Im Elektrobike-Test: 2 Sport-E-Bikes (2018)

Test: 2 Sport-E-Bikes

Foto: Daniel Geiger E-Bike-Test 2018 Sport Aufmacherbild

Fotostrecke

Der Pedelec-Motor erobert auch die Kategorie der Sporträder. Wir haben zwei E-Bikes für den sportlichen Einsatz getestet. Hier gibt's die Ergebnisse.
Zu den getesteten Produkten

Übersicht der Test-Modelle:

Produkt Preis Testurteil
Ebike P004 Pikespeak 3095 Euro Sehr gut
Giant Toughroad E+ GX (Testsieger) 3300 Euro Sehr gut
Loading  

E-Bikes für den sportlichen Einsatz im Trend

So schnell kann es gehen: Noch vor wenigen Jahren war ein Vorurteil weit verbreitet. Demnach konnte ein E-Bike zwar für den Alltag oder eine entspannte Radtour die perfekte Wahl sein. Doch für den sportlichen Einsatz war es verpönt. Längst vorbei! Aus dem Mountainbike-Bereich ist der Elektromotor heute schon kaum noch wegzudenken. Und auch im sportlichen Toureneinsatz, bei Fitness-Fahrrädern oder gar bei Rennrädern wird der Pedelec-Motor jetzt immer beliebter.

So schnell kann es gehen, diese Aussage gilt natürlich für die E-Bikes dieser Gattung generell. Denn die Vorteile liegen auf der Hand: Durch die Motorunterstützung können auch Menschen den Radsport als Hobby betreiben, die ohne E-Antrieb so ihre Problemchen hätten. Sei es, weil die Beine im Alter nicht mehr die gewohnte Kraft haben, weil nach Krankheit oder Verletzung noch etwas Power fehlt, oder weil der Partner einfach immer ein bisschen zu schnell ist.

Darüber hinaus kann das Sport-E-Bike die richtige Wahl für Fahrradfahrer sein, die einfach nur viel Spaß auf zwei Reifen haben wollen. Denn den, das beweisen auch die beiden Sport-Pedelecs im Test eindrucksvoll, liefert so ein Elektromotor auf jeden Fall ordentlich.

Sport-E-Bikes: Darauf kommt es an

Die besten E-Bikes aus dem Test 2018 im Video

Video: Daniel Geiger / Benjamin Hahn / Elektrobike
20.03.2018
Autor: Felix Krakow
© ElektroBIKE online