Neue Yamaha E-Bikes CrossCore RC, Wabash RT, Moro 07 Yamaha
7 Bilder

Yamaha präsentiert erste eigene E-Bike-Serie

E-Bike Neuheiten 2022 von Yamaha Neue Yamaha E-Bikes CrossCore RC, Wabash RT, Moro 07

Yamaha geht aufs Ganze und präsentiert die ersten drei Yamaha Pedelecs: das CrossCore RC, das Wabash RT und das Moro 07.

29.09.2022: Yamaha launcht erstmals eine eigene E-Bike Produktlinie in den begehrten Segmenten Trekking/City, Gravel und MTB für Europa. Ist Yamaha in Europa im E-Bike-Business als Motorenlieferant der Radhersteller wie z.B. Giant, Ghost, Haibike, Lapierre und RRaymon bekannt, meldeten die Japaner Anfang des Jahres, die Produktion einer eigenen E-Bike-Serie für Europa zu planen. Meldungen wie diese gab es schon viele, oft blieb es dann bei Lippenbekenntnissen. Doch Yamaha macht nun Ernst und präsentiert die Bikes CrossCore RC, Wabash RT und Moro 07.

Yamaha CrossCore RC

Das Yamaha CrossCore RC zeigt sich als ein komfortables City-/Trekkingbike, dass mit seinem starren Alurahmen und der 63 mm Federgabel zu einer entspannten Sitzposition beitragen dürfte. Die 27,5 x 2.0" CST- Bereifung sollte für Fahrvergnügen auf unterschiedlichen Untergründen dienen dürfen. Mit dem PW-ST unterstützt ein aus etlichen Modellserien bewährter Mittelmotor den Radfahrer, dessen 500 Wh Akku auch für ausgedehnte Touren ausreichend Energie im Tank haben sollte. Das kleine Display am linken Lenker bietet alle nötigen Infos. Eine 9-Gang-Kettenschaltung ermöglicht den Gangwechsel unterwegs, auch an etliches Zubehör hat Yamaha bereits gedacht.

Yamaha Wabash RT

Das Gravelbikes aktuell in Europa der große Renner sind, ist auch in Japan angekommen. Das Wabash RT ist fürs Abenteuer auf und abseits der Straßen kreiert. Rennradfahren auf Schotter macht einen Riesenspaß, ist aber auch enorm anstrengend. Wer sich den Spaß nicht entgehen lassen will, aber zu wenig Zeit zum Training hat, ist mit einem E-Graveler bestens versorgt. Mit dem Yamaha PW-ST Mittelmotor und einem 500 Wh Akku hat das auf einem Alurahmen und -gabel basierende E-Gravelbike beste Voraussetzungen für lange Ausritte. Shimanos 11-fach GRX ist robust, die 45 mm breiten Maxxis Rambler ebenso und dank der Dropper Post dürfte man auch vor dem Trail nicht unbedingt Absteigen müssen.

Yamaha Moro 07

Als E-Bike erlebt das Mountainbike derzeit ein einzigartiges Revival. Yamahas Moro 07 ist als Fully mit 160/150 mm Federweg konzipiert und sollte sowohl für die Hometrails als auch im schwierigen alpinen Gelände zurechtkommen. Als Antriebssystem verbauen die Japaner ihre neueste Drive Unit: den Yamaha PW-X3. Mit einem maximalen Drehmoment von 85 Nm liegt er auf Augenhöhe mit der Konkurrenz. Das laut Yamaha unmittelbare Ansprechverhalten und ein spezielles Freilaufsystem oberhalb der 25er-Schwelle klingt nach jede Menge Fahrspaß. Rockshox-Federelemente, Magura-Bremsen und Shimanos XT 12er Schaltung bieten Technik auf dem Stand der Zeit.

Vertrieb

Vertrieben werden die Bikes übers Yamaha Händlernetz, Preise und Verfügbarkeiten waren noch nicht zu erfahren.

08.07.2019: Motoren 2020

Der neue PW-X2 ist das Top-Modell unter den E-Bike-Motoren von Yamaha und der Nachfolger des PW-X. Der Motor ist speziell für den Einsatz in E-Mountainbikes ausgelegt.

