E-Bike-Test 2018: Victoria eUrban 11.9

E-Bike-Test 2018: Victoria eUrban 11.9

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn Victoria eUrban 11.9

Victoria eUrban 11.9

Auf breiten Reifen rollt das eUrban 11.9 von Victoria durch die Stadt. Das hohe Volumen der Ballonreifen sorgt trotz des Verzichts auf Federelemente für ordentlichen Komfort und erlaubt sogar auch die Fahrt im leichten Gelände.

Victoria eUrban 11.9

Das Victoria eUrban 11.9 ist mit einem Mittelmotor Bosch Performance Line CX ausgestattet.

Victoria eUrban 11.9

Der Akku ist am Sitzrohr befestigt.

Victoria eUrban 11.9

Die Bedieneinheit für den Motor befindet sich auf der linken Lenkerseite.

Victoria eUrban 11.9

Das Intuvia-Display des Bosch-Motors ist in der Mitte des Lenkers angebracht.

Victoria eUrban 11.9

Die stufenlose Nabenschaltung Nuvinci N380 wird über einen ...

Victoria eUrban 11.9

... Drehgriff am Lenker gesteuert.

Victoria eUrban 11.9

Als Bremse ist die hydraulische Scheibenbremse Shimano Deore verbaut.

Victoria eUrban 11.9

Der Riemenantrieb am Victoria eUrban 11.9 sorgt für Wartungsarmut.

Victoria eUrban 11.9

Das Victoria eUrban 11.9 ist mit einem Vario-Vorbau ausgestattet.

Victoria eUrban 11.9

Das hohe Gewicht und die breiten Reifen bestimmen den Charakter des eUrban, das sich sicher und gutmütig fährt.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Test: Victoria eUrban 11.9 (Modelljahr 2018)