Pedelecs / E-Bikes im Test

Testbericht: Simplon Sengo 275 (Modelljahr 2015)

E-Bike-Test 2015 Simplon Sengo 275
Foto: Benjamin Hahn
Schneller, noch schneller. Auf die ruhige Tour steht das Simplon Sengo 275 eher nicht – und passt damit perfekt zu seinem vor Kraft strotzenden Motor.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • leichtes E-Hardtail
  • kraftvoller Motor
  • sportlicher Charakter

Was uns nicht gefällt

  • teuer

ElektroBIKE Logo Testurteil

ElektroBIKE Sehr Gut 2015

Loading  

The race is on: Das Simplon Sengo 275 macht schon mit seinem sehr sportlichen Charakter unmissverständlich klar, dass es schnell bewegt werden möchte. Ein Wunsch, den der kraftvolle Motor nur allzu gern erfüllt.

So prescht das Simplon Sengo 275 auf seinen leichten 27,5-Zoll-Laufrädern über den unbefestigten Untergrund. Am Anstieg würde das Simplon Sengo 275 allerdings von einer breiter abgestuften Schaltung profitieren, ansonsten passt die Ausstattung zum Einsatzzweck.

Technische Daten des Test: Simplon Sengo 275

Preis: 4779 Euro
Preis Ersatz-Akku: k.A.
Gewicht: 17,9 kg
Gewicht Akku: 2,4 kg
Zulässiges Gesamtgewicht: 140 kg
Motor: Bosch-Mittelmotor (PL), 250 Watt
Akku: 400 Wh Li-Ion (36 V/11 Ah)
Schaltung: 10-Gang-Kettenschaltung Shimano XT mit Daumenschaltern
Bremse: hydraulische Scheibenbremsen Shimano XT, 180/180 mm
Federungssystem: Hardtail
Ausstattung: Federgabel (100 mm), 27,5-Zoll-Räder

**Reichweite und EBUK fließen in die Bewertung ein.


Fazit:

Schneller, noch schneller. Auf die ruhige Tour steht das Simplon Sengo 275 eher nicht – und passt damit perfekt zu seinem vor Kraft strotzenden Motor.

Simplon Sengo 275 (Modelljahr 2015) im Vergleichstest


Simplon Sengo 275 (Modelljahr 2015) im Vergleich mit anderen Produkten

22.07.2015
Autor: Felix Krakow
© ElektroBIKE online
Ausgabe /2015