E-Bike-Test 2018: Riese & Müller Supercharger GH Nuvinci

E-Bike-Test 2018: Riese & Müller Supercharger GH Nuvinci

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn Riese & Müller Supercharger GH Nuvinci

Riese & Müller Supercharger GH Nuvinci

Supercharger! Schon der Name dieses Modells erinnert an kraftstrotzende US-Sportwagen, der metallicblau schimmernde Lack tut sein Übriges.

Riese & Müller Supercharger GH Nuvinci

Der starken Motors unterstützt das E-Bike jederzeit kraftvoll und doch ausgewogen.

Riese & Müller Supercharger GH Nuvinci

Die Doppel-Akkus ermöglichen trotz des sehr hohen Gesamtgewichts richtig lange Fahrten.

Riese & Müller Supercharger GH Nuvinci

Sie sind gelungen in den Rahmen integriert.

Riese & Müller Supercharger GH Nuvinci

Das Supercharger beweist einen grundsoliden und unaufgeregten Charakter.

Riese & Müller Supercharger GH Nuvinci

Das Standard-Bedienelement verbaut Riese & Müller am Supercharger GH Nuvinci.

Riese & Müller Supercharger GH Nuvinci

Die stufenlose Nabenschaltung von Nuvinci wird mit einem Drehgriff geschalten.

Riese & Müller Supercharger GH Nuvinci

Das Riese & Müller Supercharger GH Nuvinci ist mit einer stufenlose Nabenschaltung NuVinci N380SE mit Drehgriff ausgestattet.

Riese & Müller Supercharger GH Nuvinci

Für möglichst wenig Wartungsaufwand soll der Riemenantrieb sorgen.

Riese & Müller Supercharger GH Nuvinci

Zudem verfügt es über hydraulische Scheibenbremsen Magura MT4, 180/180 mm.

Riese & Müller Supercharger GH Nuvinci

Vorne installiert Reise & Müller direkt die Trinkflaschen.

Riese & Müller Supercharger GH Nuvinci

Federungskomfort per Sattelstütze: funktionierte im Elektrobike-Test ausgesprochen gut.

Riese & Müller Supercharger GH Nuvinci

Die Ladebuchse für den Akku finden Fahrer des Supercharger GH Nuvinci über dem Tretlager im Rahmendreieck.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Test: Riese & Müller Supercharger GH Nuvinci (Modelljahr 2018)