Praxistest: Touren-E-Bike BH Bikes Rebel Jet Lite


Zur Fotostrecke (22 Bilder)

E-Bike BH Bikes Rebel Jet Lite
Foto: Christiane Rauscher

 

E-Bike BH Bikes Rebel Jet Lite
Foto: Christiane Rauscher

 

E-Bike BH Bikes Rebel Jet Lite
Foto: Christiane Rauscher

 

E-Bike BH Bikes Rebel Jet Lite
Foto: Christiane Rauscher

 

E-Bike BH Bikes Rebel Jet Lite
Foto: Christiane Rauscher
Mit dem BH Bikes Rebel Jet Lite stellte sich ein E-Bike aus der Kategorie günstige Mittelklasse unserem Praxistest.

Das E-Bike aus dem Haus BH Bikes richtet sich an sportliche Fahrer, die etwas Komfort auf längeren Touren zu schätzen wissen. Interessant wird das Rebel Jet vor allem durch eins: den Preis. Knapp 2400 Euro kostet das Touren-E-Bike.

Erster Eindruck

Auf den ersten Blick präsentiert sich das Rebel Jet als ein schickes Tourenbike – die Rahmenform ähnelt dem neuen E-MTB von BH Bikes, dem Rebel Lynx, und erscheint daher eher sportlich als komfortorientiert. Der Mittelmotor von Yamaha fällt dank optischer Weiterführung mit dem Akku kaum auf.

 

E-Bike BH Bikes Rebel Jet Lite
Foto: Christiane Rauscher Auf Fahrradwegen, Forststraßen und einfachen Trails haben wir das BH Bikes Rebel Jet getestet.

Fahreindruck des BH Bikes Rebel Jet

Um dem Rebel Jet Lite auf den Zahn zu fühlen, haben wir es mit auf unsere abwechslungsreiche Teststrecke genommen. Forststraßen, Fahrradwege und ein Stück Waldweg standen auf dem Prüfzettel für das Touren E-Bike. Der erste Test-Eindruck: Draufsetzen und wohlfühlen. Die 28“-Reifen von Kenda rollen locker leicht, dank der auf der Straße geht das Rebel Jet Lite flott voran.

Das sichere Gefühl vermittelt auch die Sitzposition: Sie ist nicht zu gestreckt, sondern eher kompakt, man sitzt komfortabel und eher aufrecht. Zu diesen Eigenschaften passt auch, dass das Rebel Jet Lite selbst um enge Kurven problemlos zu fahren ist.

 

E-Bike BH Bikes Rebel Jet Lite
Foto: Christiane Rauscher Ein 250-Watt-Antrieb von Yamaha unterstützt den E-Biker auf dem Rebel Jet Lite.

Was macht der Motor?

E-Biker interessiert natürlich die Leistung des Motors besonders – das Rebel Jet Lite unterstützt mit einem Mittelmotor von Yamaha und leistet 250 Watt. Auf der Ebene überzeugte der Motor mit kraftvollem Schub, bei steilen Rampen dürfte noch etwas mehr Power vorhanden sein. Seine Energie erhält der Yamaha-Antrieb aus einer 400-Wh-Batterie, für Pendler meist vollkommen ausreichend, wer lange Touren fährt könnte ihn an seine Grenzen bringen.

Für wen eignet sich das Rebel Jet Lite?

Grundsätzlich wäre das BH Bikes Rebel Jet ein guter Begleiter für Einsteiger oder E-Bike-Anfänger. Der günstige Preis, dazu die solide Ausstattung und das sichere Fahrgefühl würden für diesen E-Biker-Typ gut passen. Aber auch für Pendler eignet sich das Rebel Jet Lite für den täglichen Weg zur Arbeit – empfehlenswert wäre dann eine hochwertigere Federgabel für ein Plus an Komfort und zusätzliche Ausrüstung wie Schutzbleche, Beleuchtung und möglicherweise ein Gepäckträger.

BH Bikes Rebel Jet Lite

MotorYamaha, 250 W
Akku400 Wh
BremseShimano M315
SchaltungShimano Deore
GabelSR Suntour Nex Hlo
Gewicht21,8 kg
Preis2400 Euro

Das könnte Sie auch interessieren

Für die E-Bike-Saison 2017 hat BH Bikes bereits jede Menge Neuheiten vorgestellt. Die Übersicht erhalten Sie bei ElektroBIKE online.

Fotostrecke: Neu 2017: BH Bikes bringt mehr E-MTBs

20 Bilder
E-Mountainbike BH Bikes Evo Foto: Sebastian Hohlbaum
E-Mountainbike BH Bikes Evo Foto: Sebastian Hohlbaum
E-Mountainbike BH Bikes Evo Foto: Sebastian Hohlbaum

Noch mehr E-Bikes im Test

Im großen Test von ElektroBIKE müssen sich jedes Jahr aktuelle E-Bikes beweisen. Welche Modelle in der Touren-/Sport-Kategorie 2016 auf der Testliste standen, sehen Sie in der Übersicht.

Die besten E-Bikes 2016

In der Übersicht Best-of-Test finden Sie alle Testsieger des 2016er-Tests.

15.08.2016
Autor: Christiane Rauscher
© ElektroBIKE online