UB Roller Pixabay Pixabay

Österreich verdoppelt Kaufprämie für E-Mopeds und E-Motorräder

Österreich verdoppelt Kaufprämie für E-Mopeds und E-Motorräder

Seit dem 1. Januar 2017 gibt es in Österreich einen Zuschuss zum Kauf von Elektro-Mopeds und E-Motorrädern von bis zu 750 Euro.

Einen doppelt so hohen Zuschuss zum neuen E-Moped oder E-Motorrad bekommen Österreicher seit dem 1. Januar 2017. Bis zu 750 Euro erhalten Käufer.

Den Zuschuss können Privatkäufer, Unternehmen, Gemeinden und Verbände beantragen. Die Förderung teilen sich das österreichische Umweltministerium, das Verkehrsministerium und der Dachverband der österreichischen Zweiradimporteure und -industrie (Arge2Rad).

Industrie verdoppelt staatliche Kaufprämie

Der jeweilige Händler gewährt dabei einen Rabatt von 375 Euro zusätzlich zu den 375 Euro staatlicher Förderung. Letztere muss im Nachgang beantragt werden und wird dann aufs Konto überwiesen. Die Regelung gilt zunächst bis Ende 2018 bzw. bis zum Ausschöpfen der verfügbaren Mittel.

Neben Österreich fördert übrigens nur noch England den Kauf von E-Zweirädern.

Carver E-Bike-Neuheiten 2016

UB-Carver-Route-e5-2016 (jpg)
UB-Carver-Route-e5-2016 (jpg) UB-Carver-Cityzen-1050-Diamant-2016 (jpg) UB-Carver-Cityzen-1020-FL-2016 (jpg) UB-Carver-PHT-e3-2016 (jpg) 6 Bilder
UB-Test-2015-Darauf-kommt-es-an-City-Lifestyle-UB
Beratung
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen elektrobike-online eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema E-Mountainbike
Liteville 301 CE
Test 2019
Decoy 29
Neuheiten
Lapierre Overvolt AM 2020
Neuheiten
Cannondale Moterra 2020 E-MTB
Neuheiten