BIKE2.DRIVE - das neue E-Bike-Abo-Angebot der ZEG - mit Rädern von Kettler Björn Gerteis

BIKE2.DRIVE - das E-Bike-Abo der Eurorad Deutschland GmbH

E-Bike im Abo: der neue Mobilitäts-Trend

Mit dem BIKE2.DRIVE-Angebot will die Eurorad GmbH neue Zielgruppen aufs E-Bike bringen. Flexibilität und ein Rundum-Sorglos-Paket stehen dabei im Mittelpunkt.

E-Bike-Mobilität gibt es mit BIKE2.DRIVE jetzt im Abo. Warum? Die BIKE2.Drive-Macher geben vier Antworten:

  1. Mobilität ist ein Megatrend
  2. Kunden wollen regelmäßige Leistungen statt regelmäßige Aufwände
  3. Mobilität wird nachhaltiger,spontaner und flexibler
  4. Trend: Zahlen für die Nutzung statt für Besitz

Und vor allem: Viele Menschen möchten sich um Mobilität keine Gedanken machen. Aufsteigen, losfahren, Spaß haben, ankommen. Sollte zwischendurch etwas passieren – ein Defekt oder ein Diebstahl – dann soll dies bitte möglichst einfach und schnell behoben werden.

Genau dies ist die Ausgangslage, bei der BIKE2.DRIVE ansetzt. Die Anmietung oder der Abo-Abschluss erfolgt bequem per App (oder beim Fachhändler). Den Kunden stehen verschiende Miet- und Abo-Optionen zur Verfügung.

BIKE2.DRIVE: Miet und Abo-Optionen

Wochen-Abo 59 Euro
Monats-Abo 119 Euro/Monat
3-Monats-Abo 99 Euro/Monat
6-Monats-Abo 75 Euro/Monat
12-Monats-Abo 69,50 Euro/Monat
36-Monats-Abo 59,50 Euro/Monat
Service-Pauschale 20 Euro/Monat

BIKE2.DRIVE setzt auf Kettler als Radpartner

Von Kettler kommt das E-Bike-Modell, das BIKE2.DRIVE im Abo und in der Vermietung in zwei Rahmenformen einsetzt. Mit einem 500 Wattstundenakku und der neuen Generation des Bosch Performance Line-Motors sind Abo-Biker mit guter Unterstützung unterwegs. Für Sicherheit und verlässliche Bremsleistungen sollen die hydraulischen Scheibenbremsen von Magura sorgen.

DRIVE2.BIKE, ZEG, Kettler, E-Bike-Abo
Kettler/Eurorad

Via App können zu den Rädern ergänzende Zubehörprodukte wie Kindersitz, Kinderanhänger, Helm, Taschen und mehr gebucht werden.

Service durch ZEG-Werkstätten

Den Service übernehmen vor Ort ZEG-Werkstätten. Der Clou: bei einer Panne können die Abo-Biker einen Pickup-Service zum Ausgangsort direkt über die App bestellen.

Ab wann das System an den Start geht war zum heutigen Datum (25. Juli) noch nicht bekannt.

Umfrage

Ein E-Bike im Abo? Kommt das für Sie auch infrage?
52 Mal abgestimmt
Ja.
Nein.
Szene Szene Federgabeltest MOUNTAINBIKE-Redakteur gesucht! Wir suchen Verstärkung für das MOUNTAINBIKE-Team

Sie sind leidenschaftlicher Biker und haben Spaß am Schreiben? Dann machen...