Im ElektroBIKE-Dauertest: Hercules Futura 45

Dauertest: Hercules Futura 45

Foto: Benjamin Hahn ElektroBIKE Dauertest 2017 Hercules Futura 45 Teaser Fahrbild

Fotostrecke

Sieben Monate diente das Hercules Futura 45 unserem Redakteur Holger Schwarz als Pendlerrad. Das schnelle S-Pedelec erledigte seinen Job dabei vorzüglich.

kurz und knapp: Test Hercules Futura 45

  • Dauertest S-Pedelec bis 45 km/ über 3200 km
  • kraftvoller Bosch-Antrieb, der tadellos funktionierte
  • S-Pedelec bringt Spaß beim Fahren

Wenn ich überhaupt etwas am Hercules Futura 45 auszusetzen habe, dann ist es vielleicht der kleine 400-Wh-Akku von Bosch, mit dem das S-Pedelec bei uns in der Redaktion ankam. Aber dieses Problem war schnell gelöst. Einfach einen 500-Wh-Powerpack statt der 400-Wh-Variante montiert (die 500 Wh-Alternative kann übrigens gleich beim Kauf geordert werden) – und schon konnte die tägliche Pendlerfahrt von zu Hause zur Arbeit und zurück beginnen.

Für diese Strecke war ich froh, dass ich den großen Akku am Rahmen hatte. Denn allein mein morgendlicher Weg ins Büro liegt bei 40 Kilometern – inklusive eines knackigen Anstiegs. Diese Distanz ist bei ständiger Fahrt im Turbomodus mit 500 Wh gut machbar, 400 wären zu wenig. Nach der Ankunft in der Redaktion hieß es dann: E-Bike ran an die Steckdose, um abends mit vollem Akku ohne Reichweitensorgen auf den Weg nach Hause starten zu können.

Loading  

Test Hercules Futura 45: Die Details

Ansonsten gab’s am schnellen S-Pedelec Hercules Futura 45 nichts zu meckern. Der kraftvolle Bosch-Motor unterstützte bis 45 km/h tadellos, und die Dorado-Scheibenbremsen von Tektro lieferten selbst bei höheren Geschwindigkeiten stets das Gefühl, sicher zum Stehen zu kommen. Auch sonst überzeugte das Futura 45 mit vielen cleveren Parts wie einer federnden Sattelstütze, Ergogriffen und einem am Rahmen befestigten Kabelschloss sowie einer Luftpumpe, die am Gepäckträger hängt.

Am Ende der siebenmonatigen Testphase standen knapp 3200 Kilometer auf dem Bosch-Display und ein breites Grinsen in meinem Gesicht. Denn der Fahrspaß kam nicht zu kurz.

Ach ja: Ein kleines Manko gab es gegen Ende des Testzeitraums dann doch noch zu notieren. Beim Ständer, der bei S-Pedelecs eigentlich selbstständig einklappen sollte, war am Schluss ein bisschen Nachhilfe nötig. Aber sonst: alles tadellos!

Dauertest-Fazit:

Wer regelmäßig längere Strecken mit dem Rad zurücklegen muss, für den ist ein S-Pedelec das Bike der Wahl. Mit dem Hercules Futura 45 liefert Hercules dabei einen Vertreter, der mit Komfort und Zuverlässigkeit überzeugt.

Foto: Benjamin Hahn ElektroBIKE Dauertest 2017 Hercules Futura 45 Standbild

Hercules Futura 45: 7 Monate im Dauertest.

Preis3499 Euro
Gewicht27,2 kg
Reichweiteca. 40–45 km (im Turbomodus)
Gesamtkilometer3177 km
positivstarker, harmonischer Bosch-Antrieb
hochwertige Bremsen und Parts
keine gravierenden Mängel während des Testzeitraums
negativ kleiner 400-Wh-Akku

Noch mehr S-Pedelecs im Test

Alle E-Bike-Neuheiten für 2018

24.07.2017
Autor: Holger Schwarz / Christiane Rauscher
© ElektroBIKE online