S-Pedelecs im Test

Testbericht: Moustache Samedi 28 Speed (Modelljahr 2015)

E-Bike-Test 2015 Moustache Samedi 28 Speed
Foto: Benjamin Hahn
Oh là là Chéri! Als schmuckes S-Pedelec mit ordentlich was unter der Haube präsentiert sich das Moustache Samedi 28 Speed, verwöhnt dabei mit hohem Fahrkomfort und verdient sich so den Kauftipp.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • günstigstes S-Pedelec im Test
  • schicke, reduzierte Optik
  • leiser Motor
  • Top-Fahrverhalten
  • hochwertige Komponenten

Was uns nicht gefällt

  • keine Federelemente

ElektroBIKE Logo Testurteil

ElektroBIKE Sehr Gut 2015

Loading  

Nicht nur für den Samstag: Mit dem Moustache Samedi 28 Speed bietet Moustache eine echte Alltagswaffe.

Satte Power, ordentliche Reichweite und ein insgesamt sehr harmonischer Auftritt sprechen für das Moustache Samedi 28 Speed. Federgabel und gefederte Sattelstütze sorgen auch bei hohem Tempo für Fahrkomfort, optisch verzaubert der eigenständige Charakter.

Gepaart mit dem vergleichsweise kleinen Preis gibt’s dafür den ElektroBIKE-Kauftipp.

Technische Daten des Test: Moustache Samedi 28 Speed

Preis: 3499 Euro
Preis Ersatz-Akku: 999 Euro
Gewicht: 24,7 kg
Gewicht Akku: 3,4 kg
Zul. Gesamtgewicht: 112 kg
Reichweite: 29-45 km
Motor: Specialized-Heckmotor, 350 Watt
Akku: 468 Wh Li-Ion (36 V/13 Ah)
Schaltung: 10-Gang-Kettenschaltung Sram X7 mit Daumenschaltern
Bremse: hydraulische Scheibenbremsen Formula C1, 180/180 mm
Ausstattung: Mittelständer, Ergo-Griffe, Rückspiegel

**Reichweite und EBUK fließen in die Bewertung ein.


Fazit:

Das sehr sportliche Specialized Turbo S lässt sich optisch wie akkustisch kaum als E-Bike erkennen. Es glänzt mit 1a-Handling, der Motor schiebt aber vergleichsweise zurückhaltend an.

Moustache Samedi 28 Speed (Modelljahr 2015) im Vergleichstest


Moustache Samedi 28 Speed (Modelljahr 2015) im Vergleich mit anderen Produkten

22.07.2015
Autor: Felix Krakow
© ElektroBIKE online
Ausgabe /2015