Teil des
MB_Brand New Awards 2010 Schindlhauer (jpg) teaser

Fixies, Cruiser, Pedelecs & Co - so finden Sie sich im Dschungel der Radtypen zurecht

Urbanes Radfahren – eine Typologie des Genusses

Rund ums urbane Radfahren hat sich ein ganzer Kranz ästhetisch schöner und technisch faszinierender Bike-Typen gebildet - Singlespeed, Fixie und Cruiser zum Beispiel stehen für diese Art des Radelns. Aber was taugt für wen? Was sind die Vor- und Nachteile? UrbanBIKING löst den Knoten, der sich im Kopf so manches Kaufinteressenten bilden dürfte, wenn er versucht, das richtige Bike zu finden.

MB_Brand New Awards 2010 Schindlhauer (jpg)
Schindelhauer
Rad fahren in der Stadt ist ein ganz besonderes Vergnügen - zum Beispiel mit einem Singlespeed-Bike von Schnindelhauer.

Ein Mountainbike brauchen Sie nicht, weil Sie sich nicht ins Unterholz stürzen wollen. Sie bekommen schon beim Anblick eines Rennrads Rückenschmerzen. Trekking-Räder sind Ihnen zu kompliziert und wartungsintensiv. Und von Mutters Hollandrad tun Ihnen die Augen weh. Aber Sie wollen Rad fahren – entspannt zur Eisdiele kurbeln, lässig durch den Stadtpark cruisen oder zur Arbeit fahren, ohne dort auf dem Parkett eine Spur von Schweißtropfen zu hinterlassen? Dann sind Sie hier richtig. UrbanBIKING zeigt, wie man heute genussvoll Rad fährt. Und dabei auch noch verdammt cool aussieht. Eine Typologie des urbanen Radfahrens.

Onlineshops bei ElektroBIKE: E-Bikes, Pedelecs, Fahrräder und Zubehör direkt kaufen

Bonanza-Räder

UB bonanzarad classic-cycle.de
classic-cycle.de
Unendlich lässig - das Bonanzarad hätte definitiv ein Revival verdient.

Bonanza-Räder sind kaum zu übersehen – ihre Gestalt ist unverwechselbar und lässt wahrscheinlich jedem professionellen Fahrrad-Ergonomie-Berater das Blut in den sportlich gestählten Adern stocken: Sehr niedriger Rahmen, hoher aber schmaler, oft V-förmiger Lenker mit herabgezogenen Griffen und vor Allem: eine auf dem Mittelrohr angebrachte Schaltkonsole a la Autoschalthebel und ein langgezogener nach hinten aufgewölbter Sattel – der so genannte Bananen-Sattel.

Wenn am Ende des Sattels noch ein ellenlanger verchromter Rundbügel 50 Zentimeter weit aufragt, jubelt das Herz des Bonanza-Fans. Hängt oben ein Fuchsschwanz dran, fällt er in Ohnmacht ...

Bonanza-Räder gibt's zum Beispiel bei http:classic-cycle.de - wenn auch leider ohne Holzimitat-Schaltkonsole.

Onlineshops bei ElektroBIKE: E-Bikes, Pedelecs, Fahrräder und Zubehör direkt kaufen

Singlespeed-Räder

UB Charge Plug Racer Chrom Singlespeed
Hersteller
Charge Plug Racer: Singlespeed-Rad sehr sportlicher Bauart.

Der Name mag den Neuling verwirren: Natürlich können Sie mit diesen Rädern nicht nur in einem Tempo fahren. Aber Sie haben nur einen Gang, also keinerlei Schaltung. Der Reiz liegt in der Schönheit des Einfachen. Und wartungsarm sind solche Räder natürlich auch.

Die extremste Form des Single Speed-Prinzips findet sich in Fixie-Rädern (Details siehe oben), die weder über Freilauf noch Bremse verfügen. Viele andere Single Speed- Bikes haben aber Freilauf und Rücktritt. Außer in Fixies kommt die Single Speed-Technik vor Allem in Cruisern und Choppern vor.

Onlineshops bei ElektroBIKE: E-Bikes, Pedelecs, Fahrräder und Zubehör direkt kaufen

Fixies

UB_Singelspeed_Fixie Inc Backspin_01 (jpg)
Fixie Inc.
Fixie Backspin: Einsteigermodell der Fixie Inc. aus Karlsruhe.

