Pedelecs / E-Bikes im Test

Testbericht: Rose Elec Tec FS 2

Foto: Benjamin Hahn E-MountainBIKE E-Tourenfullys

Fotostrecke

Versender Rose setzt auf das Antriebskonzept von Continental. Der Motor ist ursprünglich jedoch das Erstlingswerk von Brose. Das merkt man der Charakteristik sofort an. Bosch, Shimano und Yamaha sind spürbar stärker, zudem fällt der Conti-Motor bei langen Anstiegen buchstäblich in ein Loch.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Schwächerer Motor
  • Kein Display

Testurteil

Testurteil sehr gut

Versender Rose setzt auf das Antriebskonzept von Continental. Der Motor ist ursprünglich jedoch das Erstlingswerk von Brose. Das merkt man der Charakteristik sofort an. Bosch, Shimano und Yamaha sind spürbar stärker, zudem fällt der Conti-Motor bei langen Anstiegen buchstäblich in ein Loch. Dafür beschleunigt er leise und unauffällig, sodass ein sehr natürliches Tretgefühl entsteht.

Klasse ist zudem der große, schick integrierte 612-Wh-Akku. Weniger gut gefielen uns das kaum intuitive Bedienteil sowie das fehlende Display Dafür hat Rose in Sachen Parts alles richtig gemacht. Hochwertiges Rock-Shox-Fahrwerk und -Vario-Stütze, Vierkolbenbremse und eine solide E-Bike-Schaltung – am Elec Tec vermissen Tourenfans, die auch gerne anspruchsvollere Trails fahren, nichts. Dazu passt, dass das Rose dank der langen und flachen Geometrie sowie der 27,5-Plus-Reifen viel Sicherheit bietet und das 140-mm-Fahrwerk unauffällig-gut auf Stöße reagiert. Der Fahrer sitzt dabei integriert und leicht sportlich-gestreckt auf dem Rad.

Technische Daten des Test: Rose Elec Tec FS 2

Preis: 4199 Euro
Gesamtgewicht: 23,4 kg
Vertriebsweg: Fachhandel
Reichweite: 19–51 km/1592 Hm
Verfügbare Rahmenhöhen: S, M, L, XL
Rahmenhöhen: L
Rahmenmaterial: Aluminium
Motor: Continental (Brose)
Akku: Continental, 612 Wh, 36 Volt
Schaltung: 1 x 8 Gänge
Schaltwerk: Sram EX1
Schalthebel: Sram EX1
Bremse: Scheibenbremse Sram Guide RE
Bremsen-Disc vorne: 200 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Federungssystem: Fully
Federweg getestet: 140 mm
Federungssystem: Fully
Federweg getestet: 140 mm
Laufräder / Felgen: Sun Ringlé Düroc 40 Comp
Laufradgröße: 27,5+ ''
Reifen: Schwalbe Nobby Nic Speedgrip TLE Apex 27,5 x 2,8"
Ausstattung: Vario-Sattelstütze Rock Shox Reverb Stealth (150 mm Hub)
Testurteil: Sehr gut (209 Punkte)

Charakter

08.03.2019
Autor: Chris Pauls
© E-MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2019