Winter-Bekleidung und -Parts für E-Biker
Winter-Tipps für E-Biker
Kickstart Mips Lumos
Uvex Radhelm City Light
20 Miles
Altona Commuter
Altona Commuter 14 Bilder

Radhelme mit Beleuchtung

11 Helme mit integrierter Beleuchtung

Damit Radfahrer und E-Biker in der dunklen Jahreszeit besser gesehen werden: Wir stellen elf Fahrradhelme mit integrierter Beleuchtung vor.

Die Tage sind kuz, die Nächte lang – gerade im Winter sollten sich Fahrradfahrer und E-Biker deshalb mit Beleuchtungselementen ausstatten, um besser sichtbar zu sein und auch selbst besser zu sehen. Untersuchungen des deutschen Verkehrssicherheitsrats haben herausgefunden, dass Autofahrer bei Dunkelheit nur 5% der Dinge wahrnehmen, die sie bei Licht sehen würden. Ein Fahrradfahrer ohne Licht ist also höchstens ein beweglicher Schatten im Augenwinkel des Autofahrers. Es ist daher sehr wichtig, bei Dämmerung und Dunkelheit mit gutem Licht unterwegs zu sein. Mittlerweile gibt es einige Helme mit integrierter Beleuchtung. ELEKTROBIKE stellt insgesamt elf dieser Helme vor und bietet einen Preisvergleich.

Lumos Kickstart MIPS

Kickstart Mips
Lumos
Kickstart MIPS Helm von Lumos.

Der Kickstart Mips von Lumos verfügt über integrierte Vorder-, Rück-, Brems- und Blinklichter mit insgesamt 48 LEDs. Vorne leuchtet das Licht in Weiß, hinten kommen rote LEDs zum Einsatz. Das Blinksystem wird über eine Fernbedienung am Lenker angesteuert. Diese ist über Bluetooth an das Helmsystem gekoppelt. Das Bremslicht muss nicht aktiv betätigt werden, es leuchtet automatisch, wenn sich die Geschwindigkeit verzögert. Dazu muss der Helm allerdings mit dem Handy des Fahrers verbunden sein. Neben der Beleuchtung ist der Helm auch mit einem Sicherheitssystem, dem MIPS ausgestattet. MIPS steht für Multi-directional Impact Protection System und zeichnet sich durch einen bewegliche Schicht im Inneren des Helms aus. Diese Schicht soll den Kopf beim Aufbrall vor Rotationskräften schützen.

zurück zur Übersicht

Uvex City Light

Uvex Radhelm City Light
Uvex
City Light Helm von Uvex.

Der Uvex City Light-Helm kommt mit vier LED-Bändern, die unterhalb der Helmschale liegen. Diese Bänder sind mit insgesamt 32 LEDs ausgestattet und werden über einen Knopf aktiviert. Per Knopfdruck kann der Fahrer dann zwischen drei Lichtmodi wechseln: stehendes, blinkendes und fadendes Licht. Während der Fahrt kann sich der Fahrer zudem den Ladestatus anzeigen lassen. Dadurch wird die Gefahr verringert, bei längeren Fahrten irgendwann ohne Licht dazustehen. Der Akku der LEDs soll je nach Modus zwischen sechs und zwölf Stunden lang halten und kann innerhalb von zwei Stunden über das mitgelieferte USB-Kabel geladen werden.

zurück zur Übersicht

MET 20 Miles

20 Miles
MET
20 Miles von MET.

Der MET 20 Miles kommt mit reflektierenden Aufklebern für die Seiten und hinten. Zudem ist er mit einem integrierten LED-Rücklicht, einem abnehmbaren Visier und einem Insektenschutznetz zur Belüftung ausgestattet.

zurück zur Übersicht

Alpina Altona Commuter

Altona
Alpina
Altona Commuter Helm von Alpina.

Der Altona Commuter Helm von Alpina soll vor allem in puncto Sicherheit glänzen: Er besteht aus einer Waben-Struktur, die zugleich stabil und leicht sein soll. Dadurch soll der Helm sowohl guten Aufprallschutz bieten, als auch für eine gute Belüftung sorgen. Typisch Commuter-Helm kommt das Modell mit einem integrierten Visier, das auf UV-Einstrahlung reagiert und die Scheibe selbstständig abdunkelt. Dadurch soll das Visier über das ganze Jahr hinweg 100% UV-Schutz bieten.

Sinnvolles Gimmick: hinter dem Visier sollen auch optische Brillen Platz haben. In puncto Beleuchtung kommt der Helm mit einem Plug-In-Light an der Helmrückseite. Diese Beleuchtung verfügt über zwei Modi – Dauerlicht und Blinken -, die auf Knopfdruck aktiviert werden können. Wer bei der Fahrt Musik hören möchte, kann seine Kopfhörer mittels Gurtbänder am Helm fixieren. Aber Achtung: der Fahrer nimmt seine Umgebung in der Regel weniger gut wahr, wenn laute Musik in den Ohren dröhnt.

zurück zur Übersicht

Alpina Grunerlokka

Grunerlokka
Alpina
Grunerlokka Helm von Alpina.