Fixie steht als Abkürzung für Fixed Gear Bike. Das bedeutet schlicht: Diese Fahrräder haben keine Gangschaltung (gehören also zu den Single Speed Rädern) und keinen Freilauf – fährt das Rad, drehen sich auch die Pedale im entsprechenden Tempo.

Und auch sonst haben Fixies in der reinsten Form nichts: Keine Beleuchtung, keine Bremsen, keine Reflektoren, keine Klingel, keine Schutzbleche. Sie stellen als cool und schnittig durchdesignte Nachfahren des Bahnrad-Sports eigentlich die Quintessenz des Radfahrens dar: Räder, Pedale, Sattel, Lenker und möglichst wenig Rahmen, der das Ganze zusammenhält.

Sattel und Lenker liegen oft auf einer Höhe, echte Puristen fahren sogar in einer leicht überhöhten Sitzposition, die an die übliche Rennradposition erinnert. Kein Wunder, dass viele Fixies einen Rennradlenker tragen.

Übrigens gibt’s eine smarte Lösung für alle, die gerne Single Speed fahren und das Fixie-Feeling ausprobieren möchten, aber nicht gleich in die Vollen gehen wollen: So genannte Flip-Flop- oder Wendenabenräder. Dabei handelt es sich um Hinterräder mit Doppelfunktion: In einer Richtung gefahren, sind es waschechte Fixie-Räder. Drehen Sie das Rad um, haben Sie ein Singlespeed-Rad mit Freilauf unterm Sattel. Eine clevere Lösung vor Allem für Einsteiger und Fahrer, die erst abseits der Straße üben möchten, bevor sie sich auf Fixie pur einlassen.

Besonders in flachen Großstädten sind Fixies Kult – und der Polizei ein Dorn im Auge. Schließlich genügen Fixie-Bikes in keiner Weise der Straßenverkehrs-Zulassungsordnung und brauchen für halbwegs sicheren Betrieb einen fähigen Fahrer. Bremsen können Sie nur, indem Sie langsamer treten oder mit speziellen Techniken das Hinterrad blockieren lassen – das braucht Kraft, Konzentration und hervorragende Fahrtechnik.

UB Singelspeed Fixie Inc Rusty_02 (jpg)
Hersteller
Fixie Inc. Rusty: Holz-Teile und ein kunstvoll "vorgerosteter" Rahmen ...

Echte Fixies taugen also nur für Fahrrad-Enthusiasten, die bereit sind, erst mal Stunden lang auf dem Parkplatz zu trainieren, bevor sie sich in den Verkehr stürzen.

Vielerorts ist die Polizei inzwischen dazu übergegangen, die Räder auch mal zu beschlagnahmen. Wer als Kind gern Räuber und Gendarm gespielt hat, wird am Fixie also seine Freude haben. Aber vielleicht nicht sehr lange.

Fixies gibt's von vielen Fahrrad-Herstellern, die auch Rennräder bauen. Besonders tut sich aber die Karlsruher Fixie Inc. hervor, deren Gründer als echte Enthusiasten extrem hochwertige Fixies aus Spezialmaterialien bauen - zum Beispiel sind in einigen Modellen auch Holz-Parts verbaut.

Onlineshops bei ElektroBIKE: E-Bikes, Pedelecs, Fahrräder und Zubehör direkt kaufen

Chopper und Lowrider

UB_2010_Cruiser_felt_squealer_totale (jpg)
Felt Bicyles
Felt Squealer - eine gute Portion Easy Rider ...

Der Name sagt eigentlich alles, denn Chopper-Bikes übertragen schlicht das Chopper-Prinzip vom Motorrad aufs Fahrrad: Verlängerte, gestreckte Gabel, vorverlegte Pedale, bequeme Sättel, meist gegenüber dem Sattel deutlich erhöhte Lenker, dicke Reifen. Je tiefer der Sattel liegt, desto eher spricht man dann auch von einem Lowrider. Solche Bikes werden nur selten von der Stange gefertigt (eine der Ausnahmen heißt Felt), die meisten Chopper sind Individual-Anfertigungen, dem entsprechend sind der Fantasie – und den Preisen – kaum Grenzen gesetzt.

Die sonstige Ausstattung ist in der Regel bewusst spartanisch gewählt, sportliche Parts fehlen ganz – wer braucht mit solch einem Rad schon Tempo? Mit einem Chopper-Rad ist Ihnen jedenfalls die Aufmerksamkeit der Passanten sicher. Unbedingt zu empfehlen: Eine gute Diebstahlsicherung – falls Sie Ihr Rad überhaupt je aus den Augen lassen.

