So entsteht ein E-Bike-Motor Brose
So entsteht ein E-Bike-Motor
So entsteht ein E-Bike-Motor
So entsteht ein E-Bike-Motor
So entsteht ein E-Bike-Motor 14 Bilder

Bei Brose in der Produktion

So entsteht ein E-Bike-Motor

Wie entsteht eigentlich ein E-Bike-Motor? ELEKTROBIKE durfte bei Brose in Berlin die Produktionslinie besichtigen und zeigt Schritt für Schritt, wie der Antrieb zusammengebaut wird.

Die Funktion eines Pedelec-Mittelmotors ist einfach erklärt: Stromumflossene Spulen sorgen dafür, dass ein Rotor mithilfe von Magnetfeldern in Bewegung gesetzt wird. Dieser Rotor treibt über zwischengeschaltete Getrieberädchen eine Welle an, die wiederum den E-Biker beim Pedalieren unterstützt.

So weit, so einfach. Bis der Motor allerdings zusammengebaut ist, durchläuft er zahlreiche Arbeitsgänge, Zwischen- und Endprüfungen. Beim Motorenhersteller Brose beispielsweise besteht ein E-Bike- Antrieb aus insgesamt 80 Einzelteilen. Wir durften uns an der Montagelinie umschauen und erklären Schritt für Schritt, welche Stationen die Teile bei der Produktion durchlaufen und was bei dem jeweiligen Arbeitsgang gemacht wird.

1. Die Hülle kommt

So entsteht ein E-Bike-Motor
Brose
Die Motorengehäuse werden an die Montagelinie angeliefert. Sie sind aus Alu (Bild) oder Magnesium.

2. Das Herzstück entsteht

So entsteht ein E-Bike-Motor
Brose
Im sogenannten Flyerwickler werden Kupferdrähte lagenförmig um die Spulen gewickelt.

3. Die Spulen sind fertig

So entsteht ein E-Bike-Motor
Brose
Die fertig gewickelten Spulen des Elektromotors, auch Stator genannt, werden anschließend zur Endmontagelinie gebracht.

4. Rotormontage

So entsteht ein E-Bike-Motor
Brose
Der Rotor, bestehend aus einem mehrlagigen Blech, wird parallel zum außenliegenden Stator gefertigt.

5. Getriebemontage

So entsteht ein E-Bike-Motor
Brose
Das Planetengetriebe besteht aus einem Magnesium-Spritzguss-Träger und Kunststoffzahnrädchen.

6. Tretlagermontage

So entsteht ein E-Bike-Motor
Brose
Die Tretlagerwelle wird mit dem ringförmigen Klemmkörperfreilauf bestückt und gefettet.

7. Zwischenprüfung

So entsteht ein E-Bike-Motor
Brose
Im Anschluss an die Tretlagermontage werden Höhe und genauer Sitz der Lager geprüft.

8. Beginn der Endmontage

So entsteht ein E-Bike-Motor
Brose
Diese startet mit dem Einsetzen und Fixieren des Stators im Motorengehäuse.

9. Stecken der E-Anschlüsse

So entsteht ein E-Bike-Motor
Brose
Die Elektroanschlüsse des Antriebs werden gesteckt und mit dem Stator des E-Motors verbunden.

10. Tretlager einfügen

So entsteht ein E-Bike-Motor
Brose
Die fertig bestückte und geprüfte Tretlagerwelle wird ins Antriebsgehäuse eingepresst.

11. Riemenmontage

So entsteht ein E-Bike-Motor
Brose
Die Verbindung von Planetengetriebe (r.) und Tretlagerwelle (l.) erfolgt über einen Riemen.

12. Endprüfung

So entsteht ein E-Bike-Motor
Brose
In einem letzten Schritt wird der Motor kalibriert, geprüft und der Fahrzustand im E-Bike simuliert.

13. Prüfung bestanden

So entsteht ein E-Bike-Motor
Brose
Jeder Antrieb, der die Endprüfung absolviert hat, wird mit einer laufenden Nummer ausgestattet.

14. Versand zum E-Bike-Hersteller

So entsteht ein E-Bike-Motor
Brose
Sauber verpackt verlassen die Antriebe das Motorenwerk in Richtung E-Bike-Hersteller.
Cannondale Canvas NEO
Mehr zum Thema Brose
Nox Helium 5.9 All-Mountain 2020
Neuheiten
Brose_Neuheiten _fuer_2020
Neuheiten
UB Brose E-Bike-Motor
Beratung
UB-Brose-2019-Adv-Brose-Antriebstechnik_City_Logo_6308 (jpg)
Beratung