S-Pedelecs 2013

Testbericht: E-Bike-Test: Bulls Green Mover Outlaw


Zur Fotostrecke (6 Bilder)

Green Mover Outlaw
Foto: Extra Energy

 

Bulls Outlaw E-Bike MTB
Foto: ExtraEnergy e.V.

 

Bulls Outlaw E-Bike MTB
Foto: ExtraEnergy e.V.

 

Bulls Outlaw E-Bike MTB
Foto: ExtraEnergy e.V.

 

Bulls Outlaw E-Bike MTB
Foto: ExtraEnergy e.V.
Das E-Bike/Pedelec Bulls Green Mover Outlaw kostet 3999 Euro. Es hat einen 500 Watt Hinterradnabenmotor von Green Mover und einen Akku mit einer Kapazität von 735 Wattstunden. Hier finden Sie weitere Informationen zum E-Bike/Pedelec Bulls Green Mover Outlaw. Vergleichbare Produkte im Test

Was uns gefällt

  • hohe Reichweite Tour, Stadt
  • hohe Unterstützung Tour, Stadt, Berg
  • hohe Zuladung
  • geringes Gesamtgewicht
  • Rekuperationsfunktion

Was uns nicht gefällt

  • hoher Gesamtpreis
  • kein Gepäckträger und Schutzbleche

ElektroBIKE Logo Testurteil

ExtraEnergy Testsiegel Sehr Gut

Mit seiner wuchtigen Optik erinnert das Bulls Outlaw an eine Motocross-Maschine. Dabei ist der „Gesetzlose“ ein richtig schnelles Pedelec. Der kraftvolle Motor im Hinterrad treibt das Rad spritzig nach vorn. Und die Fahreigenschaften erinnern generell an ein sportliches Offroad-Bike.

Kein Wunder, basiert das Outlaw doch auf dem nicht motorisierten Bulls-Mountainbike Six50. Mit seinen 27,5 Zoll großen Laufrädern soll es die Wendigkeit der „kleinen“ 26-Zoll-Bikes mit den überlegenen Rolleigenschaften eines 29-Zoll-Bikes kombinieren.

Nur das hohe Gewicht dämpft den Fahrspaß etwas. So zirkelt das hecklastige Bike etwas träge um engere Kurven. Die Reichweite ist hingegen durchaus beachtenswert, speziell für ein solch sportliches Pedelec. Ohne Motor macht die Tour auf dem Outlaw allerdings weniger Spaß.

Die Komfortwerte des Bikes sind dank hochwertiger Federgabel und Breitreifen ordentlich. Der sportliche Sattel ist allerdings hart – eine gepolsterte Radhose zu empfehlen.

Das Display fällt klein aus, lässt sich aber gut ablesen und vom Griff aus einwandfrei bedienen. Bleibt die Frage nach Sinn und Zweck dieses S-Pedelecs: Optik und Ausstattung zeigen, dass dieses Bike sich nicht nur auf der Straße zu Hause fühlt. Aber auf Waldwegen darf ein S-Pedelec in aller Regel gar nicht fahren, auf allen Straßen mit Kennzeichen und Führerschein aber schon.

Produktdaten zu E-Bike/Pedelec Bulls Green Mover Outlaw

Gewicht Komplettrad: 26,4 kg
Akku-Gewicht: 4,7 kg
Preis: 3999,00 Euro
Preis Ersatz-Akku: 899,00 Euro
Zulässiges Gesamtgewicht: 140,0 kg
Maximale Zuladung: 113,6 kg
Motor-Leistung: 500 W
Antriebsart: Green Mover Heck-Motor
Sensorart: Drehmoment- Geschwindigkeitssensor
Akku-Typ: Li-Ionen Akku
Leistungsabgabe: 735 Wh (Wattstunden)
Akkuspannung: 36 V
Ladung: 20,4 Ah
Akku abnehmbar: ja
Akku abschließbar: ja
Batterieladestandsanzeige: genau
Rahmenmaterial: Aluminium
Verfügbare Rahmengrößen: Herren: 46/51/56 cm
Herrenmodell im Test: 46
Gabel: Federgabel Rock Shox Revelation
Schaltung: Shimano SLX
Anzahl Gänge: 0
Schalthebel: Rapidfire
Bremse vorne: Tektro Dorado E 203mm
Bremsentyp vorne: hydraulische Scheibenbremse
Bremse hinten: Tektro Dorado E 203mm
Bremsentyp hinten: hydraulische Scheibenbremse
Laufräder / Felgen: Ryde Big Bull, vorne: Formular DC81, hinten: Nabenmotor
Reifen: Schwalbe Nobby Nic 60-584
Licht vorne: B&M Cyo175
Licht hinten: Busch & Müller Toplight Line Plus
Besonderheiten: Rekuperationsfunktion, Hinterbauständer, ergonomische Griffe
 

Die Testergebnisse des ExtraEnergy-Pedelec-Tests*

Reichweite Tour: 63,1 km
Durchschnittsgeschwindigkeit Tour: 30,5 km/h
Unterstützungsfaktor Tour: 1,70
Reichweite Berg: 33,3 km
Durchschnittsgeschwindigkeit Berg: 28,7 km/h
Unterstützungsfaktor Berg: 1,53
Reichweite Stadt: 40,0 km
Durchschnittsgeschwindigkeit Stadt: 18,4 km/h
Unterstützungsfaktor Stadt: 1,41
 

Die Ergebnisse des ExtraEnergy-Ergonomie-Tests**

Akku entnehmen: 2,0
Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts: 2,2
Akku einsetzen: 2,0
Heckträger befestigen: 3,4
Tragbarkeit (Griffmöglichkeit am Rahmen): 3,4
Rad hochheben: 2,7
Ergonomisch anpassen: 2,6
Fahrmodus einstellen: 2,7
Fahreigenschaften mit Motorunterstützung, Tragen (Treppe auf und ab): 1,4
Antriebslautstärke: 1,6
Bedienkomfort: 2,1
Standfestigkeit beim Abstellen: 2,4
Design und Optik: 1,3
 

Bewertung und Produktgruppeneinstufung***

Produktgruppe 1: Sport-Road
K-Faktor 1: 8
Produktgruppe 2: Business 6

* Den Aufbau und Ablauf des ExtraEnergy-Tests können Sie hier auf ElektroBIKE online ausführlich nachlesen. Hier finden Sie auch genaue Definitionen zu Unterstützungsfaktor & Co.

** Die Noten des Ergonomie-Tests sind in Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend) angegeben. Welche Fragestellungen der Ergonomietest beantworten soll, können Sie hier nachlesen.

*** Hier finden Sie auf ElektroBIKE online Erläuterungen zu den einzelnen Produktgruppen: Urban, Komfort, Freizeit und Transport.


Fazit:

Solange der Motor läuft, macht der brachiale Sportler aus dem Hause Bulls richtig viel Spaß. Und das dank hoher Ausdauer vor allem ziemlich lange. Auch wenn es verleitet: S-Pedelecs sind in Deutschland auf Waldwegen verboten.


E-Bike-Test: Bulls Green Mover Outlaw im Vergleich mit anderen Produkten

19.03.2013
Autor: Felix Krakow
© ElektroBIKE / ExtraEnergy
Ausgabe /2013