Onlineshops bei ElektroBIKE: E-Bikes, Pedelecs, Fahrräder und Zubehör direkt kaufen

Townies

UB Cruiser Electra Townie Sport 105
Electra Bicycles
Electra Townie Sport 105 - schick und schnell.

Townies sind wie Cafe Cruiser eine Mischform. Sie bieten einerseits eine eher komfortable aufrechte Sitzposition, andererseits aber sportlichere Fahreigenschaften.

Townies werden mit Schaltungen von 3 bis 21 Gängen gebaut und oft auch mit geraden, sportlicheren Lenkern statt der breit geschwungenen Cruiser-Lenker. Aber auch bei Townies sind Schutzbleche und Gepäckträger selten zu finden, oft hingegen Ballonreifen, Weißwandreifen und edle Materialien.

Townies gibt’s in erster Linie von Electra.

Onlineshops bei ElektroBIKE: E-Bikes, Pedelecs, Fahrräder und Zubehör direkt kaufen

Transporter – Delivery Bikes

MB_Brand New Awards 2010 Copenhagen-Parts (jpg)
Clever: Nachrüstbare Korb-Lenker-Kombi Bike Porter von Copenhagen Parts.
UB Cruiser Electra Delivery 3i Chicago Grey Men's
Electra Bicycles
Electra 3i Chicago Grey Men's - schön und praktisch zugleich.

Viele Cruiser glänzen zwar durch edle Materialien, tolles Design von cool bis retro und ein traumhaftes Fahrgefühl – aber nicht gerade durch Alltagstauglichkeit.

Schließlich fehlt vielen der Gepäckträger, von einem Packtaschenrahmen ganz zu schweigen. Wenn Sie keine Lust auf Rucksack haben oder gar auf Stilbruch durch einen nachgerüsteten Fahrrad-Korb am Lenker, sollten Sie sich auf die Suche machen nach einem Cruiser nach dem Vorbild klassischer Boten-Fahrräder, wie sie zum Beispiel Electra herstellt.

Diese Räder haben nicht nur einen Gepäckträger sondern manchmal auch vor dem Lenker die klassische Ladefläche mit Rohrahmen und Holzboden. Und wenn Sie oft den schweren Wocheneinkauf transportieren möchten, finden Sie sogar Versionen mit sportlicher Kettenschaltung und Scheibenbremsen.

Onlineshops bei ElektroBIKE: E-Bikes, Pedelecs, Fahrräder und Zubehör direkt kaufen

Cafe Cruiser

UB Typologie Urbanes Radfahren cafe cruiser schwinn
Schwinn
Fuhr Ihr Opa auch so was? Der Unterschied: Damals war's noch nicht hipp.

Cafe Cruiser tummeln sich gestalterisch irgendwo zwischen Hollandrad, schlichtem Alltagsrad und Cruiser. Von ersteren haben sie die konventionell-unauffälligen Formen und Ausstattungen (Mehrgang-Ketten- oder Nabenschaltung, gute Bremsen, Gepäckträger), von letzteren die komfortablen Sättel und Lenker sowie die Betonung hochwertiger Materialien: Chrom und Leder werden gerne verwendet. Rahmen und Lenker haben oft einen leichten bis schweren Retro-Touch.

Cafe Cruiser gibt's zum Beispiel von Schwinn und Felt.

Onlineshops bei ElektroBIKE: E-Bikes, Pedelecs, Fahrräder und Zubehör direkt kaufen

Cruiser-Bikes

UB Cruiser Strand action Felt
Felt Bicyles
Cruiser wie die von Felt darf man nicht nur am Strand fahren - dafür wären sie viel zu schade.

Solche dicken Schlappen bügeln eine Menge Hubbel, Rillen und Steinchen weg, bieten dafür aber auch einen etwas erhöhten Rollwiderstand. Aber mit einem Cruiser sind Sie sowieso nicht gerade sportlich unterwegs: Die Gangschaltungen sind stark reduziert. Sieben Gänge sind das Maximum, manche bieten drei Gänge, manche gar nur einen – sie gehören dann in die Klasse der Single-Speed-Räder.

Tempo? Steht hier absolut im Hintergrund, entspanntes Rollen ist angesagt. Und gutes Aussehen, denn Hersteller von Cruisern achten extrem aufs Design und lassen sich gerne vom Design alter bis sehr alter Fahr- und Motorräder inspirieren. Daraus entsteht dann oft eine spannende Melange aus Fahrrad-Nostalgie und moderner Coolness.

