Pedelecs / E-Bikes im Test

Testbericht: Riese & Müller Delite GT Touring (Modelljahr 2017)

Foto: Benjamin Hahn Fotografie ElektroBIKE Tour Riese & Müller Delite GT Touring

Fotostrecke

Als perfektes E-Bike für Weltenbummler trägt das Riese & Müller Delite GT Touring mit starkem Motor und Doppel-Akku extrem weit, bietet dabei höchsten Fahrkomfort und umfassende Ausstattung.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • hoher Preis
  • hohes Gewicht

Testurteil

ElektroBIKE Überragend 2016
Loading  

Ein E-Bike der Superlative stellt Riese & Müller mit dem Riese & Müller Delite GT Touring auf die voluminösen Reifen.

Mit besonderen Features wie der hochkomfortablen Vollfederung oder dem Doppel-Akku hebt sich das Riese & Müller Delite GT Touring deutlich von der Masse ab. Der starke Motor trägt enorm weit.

Im Fahrverhalten gibt sich das Riese & Müller Delite GT Touring etwas schwammig, aber sehr gutmütig. Die umfassende Ausstattung drückt allerdings auf Waage und Geldbeutel.

Technische Daten des Test: Riese & Müller Delite GT Touring

Preis: 4899 Euro
Preis Ersatz-Akku: 2x 859 Euro
Gewicht: 31,0 kg
Gewicht Akku: 5,2 kg
Zul. Gesamtgewicht: 140 kg
Reichweite: 37-116 km
Motor: Bosch-Mittelmotor (PL CX), 250 Watt
Akku: 1000 Wh Li-Ion (36 V/13,8 Ah)
Schaltung: 11-Gang-Kettenschaltung Shimano XT mit Daumenschalter
Bremse: hydraulische Scheibenbremsen Shimano Deore, 180/180 mm
Ausstattung: Vollfederung, Schloss, Ergo-Griffe, Dual-Battery, Trinkflaschen

**Reichweite und EBUK fließen in die Bewertung ein.

Fazit

Als perfektes E-Bike für Weltenbummler trägt das Riese & Müller Delite GT Touring mit starkem Motor und Doppel-Akku extrem weit, bietet dabei höchsten Fahrkomfort und umfassende Ausstattung.

Riese & Müller Delite GT Touring (Modelljahr 2017) im Vergleich mit anderen Produkten

24.03.2017
Autor: Felix Krakow
© ElektroBIKE online