Pedelecs / E-Bikes im Test

Testbericht: Riese & Müller Swing City (Modelljahr 2017)

Foto: Benjamin Hahn Fotografie ElektroBIKE Tiefeinsteiger Riese & Müller Swing City

Fotostrecke

Schönes Design, schönes Handling, schön komfortabel – so rollt das Riese & Müller Swing City entspannt durch die Stadt. Hohes Gewicht und kleiner Akku versprechen allerdings wenig Ausdauer.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • hohes Gewicht
  • geringe Reichweite im Vergleich

Testurteil

ElektroBIKE Sehr gut 2016
Loading  

So macht die Tour durch die Stadt Spaß!

Das Riese & Müller Swing City begeistert mit spurstabilem, sicherem Handling und dem harmonisch abgestimmten Motor bei hohem Fahrkomfort. Mit dem „kleinen“ 400-Wh-Akku beweist das schwere Riese & Müller Swing City aber speziell auf der Tour und bergauf wenig Ausdauer.

Dafür hebt sich das Riese & Müller Swing City mit frischer Lackierung und farblich passender Ausstattung optisch ab.

Technische Daten des Test: Riese & Müller Swing City

Preis: 2699 Euro
Preis Ersatz-Akku: 669 Euro
Gewicht: 27,0 kg
Gewicht Akku: 2,5 kg
Zul. Gesamtgewicht: 130 kg
Reichweite: 14-43 km
Motor: Bosch-Mittelmotor (AL), 250 Watt
Akku: 400 Wh Li-Ion (36 V/11 Ah)
Schaltung: 8-Gang-Nabenschaltung Shimano Nexus mit Drehgriff
Bremse: hydraulische Felgenbremsen Magura HS22
Ausstattung: Federgabel, -stütze, Licht, Gepäckträger, Schloss, Ergo-Griffe

**Reichweite und EBUK fließen in die Bewertung ein.

Fazit

Schönes Design, schönes Handling, schön komfortabel – so rollt das Riese & Müller Swing City entspannt durch die Stadt. Hohes Gewicht und kleiner Akku versprechen allerdings wenig Ausdauer.

15.03.2017
Autor: Felix Krakow
© ElektroBIKE online