Onlineshops bei ElektroBIKE: E-Bikes, Pedelecs, Fahrräder und Zubehör direkt kaufen

Pedelecs / E-Bikes

UB Pedelec Focus Jafira Urban
Focus Bikes
Focus Jarifa Urban - sportliches Pedelec.

Pedelec steht als Abkürzung für Pedal Electric Cycle – und das sagt schon recht genau, was 90 Prozent der Elektro-Fahrräder ausmacht: Ein Motor unterstützt den Fahrer beim Pedalieren – und zwar bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h. Ist dieses Tempo erreicht, regelt der Motor seine Leistung herunter. Diese zusätzliche Power macht sich besonders bei langen Touren, in bergigem Gelände oder mit schweren Lasten wie zum Beispiel einem Kinderanhänger hilfreich bemerkbar. Zudem aber entdecken immer mehr Berufstätige das Pedelec, denn für die Stadt stellt es eine hervorragende Alternative zum Auto dar: Sie fahren flott mit dem Rad zur Arbeit – kommen dort aber nicht schweißgebadet an sondern gut durchgelüftet.

Pedelecs im genannten Sinne können unterliegen keiner Zulassungs-, Helm- oder Führerscheinpflicht. Anders verhält es sich bei allem, was darüber hinaus geht. Diese Räder nennen sich dann E-Bike, schnelles Pedelec oder auch offenes E-Bike und dürfen offiziell mit Versicherungskennzeichen und Helm bis 45 km/h gefahren werden. Weiteres Unterscheidungsmerkmal: Manche dieser Bikes fahren auch, ohne dass der Fahrer in die Pedale steigt.

Inzwischen versuchn viele große Hersteller, in möglichst vielen Fahrrad-Gattungen auch ein paar elektrisch unterstützte Modelle unterzubringen, vom schlichten 7-Gang-Tiefeinsteiger bis zur MTB-Rakete - nur bei Rennrädern tut man sich noch schwer, aber das liegt in der sportlichen Natur der Rennrad-Sache.

Mehr über die verschiedenen Pedelec- und E-Bike-Formen finden Sie in unserer Rubrik Know-how.

Onlineshops bei ElektroBIKE: E-Bikes, Pedelecs, Fahrräder und Zubehör direkt kaufen

Falträder

UB 2010 Pedelec Biketech Flyer Faltrad
Biketec
Biketec Flyer Faltrad: Macht sich ganz schön klein.

Nicht umsonst nennt man diese Bikes nicht mehr Klapp- sondern Falträder - schließlich klingt "falten" eher nach Origami als nach Fahrradwerkstatt.

Damit sind moderne Falträder auch trefflich bezeichnet. Solche Bikes sind nicht mehr einfach nur klein gebaute Räder mit zwei Scharnieren aus der Stahlbau-Branche. Vielmehr stecken aktuelle Falträer voller kluger Detaillösungen und machen damit das Faltrad letztlich zu einem der urbansten weil flexibelsten Fahrradtypen.

Moderne Falträder passen unter jeden Büroschreibtisch und tragen auch in der S-Bahn kaum auf. Und sie lassen sich - zumindest von der Ergonomie her - leicht ein gutes Stück weit tragen.

Übrigens bieten Hersteller wie zum Beispiel Dahon und Biketec zunehmend auch Falträder mit Elektro-Unterstützung an. Falt-Pedelecs - eine der coolsten und flexibelsten Formen urbaner Fortbewegung.

Das folgende Video zeigt ein Dahon-Faltrad in Aktion - unterwegs auf der Straße und verpackt im Täschchen.

Onlineshops bei ElektroBIKE: E-Bikes, Pedelecs, Fahrräder und Zubehör direkt kaufen

Zur Startseite
Pflege Pflege UB Video Mehr Reichweite im Winter: 7 Tipps für E-Biker E-Biken im Winter: Die besten Tipps So kommen Sie und Ihr E-Bike sicher durch den Winter

ELEKTROBIKE erklärt, wie Sie und Ihr E-Bike sicher durch den Winter kommen.

Mehr zum Thema Cruiser
UB Electra Café Moto GO!
Neuheiten
UB-Ruff-Cycles-Ruffian-Black-Angle-Front.jpg
Szene
UB E-Auto Ladung Pixabay
Szene
UB Ladestation Elektroauto Lichtblick
Szene