A. Zeppin
10 Bilder

Carbon-Enduro für Alpin-Fans

E-Enduro Flyer Uproc 6 8.70 im Test Flyer Uproc 6: eMTB fürs Grobe

Das aktuelle Flyer Uproc 6 sei eine Downhillrakete und ein Uphillrocker, verspricht der Schweizer Hersteller des Premium-E-MTBs. Das Uproc 6 ist ein Mulletbike mit ungleichen Laufradgrößen: Vorne 29" und hinten 27,5". Wir haben’s ausprobiert.

Ein robustes funktionales E-MTB Enduro mit entsprechendem Federweg und widerstandsfähiger Ausstattung auf die Beine zu stellen, ist für viele Pedelec-Produzenten kein Problem. Das Ganze auch noch mit einem geringen Gewicht zu agiler Fahrdynamik zu krönen, da stoßen viele an Ihre Grenzen.

Carbon als Rahmenwerkstoff

Der Schweizer Pionier und Premium-Hersteller Flyer speckt beim neuen E-Enduro Flyer Uproc 6 beim Rahmen ab. Anstelle eines "schweren" Aluminuimrahmens und -hinterbau nutzen die Hutwiller die Leichtigkeit des Carbonwerkstoffs für den Hauptrahmen und den Hinterbau. Damit das Bike auch im derben Gelände und bei deftigen Sprüngen nicht in die Knie geht, hat Flyer an den entscheidenden Stellen nicht mit Material gespaart. So erweckt die großzügig dimensionierte Anlenkung des Hinterbaus an den Dämpfer samt dessen Lager – die sog Rocker Link Umlenkung – einen mächtig stabilen Eindruck. Auch der Rahmen ist alles andere als filigran, der Hinterbau mit den üppigen Kettenstreben offeriert eine zweckgebundene stabile Konstruktion.

Mit 130 kg Systemgewicht (Rad + Fahrer + Gepäck) ist das Uproc 6 bei gewogenen 24,8 kg (mit Pedale) für Fahrer bis zu 105 kg Gewicht – voll ausstaffiert – ausgelegt. Bedenkt man die Kräfte, die bei entsprechender Fahrweise auf das Rad einwirken, ist das Systemgewicht aus Sicherheitsgründen konsequent in dieser Höhe gedeckelt.

Komplettiert wird das Fahrwerk mit einer Fox DPX2 Performance Federgabel mit Lockout und 38 mm breiten Standrohren. Die 170 mm Federweg sind bereit fürs große Abenteuer im ruppigen Gelände. 160 mm federt der viergelenkte Hinterbau im Maximalfall ein und aus. Der Fox DPX2 Performance Dämpfer ist in der Federhärte dreifach verstellbar: Offen für volle Performance, mittel wenn’s bergauf geht und fixiert für den Feldweg bergan.

Georg Zeppin
Der 625er Akku wird beim Uproc 6 am Rahmen festgeschraubt und klappert deshalb unterwegs nicht.

Schlüssel fürs Akkufach war gestern

Ein häufig auftretendes Phänomen bei E-MTBs sind klappernde Akkus, sobald es durchs Grobe geht. Egal ob aufgesetzt oder integriert, irgendwie klappert der Akku meistens. Flyer hat dieses Problem am Uproc 6 clever gelöst und sogar gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Der quer eingelegte 625er Akku wird eingeschraubt! Und zwar mit dem Steckschlüssel, der in der Hinterradachse klemmt. Das große Gewinde der Verschlusschraube sichert Akku und Deckel in einem. Dank der Nutzung des Steckschlüssels fällt auch die ewig nervige Suche nach dem Schlüssel für das Akkufach weg. Danke Flyer!

Mullet Bike

Auf der Suche nach dem idealen Fahrwerk geht Flyer den Weg über die unterschiedlichen Laufradgrößen 29 und 27,5 Zoll. Das 29er Vorderrad soll für Komfort und Sicherheit stehen, das 27,5er im Heck ermöglicht einen kurzen Hinterbau und verleiht so dem Bike entsprechende Agilität. Eine Lösung, die zusammen mit dem verhältnismäßig flachen Lenkwinkel ein ausgeglichenes Fahrverhalten gewährleisten dürfte.

