3x3: Nabenschaltung für Fahrräder und E-Bikes 3X3 by H+B Hightech GmbH

Neue Nabenschaltung aus dem Ländle 3x3: Nabenschaltung für Fahrräder und E-Bikes

3x3 macht mit einer neuen robusten 9fach Nabenschaltung Shimano & Co Konkurrenz. Die Nine verspricht nicht nur Wartungsfreiheit.

Die Nabenschaltung ist eines der im Fahrrad oder E-Bike am häufigsten genutzten Getriebe für Touren- und Stadträder. Sie ist nicht nur günstig in der Anschaffung, sondern aufgrund der Kapselung auch sehr wartungsarm und robust gegen Witterungseinflüsse.

3X3 by H+B Hightech GmbH
Die 3x3 NINE verkraftet maximal 250 Nm Drehmoment und bietet ein Übersetzungsverhältnis von 554% laut Hersteller. Ganz schön üppig!

Der Schwäbische Hersteller 3x3 stellt auf der Eurobike seine neue 9-fache Nabenschaltung NINE vor. Mit folgenden Kenndaten will sich die NINE von den Mitberwebern absetzen: 250 Nm Eingangsdrehmoment, 554% Übersetzungsverhältnis, hoher Effizienzgrad, hergestellt in Deutschland.

250 Nm Eingangsdrehmoment

Aufs Hinterrad wirken beim Fahrrad die Tretkräfte und beim E-Bike mit Mittelmotor die Tretkraft und die Motorkraft. Mittelmotoren realisieren kuzzeitig maximale Drehmomente zwischen 50 und 120 Nm. Aber aufgemerkt: die liegen dann am jeweiligen mit der Tretlagerachse gekoppelten Kettenblatt an. In der Regel ist zwischen Motor und Hinterrad eine Übersetzung verbaut, diese setzt das Drehmoment, dass der Motor erzeugt und das Drehmoment der Tretkraft, herunter. So kommen z.b. von 90 Nm maximalem Drehmoment des Motors ggf. nur ein Drittel hinten an, je nach Übersetzung.

Das gleiche gilt für die muskuläre Tretkraft: Tritt man mit dem eigenen Körpergewicht in die Pedale, nehmen wir mal an mit 80 kg (=800 N) und die Kurbel misst 0,17 m ergibt sich ein Drehmoment von ungefähr 136 Nm. Am Pedal! D.h. auch diesbezüglich kommt am Hinterrad durch die physikalischen Gegebenheiten wesentlich weniger Drehmoment an.

Der "Eingangssdrehmoment" stellt den maximalen Drehmoment dar, den das Getriebe der Nabenschaltung noch vollumfänglich bewältigen kann, ohne in die Knie zu gehen. Nabenschaltungen für den üblichen Einsatzbereich in einem Stadtrad vertragen in der Regel rund 50 Nm, mehr nicht. Das reicht für eine normale Radtour ohne Wiegetritt mit Schnappatmung meistens aus. Abertausende Nabenschaltungsräder würden sonst nicht funktionieren. Wenn die NINE von 3x3 die dargelegten 250 Nm verträgt, wäre die Nabe für Trekkingräder, Cityräder, MTBs genauso wie Cargobikes perfekt aufgestellt.

554 % Übersetzungsverhältnis

Das Übersetzungsverhältnis zeigt die Bandbreite der Übersetzung vom leichtesten bis zum schwersten Gang auf; also das Verhältnis vom Berggang bis zum Tempogang in Prozent. Meist das Hauptkriterium im Tourenradbereich für die Auswahl der passenden Schaltung. Mit einem Übersetzungsverhältnis von 544 % weist die Nine eine mehr als üppige Bandbreite für die neun Gänge auf, die Gangsprünge unterscheiden sich mit 23,76 % von Gang zu Gang. Die Abstufungen fallen großzügig aus und dürften sich für den Einsatz in Citybikes und Tourenambitionen empfehlen. Zum Vergleich: Eine Standard-Nabenschaltung wie eine vielfach in Citybikes gefahrene 7-Gang Nabenschaltung hat 244% Gesamtübersetzungsverhältnis.

Kette oder Riemen?

... ist bei der NINE egal, die Nabe ist für beides ausgelegt.

Wartungsintervalle

Die 3x3 Nine Nabenschaltung läuft mit Fettschmierung und nicht im Ölbad. Laut Hersteller soll die neue NINE damit für viele (tausend) Kilometer ohne große Pflege gewappnet sein.

Funktional: auch Schalten unter Last!

Normalerweise benötigt eine Nabenschaltung beim Schaltvorgang eine kurze Unterbrechung der Tretkraft, damit das Getriebe den Gang ändern kann. Die neue NINE dagegen "kann jederzeit geschaltet werden – selbst im Stand oder unter Last. Dabei bleiben alle Gänge lebenslang kalibriert", laut Herstellerangaben. Das ist außergewöhnlich! Insofern dürfte die 3x3 NINE gerade im Cargobereich das Transportieren nicht nur leichter und einfacher machen.

Fahrradhersteller Nicolai bringt zum neuen Modelljahr 2023 bereits ein Gravelbike – das Argon SX Slide – mit der neuen Nine auf den Markt. Wir sind gespannt.

Spezifikationen

Ganganzahl: 9

Übersetzungsverhältnis: 554 %

Gangsprünge: 23,76 %

Max. Eingangsdrehmoment: bis zu 250 Nm

Gewicht: 2 kg

Antrieb: Kette oder Riemen

Bremsscheiben: 160, 180, 203 und 220 mm

Speichenflansch 32-Loch und 36-Loch

Rahmenstandards: 135 mm Schnellspanner,142 mm Steckachse 12 mm, 148 mm Steckachse 12 mm

Schaltansteuerung: Dreh-Shift und E-Shift

Zur Startseite
Equipment Equipment Radträger neu gedacht XLC Almada Work-E: Heckträger & Montageständer

Komponentenhersteller XLC kombiniert beim neuen XLC Almada Work-E einen...