EM-Mondraker-e-crusher-carbon-2017-04-15-SR-Mondraker-326.jpg Mondraker
EM-Mondraker-e-crusher-carbon-2017-04-15-Mondraker-E-222.jpg
EM-Mondraker-e-crusher-carbon-IMG_4194.jpg
EM-Mondraker-e-crusher-carbon-IMG_4195.jpg
EM-Mondraker-e-crusher-carbon-IMG_4199.jpg
EM-Mondraker-e-crusher-carbon-IMG_4200.jpg 27 Bilder

Mondraker e-Crusher Carbon: E-MTB aus Carbon

Mondrakers e-Crusher Carbon ist ein E-Mountainbike der Highend-Klasse. 27,5-Zoll-Laufräder, Plus-Bereifung, 150-mm-Fahrwerk und ein Rahmen aus Carbon geben dem E-MTB mit Shimano-Antrieb den Look einer massiven Maschine.

kurz und knapp:

  • Neues E-Mountainbike mit 160/150-mm-Fahrwerk, 27,5+-Standard und Shimano Steps E8000
  • Einsatz zwischen Trailbike und E-Enduro
  • Vollcarbon-Rahmen mit auffälligem Design und saftigem Preis

Was ist neu am e-Crusher?

EM-Mondraker-e-crusher-carbon-IMG_4218.jpg
Christiane Rauscher
Ende April 2017 hat Mondraker das e-Crusher Carbon am Gardasee vorgestellt.

Sofort fällt beim e-Crusher der Rahmen ins Auge – schon optisch ist klar, dass er komplett aus Carbon aufgebaut ist. Im massiv wirkenden Unterrohr sitzt der Akku, daran angepasst haben die Entwickler auch den Rest des Rahmens voluminös gestaltet. Laut Mondraker bringt die Carbon-Konstruktion außerdem eine verbesserte Seitensteifigkeit, die Vibrationen vom Motor und dem Untergrund zusätzlich verringert.

Nicht zu leugnen: Mit seinen kantigen Formen und dem aggressiven Look will das e-Crusher Carbon eins, auffallen. Das gelingt mit dem markanten Design und wer mit seinem Bike neidische Blicke bekommen will, schafft das mit dem e-Crusher garantiert.
Zwei Modell-Varianten soll es vom E-Mountainbike e-Crusher Carbon geben: Das RR+ mit Shimano XT Di2 kostet 8999 Euro und das günstigere R+ mit Shimano XT für 6599 Euro. Als Sahnehäubchen bietet Mondraker auch eine Variante des RR+ mit Enve-Laufrädern aus Carbon, dafür werden dann 10499 Euro fällig.

Für wen ist das e-Crusher Carbon geeignet?

Von Trail-Bikern bis Enduro-Fans reicht laut Mondraker die Zielgruppe des e-Crusher Carbon. Mit einem Federweg am Heck von 150 mm und 27,5-Zoll-Laufrädern im Plus-Standard soll das E-Mountainbike ordentlich Reserven auch für verblocktes, technisches Gelände bieten. Der Dämpfer mit Trunnion-Aufnahme ragt durch den Rahmen und das e-Crusher Carbon soll gar mit Downhill-Bikes mithalten können. Zero-Suspension heißt die Konstruktion bei Mondraker, die den Dämpfer schwimmend lagert und mehr Leistung bringen soll. An der Front bekommen die Mondraker E-MTBs Federgabeln mit 160 mm.

Welcher Motor steckt im e-Crusher Carbon?

EM-Mondraker-e-crusher-carbon-IMG_4202.jpg
Christiane Rauscher
Shimanos E-Antrieb E8000 ist speziell für E-Mountainbikes entwickelt.

Für die Uphill-Performance sorgt im neuen Mondraker E-Mountainbike der Shimano Steps E8000. Mit 250 Watt und einem maximalen Drehmoment von 70 Nm sowie seinen kompakten Maßen bringt der Shimano-Antrieb Vorteile für den Charakter des e-Crusher Carbon. Fast wie ein Mountainbike ohne E-Antrieb soll das e-Crusher Carbon deshalb auf dem Trail liegen. Für Reichweite soll der 504-Wh-Akku sorgen, Standard beim E-MTB-Antrieb E8000.

Details am e-Crusher Carbon

Um den Dämpfer vor fliegendem Matsch zu schützen, bekommt er einen integrierten Schutz im Rahmen. Die Züge und Kabel am Mondraker-Bike sind innenverlegt, um den cleanen Look des Rahmens nicht zu stören.

Mondraker e-crusher Carbon RR+ (Angaben laut Hersteller)

EM-Mondraker-e-crusher-carbon-e-Crusher-Carbon-RR+_perfil.jpg
Mondraker
Das Topmodell heißt RR+ und kommt mit feinen Anbauteilen von Shimano und Fox.

Motor Shimano Steps E8000
Akku 504-Wh-Akku
Federgabel Fox 36 Factory Kashima 160 mm
Dämpfer Fox new Float X Factory Kashima 150 mm
Bremse Shimano Saint
Schaltung Shimano XT Di2
Reifen Maxxis Minion DHF TLR Dual Exo / Maxxis High Roller II TLR Dual Exo
Gewicht 22,2 kg
Preis 8999 Euro

Mondraker e-Crusher Carbon R+ (Angaben laut Hersteller)

EM-Mondraker-e-crusher-carbon-e-Crusher-Carbon-R+_perfil.jpg
Mondraker
Mondrakers e-Crusher Carbon R+ heißt die günstigere Variante des neuen E-Mountainbikes.

Motor Shimano Steps E8000
Akku 504-Wh-Akku
Federgabel Rock Shox Yari RC Solo Air 160 mm
Dämpfer RockShox Superdeluxe R Debonair
Bremse Sram Guide RE
Schaltung Shimano XT
Reifen Maxxis Minion DHF TLR Dual Exo / Maxxis High Roller II TLR Dual Exo
Gewicht 22,8 kg
Preis 6599 Euro

Das könnte Dich auch interessieren

Die zehn spannendsten E-MTB-Neuheiten: Die Top 10 E-Mountainbikes 2019

EM-Haibike-Fly-On-2918.jpg
EM-Haibike-Fly-On-2918.jpg EM-Lapierre-eZesty-264A1832-DG-eurobike-2018 EM-Bulls-Wild-Flow-Evo-3-IMG_8580 EM Specialized Turbo Levo 2019 MS Bild 1 33 Bilder

Das sind die E-Mountainbike-Neuheiten 2017

UB-Conway-eWME_727_10.jpg
UB-Conway-eWME_727_10.jpg UB-Conway-eWME_627_5.jpg UB-Conway-eWME_427_10.jpg UB-Conway-eWME_327_10.jpg 70 Bilder
Zur Startseite
E-MTB Neuheiten Lapierre Overvolt AM 2020 News Lapierre Overvolt AM: Mit Bosch Gen.4 Antrieb für 2020

Für das Modelljahr 2020 spendiert Lapierre seinem E-Mountainbike Overvolt...

Mehr zum Thema Giant
mb-0519-e-mtb-test-giant-fathom-e-2-pro-29er (jpg)
Test 2019
EM Giant Giant Full-E+ 0 SX Pro Standbild_Damien-Rosso_2 Neu (jpg)
Neuheiten
UB BFO Serien-ABS
Szene