Ausstattung

Die Komponenten des Flyer Uproc 6 kommen aus dem Regal bewährter Hersteller. Gabel und Dämpfer aus dem Hause Fox, bewährt und robust allemal. Bei den Laufrädern vertrauen Schweizer auf Schweizer Produkte: DT Swiss H 1700 Spline 30, der Hybird Mittelklasse Laufradsatz, mit 150 kg Systemgewicht für den Einsatz sportlichen Einsatz im schwierigen Gelände stabil ausgelegt.

Shimano liefert den Antriebsstrang mit seiner XT-Gruppe, ebenso die Bremsanlage mit den 4-Kolben Bremssätteln vorne und hinten kommen aus der XT-Gruppe. Eine verstellbare Justierung des Schalthebels am rechten Lenker würde die Erreichbarkeit und der beiden Hebel erleichtern. Der Schalthebel lässt sich bis zur Schelle des Bremshebels schieben und nicht weiter, dies schränkt die leichte Bedienbarkeit der Schalthebel ein wenig ein.

Im Trail

Das Uproc 6 zeigt sich im Trail wie von Flyer versprochen: Agil. Tatsächlich sichert das große Vorderrad bergab die Fahrstabilität, gerade Steine, Wurzeln und Absätze bereiten Vergnügen und nehmen die Schrecken. Im Kurvenbereich zeigt sich das Bike wendig, die knapp 25 kg fallen der agilen Fahrdynamik kaum zu Gewicht. Rechts-links Kombis meistert das Uproc auch im schnellen Gang souverän.

A. Zeppin
Der Bosch CX leistet im bergfreundigen Uproc 6 beim Klettern hervorragende Unterstützung.

Bergauf legt sich der kräftige CX mächtig ins Zeug. Für steile Passagen ist der eMTB-Modus brilliant, der die Leistung dynamisch, je nach Anforderung zur Verfügung stellt und den wirklich steile Anstiege vor keinerlei Probleme stellt. Gesäß auf die Sattelspitze, Oberkörper zum Rad geduckt und so geht’s hinauf, je nach Modi flott oder mit mehr Beinkraft. Das 29er Vorderrad hat noch genügend Traktion und bleibt in der Spur. Selbst wenn’s für Rad und Fahrer dann irgendwann doch zu steil wird, der Bosch könnte immer noch.

Fazit

Das Fyler Uproc 6 glänzt mit einem sehr ausgeglichenen Fahrverhalten, mit wendigem Fahrwerk und hoher Laufkultur. Das Fahrwerk ist schlufreudig und sicher zu beherrschen, auch im ruppigen Gelände. Der Bosch ist eine Bank und verwandelt jeden Steilhang zur Schippe Sand. Versierte Mountainbiker können sich mit dem Uproc 6 nach belieben austoben. Für Fahrer mit weniger Skills ist das Flyer wegen seiner souveränen Fahreigenschaften ein Begleiter, der den kontrollierten Weg aufs nächsten Fahrniveau eröffnen lässt. Der Preis sichert Exklusivität.

Technische Daten Flyer Uproc 6

Hersteller Flyer
Modell Uproc 6 8.70
Preis 8599,- €
Rahmen Carbon mit Carbon-Hinterbau mit 160 mm Federweg
Gabel Fox 38 Performance Grip, 170 mm Federweg
Antrieb Bosch Performance Line CX mit 250 W, 85 Nm max. Drehmoment
Akku Intergrierter 625 Wh Akku
Laufräder DT Swiss H1700 Spline 30, VR: 29", HR: 27,5"
Bereifung VR: Maxxis Assegai DD 29 x 2.50 / HR: Maxxis Minion DHF DD 27.5 x 2.50
Komponenten Shimano XT 1x12 Schaltwerk und Schalthebel, Shimano XT Bremsen
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen elektrobike-online eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite