Test: Radon Render 10.0 (MOUNTAINBIKE Kauftipp)
Radon Render 10.0

MOUNTAINBIKE hat das Radon Render 10.0 getestet. Hier gibt's die Ergebnisse

Radon Render 10.0
Foto: Stefan Eigner

Mitte Dezember 2019 präsentierte Radon sein jüngstes E-MTB namens Render. Wir durften das neu konstruierte 29"-Carbon-Bike mit 140 mm Heckfederweg schon vorab diesem Vergleichstest unterziehen. Optisch ist das Render allemal ein gelungener Wurf, doch auch technisch kann es sich mehr als sehen lassen. Mit Bosch-Motor der vierten Generation, integriertem 625-Wh-Akku und erlesenen Parts gibt das Render 10.0 für 5499 Euro ein äußerst attraktives Paket ab. Mit 22,7 kg fällt es zudem nicht zu schwer aus. Drei weitere Modelle wird Radon anbieten, mit Preisen zwischen 3999 und 6499 Euro.

Unsere Highlights

Wir hatten die Rahmengröße XL im Test, auf der sich unsere Tester um 1,90 cm Körpergröße auf Anhieb wohlfühlten. Perfekt integriert sitzt man auf dem Render, das sich auch dank der 29"-Laufräder wunderbar laufruhig und agil zugleich zeigt. Das Fahrwerk arbeitet ausbalanciert und bietet eine sehr stabile Kennlinie, könnte jedoch einen Tick sensibler ansprechen. Zielstrebig verhält sich das Radon im Uphill, auch dank der langen Kettenstreben. Hier gefällt zudem der neue Bosch-Motor, der fein abgestimmt agiert, aber auch kräftig unterstützt. Das Kiox-Display platziert Radon, wie Cube, neben dem Vorbau.

Stefan Eigner
Hinter der mit einem Gummi gesicherten Klappe versteckt sich der Akku.

Reichweite: 19 – 45 km

Höhenmeter: 1603 Hm

 rundum gelungene Fahreigenschaften

 hochwertige Parts zum attraktiven Preis

 starker, zugleich feinfühliger Motor

 etwas unsensibles Fahrwerk

Spezifikationen

Rahmengrößen

M, L, XL

Preis

5.499 Euro

Gewicht

22,7 kg

Rahmenmaterial

Carbon

Motor

Bosch Performance CX Gen 4

Akku

Bosch Powertube 625 Wh

Display

Bosch Kiox

Schaltung

1 x 12 Gang, Sram X01 Eagle

Bremse

Sram G2 RSC 200 / 180 mm

Gabel

Rock Shox Pike Ultimate RC2 (150 mm)

Dämpfer

Rock Shox Super Deluxe Ultimate

Sattelstütze

SDG Dropper (125 mm (M), 150 mm (L/XL))

Laufradsatz

DT Swiss H 1700

Reifen

Maxxis Minion DHF

Testergebnis

Sehr gut (857 Punkte)

Geometrie

Rahmengröße

L

Sitzrohrlänge

455

Oberrohrlänge

615

Sitzwinkel

75,5°

Lenkwinkel

65°

Kettenstrebenlänge

458

Steuerrohr

120

Reifenststand

1239,8

Reach

461

Stack

625,8

Lenkerbreite

780

Vorbaulänge

60

MOUNTAINBIKE

Fazit: Radon ist mit dem neuen Render ein hochwertiges E-Bike gelungen, dessen Fahreigenschaften rundum überzeugen. Auch die Detaillösungen sowie die Ausstattung gefallen.

Das Radon Render 10.0 im Vergleichstest mit 12 weiteren E-Mountainbikes:

Die aktuelle Ausgabe
Jahresheft / 2022

Erscheinungsdatum 16.03.2022