Teil des
UB_HNF-Nicolai-XF2-Trail (jpg) HNF-Nicolai
UB_HNF-Nicolai-XF2-Trail (jpg)
UB_HNF-Nicolai-XF2-Trail_2 (jpg)
UB_HNF-Nicolai-XF2-Trail_5 (jpg)
UB_HNF-Nicolai-XF2-Trail_3 (jpg)
UB_HNF-Nicolai-XF2-Trail_6 (jpg) 8 Bilder

HNF-Nicolai XF2 Trail: E-MTB für Gelände und Tour

Mit dem XF2 Trail bringt E-Bike-Hersteller HNF-Nicolai ein neues E-MTB, das sowohl für den harten Einsatz im Gelände, als auch für die gemütliche Alltagstour geeignet ist.

Schaut man sich beim neuen HNF-Nicolai XF2 Trail nur die Federwege an, dann deutet alles auf ein reinrassiges E-Enduro für den Einsatz im steinigen und verwurzelten Gelände hin: 170 Millimeter vorne und 160 Millimeter am Heck sprechen einen klare Sprache. Die breiten, grobstolligen Continental-Reifen in 27,5 Zoll und kräftigen Vierkolben-Scheibenbremsen von Magura verstärken diesen Eindruck.

Beim genaueren Hinsehen wird allerdings auch die Tauglichkeit für Alltagstouren sichtbar. So ist das XF2 Trail mit einer Rohloff-Getriebenabe mit elektronischer Steuerung und einem Riemenantrieb von Gates ausgestattet. Außerdem haben die Entwickler bei HNF-Nicolai dem E-Bike eine fest installierte Lichtanlage von Supernova verpasst – untypisch für E-MTBs.

HNF-Nicolai XF2 Trail: Kräftiger Bosch-Motor und variable Geometrie

In Sachen Motor setzt HNF-Nicolai bei seinem neuen XF2 Trail auf den aktuell stärksten Motor von Bosch, den Performance Line CX. Der Akku ist ins Unterrohr integriert, als Bordcomputer kommt das Intuvia-Display zum Einsatz. Letzteres unterstreicht die variable Einsatzfähigkeit des Bikes, denn bei reinrassigen E-MTBs mit Bosch-Antrieb verbauen die Bike-Hersteller meist das kleinere Purion-Display, während bei Touren-E-Bikes in der Regel das Intuvia-Display am Lenker hängt.

Der Alurahmen des XF2 Trail wird zu 100% von Hand bei Nicolai in Deutschland gefertigt. Die Entwickler haben die Geometrie des Rades komfortabel gestaltet. Gleichzeitig zeigt sie sich äußerst flexibel. Sowohl Ketten- als auch Sitzstreben sind in der Länge verstellbar und ermöglichen es dem Fahrer, die Sitzposition auf dem Rad zu verstellen und Reifen in verschiedenen Dimensionen aufzuziehen.

Das HNF-Nicolai XF2 Trail ist ab sofort in drei Größen per Direktvertrieb erhältlich und kostet 8495 Euro. Das Besondere: Das Rad kann, wie auch die anderen E-Bikes von HNF-Nicolai, zu Hause oder an einem anderen Wunschstandort Probe gefahren werden.

HNF-Nicolai XF2 Trail im Detail (Angaben laut Hersteller)

UB_HNF-Nicolai-XF2-Trail_2 (jpg)
HNF-Nicolai
HNF-Nicolai XF2 Trail

Motor Bosch Performance CX Line
Akku Bosch PowerTube 500 Wh vertikal
Federgabel RockShox Lyrik RCT3 Solo Air 170mm, 27,5“ Boost
Dämpfer Rock Shox Monarch Plus RC3 DB M/L3, 216 x 63mm
Schaltung Rohloff Speedhub A12 DB PM
Bremse Magura MT5, 203 / 180 mm
Gewicht ca. 27,1 kg
Preis 8.495 Euro

Die spannendsten E-Bike-Neuheiten

Das sind die E-Bike-Neuheiten für 2019: Alle E-Bike-Neuheiten 2019

UB Ruff Cycles Lil'Buddy 2
UB Ruff Cycles Lil'Buddy 2 MB Propain Ekano 2019 UB Cowboy E-Bike Seite UB Thok MIG-HT SUV-E-Bike E-MTB 106 Bilder

10 E-Fullys im Test: E-Bike-Test 2018: 10 vollgefederte E-MTBs

ub-2018-test-emtb-bh-bikes-rebel-lynx-5.5-27,5-plus-pw-x (jpg)
ub-2018-test-emtb-bh-bikes-rebel-lynx-5.5-27,5-plus-pw-x (jpg) ub-2018-test-emtb-cannondale-moterra-se (jpg) ub-2018-test-emtb-centurion-numinis-e-r2500 (jpg) ub-2018-test-emtb-conway-ewme-427 (jpg) 10 Bilder
Zur Startseite
E-MTB Neuheiten Ducati MIG-RR Ducati MIG-RR: Neues E-MTB E-MTB Ducati MIG-RR: Erster Test

Ducati bringt MIG-RR, ein vollgefedertes E-Mountainbike.

Mehr zum Thema Bosch
Ducati MIG-RR
Neuheiten
Centurion Backfire E
Neuheiten
Neuheiten
Neuheiten