E-Bike-Test 2018: Giant Toughroad E+ GX

E-Bike-Test 2018: Giant Toughroad E+ GX

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn Giant Toughroad E+ GX im Test

Giant Toughroad E+ GX

Runter von der Straße und rein in den elektrizierten Fahrspaß: Das Giant Toughroad E+ GX fühlt sich mit seinen breiten Profilreifen speziell auf unbefestigtem Untergrund richtig wohl.

Giant Toughroad E+ GX

Der Giant Sycdrive Sport S5-Motor treibt das Bike stark und gleichmäßig an, lässt es selbst steile Anstiege hochschießen.

Giant Toughroad E+ GX

Der 500-Wh-Akku sorgt dabei für einen ordentlichen Aktionsradius.

Giant Toughroad E+ GX

Im Handling zeigt sich der Sportler wendig, agil und sehr souverän.

Giant Toughroad E+ GX

Das Giant Toughroad ist mit einer 11-fach Kettenschaltung Sram Apex ...

Giant Toughroad E+ GX

... mit Bremsschalthebeln ausgestattet.

Giant Toughroad E+ GX

Bremskraft liefern die hydraulischen Scheibenbremsen Sram Apex mit 160/160 mm-Scheiben.

Giant Toughroad E+ GX

Der Fahrer sitzt sportlich gestreckt im Sattel.

Giant Toughroad E+ GX

Giant liefert mit dem Toughroad E+ GX einen offroad-tauglichen Elektrorenner, der viel Spaß macht.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Test: Giant Toughroad E+ GX (Modelljahr 2018)