Teil des
MB Propain Ekano 2019 Propain Falch Photography

Propain Ekano: Neues E-MTB vom Versender

Propain springt auf die E-MTB-Welle auf: Das Ekano ist als erste E-Bike der Schwaben je nach Setup All-Mountain oder Enduro. Ein Spaß-Bike für ruppiges Geläuf.

kurz & knapp: Propain Ekano

- Angetrieben von Shimano Steps E-8000 Antrieb mit 504 Wh-Akku
– Mit 27,5- & 29-Zoll-Laufrädern fahrbar
– Geometrie anpassbar
– ab September 2019 lieferbar

Die Ingenieure von Propain haben sich mit ihrem ersten E-MTB etwas mehr Zeit gelassen, liefern dafür jetzt quasi ein All-Mountain und ein Enduro auf einmal. Je nach Ausstattungs-Setup wie beim unmotorisierten Tyee.

Flexibilität ist dabei Trumpf: Beide Varianten können mit 29„- oder 27,5“-Laufrädern gefahren werden. Möglich macht es ein Flip Chip, mit dem sich die Geometrie auf die jeweilige Laufradgröße einstellen lässt.

Alu-Rahmen und Shimano-Motor

MB Propain Ekano Steps E8000
Propain
Alter Bekannter: Der Shimano E-8000 Motor bewies sich bereits in einigen Tests als treuer Begleiter.

Bei beiden Varianten kommt der gleiche hochwertige Alu-Rahmen zum Einsatz. Haltbar und robust sind auch die gedichteten Rahmenlager von Acros. Das Unterrohr ist elegant geformt und trägt trotzdem den schlanken Shimano BT-E8035 Akku in sich. Dieser liefert insgesamt 504 Wh Kapazität für den sportlichen Shimano Steps E8000 Motor.

Auffällig ist dabei, dass das Alu-Bike in der All-Mountain-Variante nur 23,2 kg auf die Wage bringen soll. Kein Topwert, aber gut.

Ekano All-Mountain: Federweg und Geometrie

Im All-Mountain-Setup hat das Ekano vorne wie hinten 150 mm Federweg. Ein klassischer Wert für ein All-Mountain. Die Geometrie erinnert dafür stark an ein Enduro, was vor allem dem jungen Kundenstamm der Oberschwaben entgegen kommen dürfte. Der flache Lenkwinkel (27,5„: 65,9°/29“: 65.5°) und der lange Reach (Größe L 470mm /464 mm) sollten ein sicheres und laufruhiges Handling garantieren. Der steile Sitzwinkel (76,9°/76,5°) rückt den Fahrer beim Pedalieren zentral ins Bike, hält die Sitzposition komfortabel.

Ekano Enduro: Federweg und Geometrie

Das langhubige Ekano ist dann ein waschechtes Enduro. 165 mm Federweg am Heck und 170 mm an der Front dürften selbst in ruppigstem Gelände ausreichen. Die Geometrie der Long-Travel-Variante ist eh auf Abfahrtsspaß getrimmt: Ultraflacher Lenkwinkel (27,5„: 65°/ 29“: 64,6°), langer Radstand, moderat langer Reach sind auch hier die Zutaten, die einen guten Mix aus Laufruhe und Agilität versprechen. Der Sitzwinkel bleibt trotz der flacheren Geometrie mit steil und pedalierfreundlich (76,1°/75,6°).

Klassischer VPP-Hinterbau statt Pro10-Federung

EM Propain Ekano E-MTB 2020 Sideview
Propain
Propain Ekano E-MTB 2020 Sideview

Für das Ekano sind die Igenieure von Propain von bekannten Pfaden abgewichen. Der Pro10-Hinterbau mit dem stehenden Dämpfer, der die Propain-Fullys bisher geprägt hat, ist verschwunden. Zum Einsatz kommt ein klassischer VPP-Hinterbau, bei dem der Dämpfer liegt und am Oberrohr andockt. Die Vorteile bleiben: hohe Antriebsneutralität, bei gutem Ansprechverhalten. Sowohl mit Luft- als auch mit Stahlfederdämpfer soll das Heck gut harmonieren.

Extreme Wege gehen die Oberschwaben beim Thema Anti-Squat, den sie mit 130 % sehr hoch halten. Damit wollen sie verhindern, dass sich die Federung an steilen Anstiegen zu sehr komprimiert und sich das Vorderrad aufbäumt.

Individuelle Ausstattung, faire Preise

Typsich für Propain erhält der Kunde in Sachen Ausstattung viel Spielraum. Die Oberschwaben bieten drei Basis-Konfigurationen an: Start, Performance und Highend. Die kann der Kunde beim Bestellen aber nach seinen Wünschen konfigurieren. Wer zum Beispiel ein Highend-Fahrwerk möchte, aber nur Laufräder aus dem mittleren Peissegment, der kann sich sein Bike auch so zusammenstellen.

Die günstigstes Ausstattungsvariante „Start“ wird ab 4100 Euro verkauft. Dafür gibt es das Ekano All-Mountain mit Rock Shox Yari Gabel, Deluxe Select R-Dämpfer und Sram GX Eagle Antrieb. Die Highend-Ausstattung des All-Mountains kostet 5970 Euro und umfasst ein Fox Faxtory Fahwerk mit 36er Gabel und Sram X01 Eagle AXS Schaltung mit elektronischem Schaltwerk.

Details zu den Preisen des Ekano Enduro sind derzeit noch nicht bekannt. Die Highend-Version soll aber 6300 Euro kosten.

Typisch für Propain ist auch, dass dem Kunden mehrere (drei) Rahmenfarben angeboten werden, die er mit farbigen Decals und darauf abgestimmten Parts von Sixpack kombinieren kann.

Noch mehr spannende E-Mountainbike-Neuheiten

Das sind die neuen E-Mountainbikes für 2019: E-MTB: Neuheiten für 2019

MB Propain Ekano 2019
MB Propain Ekano 2019 EM-YT-Decoy-Pro-Race-2019-3 (jpg) UB_Rocky_Mountain_Instinct_Powerplay_Alloy_MRP_0943-2 (jpg) UB_Rocky-Mountain_Altitude_Powerplay_Alloy_MRP_0975-2 (jpg) 40 Bilder

Alle wichtigen E-Bike-Neuheiten für 2019:

Das sind die E-Bike-Neuheiten für 2019: Alle E-Bike-Neuheiten 2019

UB Ruff Cycles Lil'Buddy 2
UB Ruff Cycles Lil'Buddy 2 MB Propain Ekano 2019 UB Cowboy E-Bike Seite UB Thok MIG-HT SUV-E-Bike E-MTB 106 Bilder
Zur Startseite
E-MTB Neuheiten Merida E-One-Sixty: Das kann der E-Enduro-Nachfolger Merida E-One-Sixty (2020)

Die ab Herbst erhältliche neue Generation des Merida E-One-Sixty tritt in...

Mehr zum Thema Bosch
Bergamont E-Horizon FS Elite
Neuheiten
Bergamont LJ 70
Neuheiten
Centurion Backfire E
Neuheiten
Neuheiten