Porsche

Porsche übernimmt Fazua

Automobilbauer kauft sich in der Radbranche ein Porsche überimmt E-Bike Antriebsproduzent Fazua

Porsche beteiligte sich im Januar mit 20% bei Fazua, nun übernahmen die Stuttgarter alle Anteile am Ottobrunner Antriebshersteller.

"Mit Fazua haben wir einen starken Partner mit viel Erfahrung in der Fahrradindustrie gefunden. Bei Fachleuten ist Fazua als Begründer der Kategorie der "light eBikes" bekannt – ein Unternehmen mit hoher Innovationskraft, das perfekt zum Pioniergeist der Marke Porsche passt", erläuterte Lutz Meschke, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Porsche AG und Vorstand Finanzen und IT.

Fazua
Neue Fazua Ride 60 Drive Unit

Der 2013 gegründete Antriebshersteller Fazua (bayerischer Dialekt für "Fahr zu!") legte von Anfang an einen raketenartigen Start hin. Wogen zu Beginn der 2012er Jahre E-Bikes gut und gerne 25 kg und mehr, überraschten der Ottobrunner Antriebsproduzent mit seinem leichten und hybriden Antriebssystem Ride 50 Evation. Motor, Steuerung und Akku, alles in einem, das gab’s bis dahin so noch nicht. Schnell konnten die Münchener ihr Antriebssystem vor allem in Rennrädern, E-MTBs und dann Gravelbikes erfolgreich platzieren und sich in der Folge in der Fahrradwelt behaupten. Das Fazua als Innovationstreiber die Entwicklung leichter Antriebssysteme forsierte, darf man so sehen.

Mit dem Projekt Cyklaer entwickelte unter der Feder von Sportbikespezialist Storck Porsche Digital im letzten Jahr gemeinsam mit Fazua und IT-Spezialist Greyp ein zukunftsorientiertes Gravelbike mit zwei digitalen Spiegeln im Hightec-Format. Auch am kroatischen IT-Unternehmen Greyp sicherte sich Porsche bereits die Mehrheitsanteile.

Zur zukunftsorientierten Entwicklung von E-Bikes gründete der Zuffenhausener Sportwagenspezialist zwei neue Joint Fentures in Kooperation mit der niederländischen Ponooc Invest B.V zur Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb hochwertiger Porsche E-Bikes und für technische Lösungen für den Markt der Mikromobilität.

Die bisherige Zusammenarbeit mit dem langjährigen Partner und Hersteller exclusiver Fahrräder und E-bikes Rotwild wird fortgesetzt, schließlich lauchten Porsche und Rot im Frühjahr 2021 die beiden außergewöhnlichen, sportiv und exclusiven E-Bikes Porsche eBike Sport und Porsche eBike Cross.

Die Porsche AG ist damit der erste Autobauer, der sich ernsthaft mit dem Thema E-Bike auseinandersetzt und sich selbst in der Entwicklung eigener Pecelecs engagiert. Man darf sicherlich mehr als gespannt sein, was da noch kommt!

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen elektrobike-online eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Szene Szene Mobilität der Zukunft: Veränderung, aber wie? Mobilitätsforscher Jan Riel: Mobilität der Zukunft

Wie bewegen wir uns sicher, schnell, komfortabel und günstig in der Stadt...