Neue Cratoni MTB-Helmkollektion 2021 Cratoni 6 Bilder

Cratoni Helme 2021 Neuheiten

Neue MTB-Helme von Cratoni

Gerade beim Mountainbiken ist ein sicherer Helm das A und O, er schützt Leben. Der Hersteller Cratoni bringt mit dem AllRace und dem Interceptor 2.0 zwei MTB-Helme der neuesten Generation.

Cratoni AllRace: Allrounder-Leichtgewicht unter den MTB-Helmen

Wer kennt das nicht: man jagt den Wurzeltrail hinunter und der Helm auf dem Kopf wackelt beim ruppigen Abfahren hin und her, wippt mitunter bis ins Sichtfeld und schränkt dieses ein. Der konzentrierte Blick erfasst just in diesem Moment nur einen Bruchteil des vor einem liegenden Trails – ein echtes Risiko. Mögliche Ursache: der Helm ist nicht richtig eingestellt, er passt grundsätzlich nicht auf den Kopf oder er ist schlichtweg schwer. Der neue Cratoni AllRace dürfte hier für Abhilfe sorgen.

Luftig und leicht: Der neue Cratoni AllRace

Neue Cratoni MTB-Helmkollektion 2021
Neue Cratoni MTB-Helmkollektion 2021 Neue Cratoni MTB-Helmkollektion 2021 Neue Cratoni MTB-Helmkollektion 2021 Neue Cratoni MTB-Helmkollektion 2021 4 Bilder

Die ersten beiden Ursachen hat der kluge Mountainbiker durch richtige Anpassung und umsichtige Auswahl selbst in der Hand. Beim letzten Punkt sind die Helmhersteller gefragt. Der schwäbische Helmproduzent Cratoni hat nun mit seinem neuen MTB-Helm AllRace einen wirklich leichten MTB-Helm im Portfolio. Mit 250g zählt der Cratoni AllRace zu den leichtesten seiner Klasse. Doch nicht nur in Punkto Gewicht kann der Schwabe punkten, auch die technischen Features sind modern. Mit insgesamt 19 Ventilationsöffnungen dürfte der AllRace auch bei warmer Witterung mit dem speziell entwickelten Air Flow System für ausreichende Belüftung sorgen. Im Bereich der Schläfen und am Hinterkopf hat Cratoni ein dreifaches Höhenverstellbares System entwickelt, mit dem sogenannten Light-Fit-System lässt sich der AllRace individuell anpassen. Dabei verspricht Cratoni eine komfortable und einfach zu bedienende Verstellmöglichkeit. Das kompakte Steplock Minischloss ermöglicht laut Cratoni schnelles und leichtes Öffnen der Helmgurte. Ein im Lieferumfang beigefügtes Fliegennetz kann eingesetzt werden, optional ist die Anbringung eines Rücklichtes möglich. Selbstverständlich können die Pads gereinigt und das Schild abgenommen werden. Erstes Fazit: Der Cratoni AllRace dürfte sich dank geringem Gewicht und umfassender Ausstattung als Helm für alle Gelegenheiten anbieten.

Der mit Reflektoren ausgestattete Cratoni AllRace ist in 8 verscheidenen Farbkombis für faire 99.95 € ab sofort im autorisierten Fachhandel erhältlich.

Optional – gerade im Geländesport MTB oder E-MTB sinnvoll und nicht zu unterschätzen – ist die Nutzung eines Crash-Sensors möglich. Der Cratoni Crash Sensor Safe C wird einfach ans Gurtband geklickt und passt an alle Cratoni Helme. Er erkennt Stürze und alarmiert die zuvor eingepflegten Notfallkontakte und sendet die GPS-Koordinaten zur schnellen Standortbestimmung.

Notfallsensor Cratoni Safe C
Cratoni
Sicherheit geht vor: Der Crash Sensor Safe C ist optional im Fachhandel zum Preis von 49.95 € verfügbar.

Für Hardcore-Freaks: Der Cratoni Interceptor 2.0

In den 90er Jahren stürtzte sich bereits Downhill-Legende Nicolas Vouilloz erfolgreich die Trails damit hinunter: Geschützt mit dem Cratoni Interceptor. Mehr als 20 Jahre sind inzwischen Vergangen und Cratoni rüstet den Evergreen mit aktueller Sicherheitstechnik und neuem Design aus.

Evergreen-Update: Neuer Cratoni Interceptor 2.0.

Neue Cratoni MTB-Helmkollektion 2021
Neue Cratoni MTB-Helmkollektion 2021 Neue Cratoni MTB-Helmkollektion 2021

Der neue Cratoni Interceptor 2.0 wurde nach der strengen ASTM-Norm (American Society for Testing and Materials) zertifiziert und ist dank der 20 Belüftungsöffnungen auch für heiße Tage bestens präpariert. Der mit 770g recht leichte Integralhelm ist außerdem mit einem leicht zu bedienenden Verschlussystem ausgestattet. Dank Brillenport und Brillenband ist es auch möglich, unterwegs die Bikebrille nach oben zu schieben wo sie dann ihren Platz hat. Am Interseptor 2.0 kann der Cratoni Crash Sensor Safe C ebenfalls optional einfach ans Gurtband geklickt werden.

Den neuen Cratoni Interceptor 2.0 gibt’s in drei Farbvarianten und zwei Helmgrößen S-M und M-L zum Preis von 229,95 € ab Februar 2021 im Handel.

Mehr zum Thema Helme
Kickstart Mips
Equipment
rb-bontrager-xxx-WaveCel-teaser-2
Equipment
UB Lazer Helme Rückruf 2018 Blade Elle Magma Jade Teaser
Szene
UB Endura Single Track Singletrack ii Helm
Szene