die Anzahl der Wattstunden. Hier können Sie sehen, wie hoch die Kapazität des Akkus ist, wieviel Energie er Ihnen bereitstellen kann. Faustregel: je höhre die Wattsundenzahl, desto höher die Reichweite. Diese Rechnung geht oft auf, aber nicht immer. +++ Mehr Informationen zu den getesteten E-Bikes sowie viele weitere spannende Pedelec-Themen finden Sie in unserem Magazin ElektroBIKE 1/2013, das Sie hier online bestellen können.

Der Ergonomietest

Beim Ergonomietest steht der Alltag auf dem Prüfstand. Alle Testräder werden einem ergonomischen Gebrauchstests unterzogen, um sie auf Alltagstauglichkeit und intuitive Bedienbarkeit zu prüfen. Ohne Anleitung müssen Akkus gewechselt, Ladegeräte gefunden, die Räder getragen und ein bisschen gefahren werden. Zuletzt schätzen die Tester ein, welcher Produktgruppe das Rad am ehesten entspricht. Die Bewertung ist in Schulnoten von 1 bis 6 angegeben. Weitere Informationen zum ExtraEnergy-Ergonomietest finden Sie hier auf ElektroBIKE online. +++ Mehr Informationen zu den getesteten E-Bikes sowie viele weitere spannende Pedelec-Themen finden Sie in unserem Magazin ElektroBIKE 1/2013, das Sie hier online bestellen können.

Das ExtraEnergy-Testsiegel

Das Pedelec mit der höchsten Absolut-Punktzahl ist der Testsieger, erhält den K-Faktor 10. Alle anderen Pedelecs müssen sich an dem jeweiligen Top-Rad messen und bekommen gegebenenfalls ein Siegel. Pedelecs mit einem K-Faktor von 5 bis 7 werden mit gut ausgezeichnet, für Werte zwischen 8 und 10 gibt es das Prädikat sehr gut, nur das absolut beste Rad erhält das Testsieger-Siegel. Weitere Informationen zum Kundenwunscherfüllungsfaktor, zum Testaufbau und zur Festlegung der Kundenwünsche erfahren Sie hier auf ElektroBIKE online +++ Mehr Informationen zu den getesteten E-Bikes sowie viele weitere spannende Pedelec-Themen finden Sie in unserem Magazin ElektroBIKE 1/2013, das Sie hier online bestellen können.
Mehr zu dieser Fotostrecke: So lesen Sie die Testbriefe in ElektroBIKE