Der Grunerlokka-Helm soll Leichtigkeit und Stabilität verbinden. Damit der Fahrer die Straße auch bei tiefer stehender Sonne sieht, wurde ein Textilschild mit dezentem Reflektorabschluss in das vordere Pad des Helms eingearbeitet. Allerdings soll der Fahrer nicht nur sehen, sondern auch gesehen werden. Daher verfügt das Modell über ein integriertes Licht. Mit Hilfe von Gurtbändern können zudem Kopfhörer am Helm fixiert werden. Fahrradfahren mit lauter Musik im Ohr kann allerdings auch sehr ablenkend sein. Dieses Feature ist also mit Vorsicht zu genießen.

zurück zur Übersicht

Cratoni Commuter

Commuter
Cratoni
Commuter Helm von Cratoni.

Der Commuter-Helm von Cratoni kommt mit einem großen Lichtstreifen auf der Hinterseite, reflektierenden Gurtbändern und weiteren Reflektoren. Darüber hinaus soll das Schwenkvisier den Fahrer vor Wind, Sonne und Regen schützen. Nacken- und Schläfenpartie sind bei diesem Modell laut Hersteller besonders gut gepolstert. Den gleichen Helm gibt es unter dem Namen C-Mute auch ohne Visier.

zurück zur Übersicht

Cratoni C-Loom

C-Loom
Cratoni
C-Loom Helm von Cratoni.

Der C-Loom-Helm von Cratoni verfügt über ein integriertes Rücklicht und insgesamt neun Ventilationsöffnungen zur Klimaregulierung des Kopfs.

zurück zur Übersicht

Giro Bexley MIPS

Bexley Mips
Giro
Bexley MIPS Helm von Giro.

Der Giro Bexley MIPS verfügt über ein integriertes Rücklicht, das die gesamte hintere Seite des Helms zum Leuchten bringt. Auf Grund des Roc Loc City Air System soll der Helm darüber hinaus über eine hervorragende Passform verfügen und mit seinen vier verstellbaren Lüftungsschlitzen für ausreichend Kühlung sorgen. Zum Schutz vor Verletzungen ist der Helm mit dem Multi-Directional Impact Protection System von Giro ausgestattet.

zurück zur Übersicht

Giro Camden MIPS

Camden MIPS
Giro
Camden MIPS von Giro.

Der Giro-Helm kommt in reduziertem Style und verfügt über ein integriertes rotes Rücklicht. Neben dem Sicherheitsaspekt soll der Helm bequem sein und über eine antibakterielle Polsterung verfügen. Außerdem ist er mit dem MIPS-System ausgestattet.

zurück zur Übersicht

Lazer Urbanize

Urbanize
Lazer
Urbanize Helm von Lazer.


Auch die Helmmarke Lazer hat einen Commuter-Helm im Angebot: den Urbanize. Das Visier soll Schutz gegen Wind und Schmutz liefern. Zur besseren Sichtbarkeit ist eine wiederaufladbare LED-Heckleuchte in die hintere Seite des Helms integriert. Der Urbanize-Helm kommt mit NTA-Zertifizierung, das heißt er ist auch für schnelle S-Pedelecs zugelassen. Zudem kann er optional mit einer MIPS-Schicht ausgestattet werden.

zurück zur Übersicht

Livall BH51M Neo

BH51M
Livall
BH51M Neo Helm von Livall.

Der BH51M Neo von Livall ist mit einer Vielzahl an Techniken ausgestattet. So kommt er mit 360° Rundumbeleuchtung, Blinker-Funktion, Medienwiedergabe, Bluetooth, Lautsprecher, Mikrofon, Sturzsensor, SOS-Funktion und einer intelligenten Lichtsteuerung. Die Vorder- und Rücklichter verfügen über Dunkelheitssensoren, die sich automatisch auf wechselnde Lichtverhältnisse einstellen. Die hintere Beleuchtung verfügt darüber hinaus über eine Bremslichtfunktion: Die Sensoren im Helm erkennen, wenn sich die Fahrt verzögert und lassen das rote LED heller aufleuchten.

Medienwiedergabe, Bluetooth, Lautsprecher und Mikrofon sind über die Livall-App an das Smartphone gebunden und werden über eine wasserdichte Fernbedienung am Lenker angesteuert. Der Helm ist laut Hersteller so konzipiert, dass der Fahrer trotz Mediennutzung Umgebungsgeräusche wahrnehmen kann. Wenn das Smartphone die Verbindung zum Helm verliert, wird der Fahrer mittels eines Signals darüber in Kenntnis gesetzt.

zurück zur Übersicht

E-Biken im Winter
Beratung
MB 1218 Winterschuhe Test MS Teaser
Equipment
Das könnte Sie auch interessieren
E-Biken im Winter
Beratung
MB 1218 Winterschuhe Test MS Teaser
Equipment