Wie sein Vorgänger, der PW-X-Antrieb, besitzt auch der neue Yamaha PW-X2 eine Nennleistung von 250 Watt und fünf Unterstützungsstufen. In der stärksten Stufe, dem Extra Power Modus, kommt der Motor laut Yamaha auf ein maximales Drehmoment von 80 Newtonmeter, in den vier übrigen Stufen (High / Std / Eco und +Eco) sind es 70 Newtonmeter. Damit sind die Rahmendaten gleich wie beim Vorgänger PW-X.

Yamaha-Neueheiten 2020
Yamaha
Kommt mit Neigungssensor und Autmatic Support Mode: der neue PW-X2.

Neu ist am Yamaha PW-X2, dass er neben Geschwindigkeits-, Trittfrequenz- und Pedalkraftsensoren auch einen Neigungssensor besitzt. Dieser erkennt, ob und wie steil das Bike gerade bergauf bzw. bergab fährt. Außerdem bekommt der neue Yamaha PW-X2 den sogenannten Automatic Support Mode spendiert. Der passt die Unterstützung an die jeweiligen Bedürfnisse des Bikers an. Bisher kamen Neigungssensor und Automatic Support Mode lediglich in Yamahas PW-TE-Motor für City-E-Bikes zum Einsatz.

Die Kombination aus zusätzlichem Neigungssensor und Automatic Support Mode soll beim neuen PW-X2 dafür sorgen, dass der Biker vor allem im hohen Trittfrequenzbereich mehr Unterstützung erhält als beim Vorgänger PW-X. Laut Yamaha sind es bei einer Trittfrequenz von 100 Umdrehungen pro Minute bis zu 50 Prozent mehr Power.

Neben einer 25-km/h-Version ist der neue Yamaha PW-X2 auch in einer Speed-Version für schnelle S-Pedelecs (bis 45 km/h) erhältlich. Der Antrieb kann mit allen Akku-Varianten von Yamaha kombiniert werden. Zur Wahl stehen Batterien mit 600, 500 und 400 Wattstunden, die sowohl intern als auch extern platziert werden können. Außerdem sind drei Display-Varianten für den PW-X2 möglich.

Yamaha-Neueheiten 2020
Yamaha
Den PW-X2 gibt es auch in einer Version für schnelle S-Pedelecs.

Neuer Yamaha PW-ST für den sportlichen Einsatz

Neben dem PW-X2 bringt Yamaha für 2020 den PW-ST als zweiten neuen Antrieb. Er ist für den Einsatz in sportlichen Trekking-E-Bikes und E-MTBs konzipiert und ist kommt als Nachfolger des PW-SE.

Der neue PW-ST ist laut Yamaha 100 Gramm leichter als sein Vorgänger. Er ist ebenfalls mit einem Neigungssensor und dem Automatic Support Mode ausgestattet. Der Biker kann sich also aufs Schalten und Bremsen konzentrieren, während der Motor die jeweils passende Unterstützung liefert.

Yamaha-Neueheiten 2020
Yamaha
Der neue PW-ST ist 100 Gramm leichter als sein Vorgänger.

Weitere Neuerungen am PW-ST: Der Antrieb unterstützt über einen breiteren Trittfrequenzbereich als sein Vorgänger und unterstützt auch noch bei höheren Pedalumdrehungen. Außerdem nimmt er in der höchsten Unterstützungsstufe, dem High-Modus, beim Anfahren am Berg sein Power bei den ersten Pedalumdrehungen gezielt zurück. Das verhindert, dass das Hinterrad durchdreht und hilft vor allem weniger versierten Fahrern.

Yamaha-Neueheiten 2020
Yamaha
Der PW-ST kommt in E-MTBs und sportlichen Trekking-E-Bikes zum Einsatz.

Das sind die Bosch-Neuheiten für 2020:

Bosch Performance Line CX
Neuheiten
Neuheiten
Bosch Smartphone Hub
Neuheiten
Zur Startseite
E-MTB Neuheiten Bosch eBike Systems neuer Performance Line CX Race Bosch-E-Bike-Neuheiten 2022 Bosch E-Bike mit neuem Performance Line CX Race

Bosch E-Bike bringt neues Smartes System und 2023 den neuen CX Race Antrieb