E-Bike-Test 2018: Giant Explore E+ 0

E-Bike-Test 2018: Giant Explore E+ 0

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn Giant Explore E+ 0

Giant Explore E+ 0

Durch die Welt flitzt das Rad sportlich und wendig, ohne nervös zu wirken. Ohne nennenswerte Schwachpunkte ist das Explore E+ eine gute Wahl für Entdecker-Touren.

Giant Explore E+ 0

Das Giant Explore E+ 0 ist mit dem Mittelmotor Giant Syncdrive Sport ausgestattet.

Giant Explore E+ 0

Der Akku ist ins Unterrohr integriert.

Giant Explore E+ 0

Die Bedieneinheit für den Motor befindet sich auf der linken Lenkerseite.

Giant Explore E+ 0

Das Display des Giant-Motors ist in der Mitte des Lenkers angebracht.

Giant Explore E+ 0

Die XT 22-Gang Kettenschaltung von Shimano am Giant Explore E+ 0 wird über den ...

Giant Explore E+ 0

... Daumenschalter am rechten Lenker gesteuert.

Giant Explore E+ 0

Als Bremse ist die hydraulische Scheibenbremse Shimano BR-MT500 verbaut.

Giant Explore E+ 0

Giant hat am Explore E+ 0 Ergo-Griffe verbaut.

Giant Explore E+ 0

Ab nach draußen, die Welt entdecken: Der Name ist beim Giant Explore E+ Programm. Damit das möglichst viel Spaß macht, treibt der Mittelmotor das leichte E-Bike rasant, aber angenehm gleichmäßig an.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Test: Giant Explore E+ 0 (Modelljahr 2018)