Teil des
UB isy Bosch Active Line Premium Björn Gerteis

Bosch eBike Systems - vom Startup zum Marktführer

Werden Fahrradfachhändler gefragt, welche eBikes aktuell besonders beliebt sind, so lautet die Antwort häufig: „Bosch-Räder“. Jedoch stellt Bosch selbst gar keine Fahrräder her, sondern beliefert mehr als 60 Marken weltweit mit dem Herzstück des Pedelecs: dem Antriebssystem.

Wie ist es dem schwäbischen Technologiekonzern gelungen, sich als Marktführer bei eBike-Antriebssystemen im Premium-Segment zu etablieren? Welche Idee liegt diesem Engagement zugrunde?

Mobilität gehört zum Leben

Elektromobilität ist für uns ein wesentlicher Ansatz: Die Zukunft der Mobilität wird elektrifiziert, automatisiert und vernetzt sein. Auch beim Fahrrad. Das Pedelec hat sich innerhalb weniger Jahre zu einem wichtigen Faktor entwickelt, um individuelle Fortbewegung zu ermöglichen, die gesund, ökonomisch und ökologisch nachhaltig ist.

Die Elektrifizierung des Fahrrads war für Bosch der erste Schritt, den das Unternehmen 2009 startete. Es konnte dabei auf vorhandene Technologien bei Bosch zurückgreifen: die Lithium-Ionen-Akkus für kabellose Elektrowerkzeuge aus dem Produktbereich Power Tools, die Elektromotoren und hochentwickelte Sensortechnik aus dem Automotive-Bereich. Dazu das Know-how in Elektrotechnik.

Bosch optimiertet das Zusammenspiel der Komponenten, entwickelten eine spezielle Software-Lösung und nach einer Testphase war das erste E-Bike-Antriebssystem von Bosch zwei Jahre später marktreif.

Zu Beginn lag das Augenmerk auf den Akkus, auf der Balance von Größe und Gewicht zu elektrischer Kapazität, um in der Praxis tauglich zu sein. Doch nicht nur die Akku-Technologie hat Bosch weiterentwickelt. Ein weiterer Meilenstein ist der Bordcomputer Nyon, der Schritt zum vernetzten E-Bike.

Radinfrastruktur: Die Politik ist gefordert

Um die elektrifizierte Mobilität der Zukunft sicherzustellen, sind jedoch noch entsprechende Rahmenbedingungen nötig: eine fahrradfreundliche Infrastruktur, Ladestationen, sichere Abstellmöglichkeiten. Das sind Themen, die die Politik angehen muss. Städte wie Kopenhagen oder Amsterdam machen es vor.

Mehr als 3 Millionen Pedelecs allein auf Deutschlands Straßen zeigen, wohin die Reise geht. In Mitteleuropa wird mittelfristig jedes dritte neu verkaufte Fahrrad ein E-Bike sein.

Bulls Neuheiten 2017: Gedrehter Bosch-Motor und Carbon-Hardtail

UB-Bulls-Black Adder Team E SL+-Bosch-1-IMG_1763141.jpg
UB-Bulls-Black Adder Team E SL+-Bosch-1-IMG_1763141.jpg UB-Bulls Fully Six 50+ E FS 3-Bosch-2-IMG_1769_211.jpg UB-Bulls-Bulls Fully Six 50+ E FS 3-Bosch-IMG_1740-six50EFS321.jpg UB-Bulls-Bulls Fully Six 50+ E FS 3-Bosch-IMG_1741-six50EFS331.jpg 17 Bilder

Bosch E-Bike: Ziele, Strategien im Vergleich 2011 vs 2016

UB Bosch Interview Frage 1
UB Bosch Interview Frage 1 UB Bosch Interview Antwort Jeske 1 UB Bosch Interview Antwort Fleischer 1 UB Bosch Interview Frage 2 24 Bilder

Das sind die neuen Bosch-Produkte für das E-Bike-Modelljahr 2017

ub-bosch-2017-dual-battery (jpg)
ub-bosch-2017-dual-battery (jpg) ub-bosch-2017-dual-battery-2 (jpg) ub-bosch-2017-dual-battery-close (jpg) ub-bosch-2017-dual-battery-lastenrad (jpg) 16 Bilder

Uphill Flow II: Bosch zeigt die faszinierende Welt des E-Mountainbikens

ub-e-mountainbike-bosch-uphill-flow-adv-bosch_ebike_bozen_2015_rep_539 (jpg)
ub-e-mountainbike-bosch-uphill-flow-adv-bosch_ebike_bozen_2015_rep_539 (jpg) ub-e-mountainbike-bosch-uphill-flow-adv-fahrtechnik-Fahrtechniktraining_0808 (jpg) ub-e-mountainbike-bosch-uphill-flow-adv-Fahraufnahmen-CX-neu_551 (jpg) ub-e-mountainbike-bosch-uphill-flow-adv-fahrtechnik-Fahrtechniktraining_0066 (jpg) 6 Bilder
Zur Startseite
Szene Szene So sehen Farbenblinde die Trikots der Tour de France Aufmerksamkeit für Farbenblinde

Millionen Deutsche nehmen die Welt wegen ihrer Farbsehschwäche anders wahr.

Mehr zum Thema Bosch
Ducati MIG-RR
Neuheiten
Centurion Backfire E
Neuheiten
Neuheiten
Neuheiten