Teil des
UB Telekom Telekom

Telekom-Techniker kommen mit dem E-Bike

E-Bikes sollen die Service-Techniker der Telekom künftig ohne Stau und damit schneller zum Kunden bringen.

In Städten sollen Techniker der Telekom Staus künftig mit E-Bikes umfahren können. In Ballungsräumen sollen mit Dienst-E-Bikes unterwegs sein und so schneller, weil ohne Parkplatzsuche, beim Kunden sein, berichtet die Wirtschaftswoche.

Bei den E-Bikes soll es sich um speziell angepasste Lastenräder handeln mit einer Maximalgeschwindigkeit von 25 km/h. Vor dem Lenkrad auf der Ladefläche ist eine magenta-farbene Box befestigt, die Werkzeuge, Messinstrumente, Schaltdrähte und Router enthält.

Hannover ist Test-Stadt

Die ersten Tests laufen gerade in Hannover an und sollen in den nächsten Wochen auf Düsseldorf und Duisburg ausgedehnt werden. Besonders in großen Städten bringen Staus und Baustellen immer wieder den Zeitplan der Service-Techniker durcheinander. Dies sei ein wichtiger Baustein der Service-Offensive, sagt Abolhassan. Man wolle alle Kundentermine "nicht nur meistens, sondern immer" einhalten.

Techniker sagen vereinbarte Termine ab

Mit der Maßnahme will die Telekom die Verlässlichkeit seines Service verbessern, denn der häufigste Grund für die langen Wartezeiten seien Techniker, die vereinbarte Termine absagten. Von 38 geplanten Terminen blieb die Hälfte ohne Erfolg oder fand erst gar nicht statt.

Das Lasten-E-Bike Bike 43:

Gepäck, Einkäufe oder Kinder transportieren

UB-Bike43-Bike43-1-seats-1-rear-basket.jpg
UB-Bike43-Bike43-1-seats-1-rear-basket.jpg UB-Bike43-bike43-7847.jpg UB-Bike43-bike43-7855.jpg UB-Bike43-bike43-8010.jpg 14 Bilder
Zur Startseite
Szene Szene So sehen Farbenblinde die Trikots der Tour de France Aufmerksamkeit für Farbenblinde

Millionen Deutsche nehmen die Welt wegen ihrer Farbsehschwäche anders wahr.

Mehr zum Thema E-Bike
Ducati MIG-RR
Neuheiten
UB E-Bike-Leasing Dienstrad Grafik
Beratung
Bosch Performance Line CX
Neuheiten
UB Ruff Cycles Lil'Buddy 1
Neuheiten